Im Ausland besonders erfolgreich waren erneut die Anbieter von Extrudern und Blasformanlagen, die bis zu 30 % zulegen konnten. So wuchsen die Extruder-Exporte von etwa 62,5 Mio. Euro auf ungefähr 82,8 Mio. Euro und die Ausfuhr von Blasformmaschinen stieg von knapp 10,1 Mio. Euro auf knapp 15,9 Mio. Euro.

Die Ausfuhr von Kunststoff- und Gummimaschinen macht inzwischen über 65 % der italienischen Gesamtproduktion aus. Im Jahresverlauf 2013 war der Produktionswert um 2,5 % auf 3,9 Mrd. Euro und der Exportwert um 10 % auf 2,55 Mrd. Euro geschrumpft. Daran konnten auch die Zuwächse in Afrika, Südmerika und im Mittleren Osten nichts ändern. Trotz Konjunkturflaute um 0,5 % auf 1,96 Mrd. Euro erhöht hatte sich hingegen der Handelsüberschuss, nachdem die Importe um 5,6 % auf 590 Mio. Euro zurückgegangen waren. Die umfangreichsten Bezüge stammten erneut aus Deutschland mit einem Umsatz von 202 Mio. Euro, China mit 68 Mio. Euro und Österreich mit einem Bestellwert von 58 Mio. Euro.

Deutschland ist größter Abnehmer
Auf der Abnehmerseite mit Abstand wichtigstes Land war erneut Deutschland mit einem Einfuhrwert von 365 Mio. Euro, gefolgt von Frankreich mit 145 Mio. Euro und den USA mit 143 Mio. Euro. Als weitere wichtige Bezieher des „Made in Italy“ erwiesen sich Polen mit einem Einfuhrwert von 125 Mio. Euro und China mit Bezügen im Wert von 120 Mio. Euro. Sorgen bereitet die Inlandsnachfrage, die bereits 2012 um 5,8 % und 2013 um weitere 5,4 % auf 1,94 Mrd. Euro gesunken war.

Anzeichen für Markterholung
„Die Anzeichen für 2014 deuten auf eine Markterholung hin“, sagt der Verbandsvorsitzender Giorgio Colombo. Ein Drittel der 160 italienischen Kunststoff- und Gummimaschinen-Hersteller rechnet mit einer Absatzsteigerung. Als wichtiges Event gilt die vom 5. bis 9. Mai im Mailänder Vorort Rho geplante Fachmesse „Plast“. Die Veranstalterorganisation Promoplast hat zu diesem Anlass zum zweiten Mal den Ideenwettbewerb „Plastic Technologies Award“ ausgeschrieben, der für inländische wie auch ausländische Teilnehmer Prämien in einer Gesamthöhe von 8.000 Euro vorsieht.

Press Release in English
You will find the press release of Assocomaplast about Italian plastics and rubber machinery exports (PDF, 1 page) on the internetsite of the association or directly here.

(dw)