Bild

INSEKTIONSSYSTEM Besonders in der Automobilindustrie kommen mittlerweile immer häufiger 3D-MID-Produkte zum Einsatz. Die dreidimensionalen Baugruppen werden dort eingesetzt, wo kleine Dimensionen gefragt sind und die Schaltungen in ein Produkt eingepasst werden müssen. Um auch hier die Qualität zu 100 Prozent sicherstellen zu können, hat Viscom ein Prüfsystem entwickelt, das diese Baugruppen mit kurzen Taktzeiten und hoher Prüftiefe vollautomatisch inspiziert. Die Prüfaufgabe der baugruppen kann im Allgemeinen in zwei Prüfschritte unterteilt werden: Die Prüfung nach Fertigstellung des 3D-MID-Trägers und die Inspektion nach der Fertigstellung des gesamten Produktes. Typische Fehler nach Fertigstellung des Trägers sind z. B. Fremdmetallisierungen sowie Ablösung, Kurzschlüsse oder Risse der Leiterbahnen.

Das AOI-System überprüft die Leiterbahnen außerdem auf Vollständigkeit und wichtige Geometrie- und Farbeigenschaften. Nach Fertigstellung des Produktes wird die Anwesenheit, Polarität, Richtigkeit und Position der Bauteile kontrolliert. Die Untersuchung der Lötstellen umfasst die Inspektion auf Tombstones oder Kurzschlüsse. Auch die Ausprägung der Lötstellen auf der Leiterbahn wird überprüft.