In ihrer 2007 errichteten Produktionsanlage für das TPU Elastollan in Pudong bei Shanghai hat das Chemieunternehmen eine „deutliche Kapazitätserweiterung“ abgeschlossen. Diese soll die Entwicklung des schnell wachsenden Marktes für Textilien, Schuhe, Transportmittel, Draht- und Kabelummantelungen und weitere industrielle Anwendungen unterstützen.

Für das Polyurethan-Elastomer Cellasto hat das Chemieunternehmen in Pudong das Entwicklungszentrum ausgebaut. Bis 2015 sollen drei neue Produktionslinien gebaut und die bestehender Anlagen technisch verbessert werden. Die cellasto-Produktionskapazität wird sich dadurch verdoppeln. Komponenten aus diesem PU-Elastomer werden hauptsächlich als Federelemente, Dämpferlager und Anschlagpuffer von Federungen für die Automobilindustrie eingesetzt.

Außerdem ging eine neue Polyamid-Compoundierablage in Pudong in Betrieb. Die dortige Compoundier-Kapazität für Polyamide der Marken Ultramid und Ultradur hat sich durch die Erweiterung von 45.000 auf mehr als 100.000 t/a verdoppelt. Die Erweiterung umfasst zudem eine Compoundierlinie für spezielle Typen beziehungsweise Spezialanwendungen.

(dw)