Der neue Sensor ermöglicht es spiegelnde Oberflächen zu messen. (Bild: Micro-Epsilon)

Weg- und Abstandsmessungen auf stark reflektierenden Oberflächen stellen herkömmliche Lasersensoren vor Herausforderungen, da diese auf diffuse Reflexion ausgelegt sind. Der neue Sensor misst hier nach dem Prinzip der Direktreflexion und ist so ausgerichtet, dass der Einfallswinkel des Laserstrahls gleich dem Ausfallswinkel ist. Spezielle Auswertealgorithmen kompensieren das Licht, das mit hoher Intensität zurückreflektiert wird. Der Sensor führt darüber hinaus eine Real-Time-Surface-Compensation durch, also eine Belichtungsregelung in Echtzeit. Reflektivitätsschwankungen werden dadurch kompensiert und stabile Messwerte mit hoher Genauigkeit generiert. Montage und Verdrahtung sind ebenfalls vereinfacht, da ein externes Steuergerät entfällt. Über die beigelegte Montageschablone wird der Sensor stets korrekt ausgerichtet. Ebenfalls von Vorteil ist die Laserklasse 1, bei der keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen notwendig sind, da die abgestrahlte Leistung bei maximal 390 µW liegt. Die Lasersensoren sind über ein intuitives Webinterface bedienbar. Dank universell wählbarer Einstellungs- und Auswertemöglichkeiten sind die Lasersensoren für den Einsatz in industriellen Anwendungen mit hoher Dynamik konzipiert.