Bild

Das neu entwickelte Modell roll-ex 220, für einen Durchsatz von bis zu 2.500 kg/h ausgelegt, ist eine wirtschaftliche und innovative Lösung zum Feinstrainern von Fertigmischungen in der Mischlinie. Auch bei häufigem Mischungswechsel sowie farbigem Material bieten sich roll-ex Zahnradextruder an, da sie aufgrund ihrer Bauart schnell und gründlich gereinigt werden können.

Das modulare System kann sowohl mit Zweiwalzen Fütteraggregat (TRF), als auch Einschneckenextruder oder konischem Doppelschneckenextruder kombiniert werden. Die Durchsatzleistungen betragen im Standardbereich 70 bis 6.000 kg/h, Sonderanwendungen gehen bis zu 15.000 kg/h. Für das Compoundieren von Silikon bietet Uth die MDSE Baureihe an, eine integrierte Lösung zum Batch-Mischen und anschließendem Austragen sowie Ausformen der Mischung auf Basis eines konischen Doppelschneckenextruders.

Mit der Kombination aus Zahnradextruder und Zahnradpumpe lässt sich präzise extrudieren, wobei hohe Arbeitsdrücke von bis zu 800 bar angewendet werden können. Der Anbieter liefert komplette Linien als Systemlösung zur Herstellung von gummiumspritzten Draht-Garn- oder Faserkomponenten.

DKT 2012, Stand 12-228