Bild

Werkzeugtechnik Die Spannvorrichtung A8001 von Hasco, Lüdenscheid, ermöglicht ein wirtschaftliches Spannen der Systemplatten (K- und Auswerferplatten). Während des Spannvorganges lassen sich die Rüstzeiten minimieren und die Produktivität auf den Bearbeitungsmaschinen steigern. Über präzise eingebrachte Positionierbohrungen ist das variable Spannen unterschiedlicher Formgrößen mit wiederkehrender höchster Genauigkeit im Bereich von nur 10µm schnell und sicher realisierbar. Eine horizontale und vertikale Bearbeitung aller gängigen Werkzeugabmessungen ist möglich. Positionier-Spannscheiben bilden mit einer speziellen Spreiztechnik eine kraft- und formschlüssige Verbindung zu den Systembohrungen und gewährleisten selbst bei intensivster Zerspanung mit hohen Belastungs-grenzen eine gesicherte Positionierung der zu bearbeitenden Platte.

Beim Einsatz der eigens dafür entwickelten Distanzstücke ist eine 5-Seiten-Bearbeitung in nur einer Aufspannung möglich. Verschlussstopfen verhindern das Eindringen von störenden Spänen in die freien Systembohrungen und vermeiden somit aufwändige Reinigungsprozesse während des Umrüstens. Farbige Verschlussstopfen, die Stichmaß-Positionen für die Systemplatten kennzeichnen und separat bestückte Zubehör-Steckmodule, die nach Systemdurchmessern sortiert sind, ermöglichen ein anwenderfreundliches Handling.