Bild

Jedes Jahr erhebt die Redaktion des Branchen-Wirtschaftsmagazins das Umsatzranking der weltweit größten Automobilzuliefer-Konzerne. Maßgeblich ist jeweils das zuletzt verfügbare Geschäftsjahr, für die aktuelle Veröffentlichung ist das 2011. Da sich das Ranking nicht nur auf kunststoffverarbeitende Betriebe, sondern den Gesamtzuliefermarkt bezieht, ergibt sich bezogen auf die relevanten Unternehmen für den Spritzgießtechnik-Hersteller eine Marktdurchdringung von fast 100 % im oberen Bereich.

„Diese starke Marktposition verdanken wir vor allem zwei Faktoren“, betont Jochen Wallmüller, Verkaufsleiter Key Account von Engel Austria. „Erstens der Bündelung unserer Automotive-Kompetenz in einer eigenen Business Unit in Verbindung mit einem gezielten Key Account Management und zweitens der konsequenten Ausrichtung unserer Produkte, Technologien und Systemlösungen an den Trends der Branche.“

Der Kostendruck in der Automobilindustrie ist hoch. Die Wirtschaftlichkeit von Produkten und Prozessen gehört deshalb zu den wichtigsten Kriterien bei Investitionsentscheidungen seitens der Automotive-Zulieferer. Zur optimalen Ausschöpfung der Effizienzpotenziale trägt vor allem die Vielseitigkeit von Engel bei, glaubt der Spritzgießtechnik-Hersteller. Denn der Hersteller liefere aus einer Hand nicht nur Spritzgießmaschinen, Prozesstechnologien und Werkzeuge, sondern auch Linear- und Mehrachs-Roboter sowie Sonderautomatisierungslösungen – auch auf Basis teilintegrierter Mehrachsroboter anderer namhafter Hersteller. Dabei verbinde Engel Effizienz und Wirtschaftlichkeit mit einer hohen Innovationsstärke und versetze so seine Kunden in die Lage, weltweit höchste Qualität zu niedrigsten Stückkosten zu produzieren.

Zudem unterstützt das Unternehmen – oft gemeinsam mit Partnern – die Automobil- und ihre Zulieferindustrie bei der Entwicklung neuer, zukunftsweisender Produkte, zum Beispiel im Bereich Leichtbau oder beim Einsatz kapazitiver Sensorik, so genannter Smart Plastics. Zudem konnte Engel über die letzten Jahre seine Marktanteile weltweit ausbauen. Einen großen Anteil hieran haben Spritzgießmaschinen hoher Schließkraftklassen, die zum größten Teil für Anwendungen in der Automobilindustrie Einsatz finden.

(dw)