Selbst Designobjekte wie Lampen und Vasen entstehen aus alten Reifen. / Bildnachweis: Conradi+Kaiser

Die Kreislaufwirtschaft mit Kautschuk ist wenig bekannt, obwohl es zahlreiche wertvolle und nützliche Produkte aus Kautschukgranulat gibt. Anders als thermoplastische Kunststoffe kann Kautschuk nicht geschmolzen werden. Doch mit Pressen, Dampf und verfahrenstechnischen Schritten kann das Granulat, zum Beispiel aus Altreifen, in eine neue Form gebracht werden. In den neuen Produkte aus dem recycelten Gummi-Material spielt der Kautschuk seine Werkstoffvorteile aus, wie Elastizität, Widerstandsfähigkeit und Schallabsorbtion.

 

Unternehmen

IdeaBox


18300 Pirot
Serbien

Zum Firmenprofil

Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V.

Zeppelinallee 69
60487 Frankfurt
Deutschland

Zum Firmenprofil