Elastomere Teknor Apex, Geleen, hat mit 4 thermoplastischen Styrol-Elastomer-Compound-Reihen (TPE-S) unter dem Markennamen Sarlink sein Produktspektrum über die thermoplastischen Vulkanisate (TPV) erweitert. Sie bieten Alternativen bezüglich Wirtschaftlichkeit und physikalischer Eigenschaften gegenüber TPV. Beispielsweise wirken sich Preisschwankungen bei EPDM-Kautschuk, einem Rohstoff für TPV, nicht auf TPE-S-Compounds aus. Im Vergleich zu TPV bieten sie ähnliche, teilweise sogar bessere Eigenschaften.

Hinsichtlich Festigkeit und Elastizität sind sie im Allgemeinen vergleichbar. Sie liefern jedoch glattere Bauteiloberflächen als TPVs und eine mindestens gleichwertige Langzeit-UV-Stabilität. Die 4 Compound-Reihen für Automotive-Anwendungen sind ausgelegt für Hochleistungsbauteile durch Extrusion (Dichtsysteme) oder Spritzgießen (Fenstereinfassungen, Außenabdeckungen) sowie für Allzweck-Anwendungen durch Extrusion (nicht-funktionale Teile) oder Spritzgießen (unter der Motorhaube und im Innenraum).