Die Kompressor-Fernüberwachungseinheit kann in allen Kompressoren bis 30 kW Leistung, die über keinen eigenen Controller verfügen, eingebaut werden. (Bildquelle: Atlas Copco)

Wer sich fragt, wie Energiekosten gesenkt werden können, wie Reparatur- und Wartungskosten unter Kontrolle gebracht werden und womit man die Lebensdauer der Druckluftversorgung verlängern kann, der muss den aktuellen Stand der Betriebsstunden, den Servicestatus sowie den Maschinenstatus seines Kompressors kennen. Bei kleinen Geräten ohne eingebauten Controller wird es allerdings schwierig, diese Parameter zu ermitteln. Mit der Kompressor-Fernüberwachungseinheit ist das jetzt möglich. Sie eignet sich für folgende Geräte von 2 bis 30 kW ohne eingebauten Controller: Kompressoren mit fester Drehzahl und Schaltschrank, VSD-Kompressoren mit variabler Drehzahl und Schaltschrank und Kolbenkompressoren sowie Trockner und Vakuumpumpen mit Schaltschrank.