Mit der polymerspezifischen Lösung ist eine Erkennung von dunklen Kunststoffen im Sortierprozess ermöglicht. (Bild: Rowa)

Mit der polymerspezifischen Lösung ist eine Erkennung von dunklen Kunststoffen im Sortierprozess ermöglicht. (Bild: Rowa)

Bereits seit 2020 hat Rowa Masterbatch, Pinneberg, mit Rowalid-IR eine Lösung im Angebot, mit der schwarze und dunkle Kunststoffe recycelbar sind. Nun befinden sich im Portfolio des Unternehmens auch bunte NIR-detektierbare Masterbatches. Hinzu kommt ein neuer Service, den Anwender in Anspruch nehmen können: Das Unternehmen verfügt über einen handgroßen NIR-Detektor, der im Wellenlängenbereich 900 nm bis 1.700 nm misst. Damit kann die Reflektanz der Rezepturen überprüft werden, und die gewünschte Farbeinstellung detektierbar ist. Bei zweifelhaften Produkten wird für eine erste schnelle Beurteilung überprüft, wie stark absorbierend die Rezepturen sind. Sollte sich eine NIR-Erkennung mit bestehenden Produkten als schwierig erweisen, können alternative NIR-detektierbare Produkte offeriert werden.

Fakuma 2021: Halle B1, Stand 1212

Quelle: Rowa Masterbatch