Bild

SPRITZGIESSEN Der kompakte Temperierwasserverteiler Flomo mit elektronischer Überwachung steht ab sofort auch als Stand-alone-Einheit zur Verfügung und erweitert damit sein Einsatzspektrum. Als erstes System weltweit lässt er sich für die mobile Werkzeugwartung direkt an der Spritzgießmaschine einsetzen. Die mobile Einheit ist mit einer eigenen Steuerung ausgestattet und flexibel einsetzbar. Somit müssen Werkzeuge für die routinemäßige Überprüfung nicht länger ausgebaut werden, was den Kosten- und Zeitaufwand in der Instandhaltung reduziert.

In der neuen Generation, die Engel auf der Fakuma vorstellen wird, sind der Vor- und Rücklaufverteilerkreis thermisch voneinander getrennt, was für eine höhere Reproduzierbarkeit der Messwerte sorgt. Zudem ist die Elektronikbox direkt in den Verteiler integriert. Sie wird vorkonfiguriert geliefert, um die Inbetriebnahme zu beschleunigen.

Fakuma – Halle A5, Stand 5204