Anlässlich der Tire Technology Expo vom 9. bis 11. Februar in Köln wurde Lanxess als „Bester Zulieferer für die Reifenindustrie des Jahres“ ausgezeichnet. Im Rahmen dieses Branchentreffs vergibt eine Jury aus internationalen Vertretern der Reifenindustrie, Automobilbranche und der Wissenschaft alljährlich die „Tire Technology Awards for Innovation and Excellence“.

In der Disziplin „Zulieferer“ entschied sich die Jury in diesem Jahr für den Leverkusener Synthesekautschukhersteller, weil sie in dessen Forschungsaktivitäten einen Schlüsselfaktor unternehmerischen Handelns sieht. Laut Jurorenurteil bestehen die Leistungen des Unternehmens in der Entwicklung innovativer Hochleistungskautschuk-Materialien für Reifen, die Vorteile beim Energieverbrauch, der Sicherheit und den CO2-Emissionen bieten und so dazu beitragen, die Umwelt zu schonen. Auch der Aufbau eines globalen Netzwerks aus Partnerschaften zwischen Herstellern, Abnehmern und Forschungsinstituten spielte für die Jury eine wichtige Rolle.

Neben Lanxess wurden vier weitere Firmen ausgezeichnet, und zwar in den Kategorien „Reifenherstellung und Design“ (Kumho – Laser Etching Technology), „Umweltschutz“ (Goodyear – Bio Isoprene Concept Tires), „Reifentechnologie“ (Sumitomo Rubber Industries – Fourth-generation runflats) und „Reifenhersteller des Jahres“ (Michelin).

Die Tire Technology Expo, weltweit einer der wichtigsten Fachmessen und -konferenzen der Branche, gilt als ein Muss für alle Entscheider in der Reifenproduktion. Die Teilnehmer aus mehr als 45 Ländern haben hier an drei Tagen Gelegenheit, sich Vorträge von führenden Experten über die neuesten Entwicklungen in der Reifenindustrie anzuhören.