DKT 2018 – ein umfangreiches Programm lockt

Schon in wenigen Wochen wird die DKT 2018 in Nürnberg wieder zum Treffpunkt der Kautschukindustrie. Die Deutsche Kautschuk-Tagung wird vom 2. bis 5. Juli den rund 280 Unternehmen eine Plattform zur Präsentation bieten, zu der mehr als 3000 Besucher erwartet werden. Über 130 Vortragende füllen ein interessantes und umfangreiches Programm der Konferenz. mehr...

Allgemein

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Der Werkstoff kann die Permeation von schadstoffhaltigen Dämpfen am Kraftfahrzeug reduzieren. Bildquelle: FST

Leicht verarbeitbares FKM-Compound

Weniger Schadstoff-Permeation

Eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts ist die Umstellung auf eine ressourcenschonende und nachhaltige Wirtschaft. Eine neues Fluorkautschuk-Compound kann dazu beitragen, indem es den Schadstoffausstoß im Kraftfahrzeug reduziert. Ursprünglich für Kraftstoffleitungen konzipiert, hat der Werkstoff das Potenzial für neue, zukunftsweisende Dichtungslösungen. mehr...

22.Mai 2018 - Fachartikel

Lanxess, BU Rhein Chemie präsentierte neue Sekundärbeschleuniger Rhenocure DR auf der Tire Technology Expo 2018. Arlanxeo stellte eine selbstabdichtende Kautschukmischung vor – als Alternative zu Run-Flat-Reifen-Technik und um auf ein Ersatzrad verzichten zu können. Bild: Lanxess

Bericht von der Tire Technology Expo 2018

Kautschuke und Additive für Reifen

Zufriedene Aussteller und Besucher zeigen, dass eine Messe ihren Zweck erfüllt hat. Es ist nicht die Zahl der Teilnehmer, sondern vielmehr die Qualität der Kontakte, die von den Unternehmen auf der Messe gelobt wurde. Die Tire Technology Expo ist erwachsen geworden und hat mit dem neuen Standort in Hannover einen hohen Grad der Akzeptanz in der Reifenbranche als unverzichtbarer Treffpunkt erlangt. Die Zahl der Aussteller ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen und inzwischen präsentieren auch sehr viele Rohstoffanbieter ihre neuen Entwicklungen. mehr...

19.März 2018 - Fachartikel

Auch zum diesjährigen IKV-Kolloquium werden wiederum rund 800 Teilnehmer erwartet. Bild:IKV/Fröls

Wissenschaft tritt Wirtschaft

29. Internationales Kolloquium Kunststofftechnik

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen lädt zum 29. Internationalen Kolloquium Kunststofftechnik nach Aachen ein. Zu dem zweijährlich stattfindenden Event erwartet das IKV am 28. Februar und 1. März 2018 wieder rund 800 Fachleute aus der Kunststoffbranche weltweit. In 2016 kamen die Teilnehmer aus mehr als 300 Unternehmen und 15 Nationen. Alle Vorträge werden simultan ins Englische übersetzt. Die Forschung des IKV orientiert sich an den vier Leitthemen Additive Fertigung, Kunststoffindustrie 4.0, Leichtbau und Integrative Kunststofftechnik. mehr...

23.Februar 2018 - Fachartikel

Neue Recyclingmethoden für Altreifen eröffnen Anwendungen von Gummimehl in Thermoplast-Elastomer-Compounds. Bild: Freigeist67/Fotolia

Stand und Perspektiven der Altreifenverwertung

Werkstoffliches Recycling von Reifen

Der Reifen ist das wichtigste Bindeglied zwischen Auto und Straße. Er ist hohen Kräften und einer intensiven Verschleißbeanspruchung ausgesetzt, weshalb Reifen besonders widerstandsfähige Werkstoffe enthalten. Diese Widerstandsfähigkeit und die chemische Zusammensetzung der Verstärkungsfüllstoffe wird jedoch am Ende der Nutzungsdauer zum Problem für das Recycling. Lösungen können die von Wissenschaftlern an der TU Chemnitz entwickelten neuen Werkstoffe mit Reifenrezyklaten sowie die zugehörigen Aufbereitungs- und Verarbeitungstechniken bieten. mehr...

16.Februar 2018 - Fachartikel

Bild: Fotolia.com - Thomas Söllner

Hochentwickelte Mischtechnik für anspruchsvolle Rezepturen

Das Tandemverfahren revolutioniert die Reifenindustrie

Die Anforderungen an Reifenmischungen steigen und ab 2020 soll der Kraftstoffverbrauch nochmals um 20 Prozent sinken. Dafür notwendig sind komplexe Kautschukrezepturen für Reifen, in denen wahrscheinlich flüssige Polymere, neue Füllstofftypen und sonstige Zusatzstoffe eine wichtige Rolle spielen. Schon jetzt hat das Tandemverfahren den Mischprozess erheblich verbessert. In Zukunft müssen die Maschinen bezüglich Dispersion, Distribution, Temperaturkontrolle und Prozesskonstanz bei verbesserter Wirtschaftlichkeit weiter optimiert werden. mehr...

2.Februar 2018 - Fachartikel

Kiseselsäure senkt den Rollwiderstand in Reifen. (Bildquelle: You can more_ -  fotolia.com)

Tire Technology Expo News and Products

Produkte und Neuigkeiten zur Tire Technology Expo 2018

Auf der Tire Technology Expo präsentieren mehr 280 Aussteller ihre Produkte für die Reifenindustrie. Lesen Sie einen Auszug der Produktmeldungen zur Messe. Darin zu finden sind Analytik-Methoden, Rohstoffe und Kautschuke, Maschinen zur Kautschuk-Verarbeitung sowie Automatisierungslösungen für die Reifen-Hersteller. mehr...

18.Januar 2018 - Produktbericht

Die EU-Kommision veröffentlichte die EU-Kunststoffstrategie. (Bildquelle: Bogdanski/Fotolia)

Kreislaufwirtschaft in der EU

Verbände der Kunststoff-Industrie zur EU-Kunststoffstrategie

Die EU-Kommission hat ihre Kunststoffstrategie veröffentlicht. Vor internationalen Journalisten stellten EU-Vizepräsident Frans Timmermans sowie Jyrki Katainen, EU-Kommissar für Beschäftigung, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit, die Pläne der Europäischen Union in Richtung einer Kreislaufwirtschaft und die Rolle von Kunststoff darin vor. Plastics Europe und der GKV nehmen Stellung dazu. mehr...

17.Januar 2018 - News

Titelseite

Mit modernen Technologien zu fundierten Entscheidungen

Virtuelle Werkzeug- und Prozessoptimierung

Moderne Gummispritzgießprozesse stellen die Verarbeiter vor verschiedenste Herausforderungen. Die Bauteile werden zunehmend komplexer und zur gleichen Zeit wird eine effiziente und ressourcenschonende Produktion gefordert. Zudem müssen die Verarbeiter gegenüber der günstigen Produktion aus Übersee wettbewerbsfähig bleiben. Eine virtuelle Werkzeug- und Prozessoptimierung spart hier Zeit und Kosten in der Entwicklung und schafft damit Wettbewerbsvorteile. mehr...

1.Januar 2018 - Fachartikel

Maximaler Geschmack durch minimale Sauerstoffdurchlässigkeit (Bildquelle: BASF)

Ultradur Barrier (B 1520 FC)

Sauerstoff bleibt draußen und die Qualität drin

Drei Jahre nach Einführung des ersten PBT-Typs für Kaffeekapseln erweitert BASF, Ludwigshafen, seine Produktlinie von lebensmittelkonformen PBTs um einen in punkto Sauerstoffdurchlässigkeit besonderen Typ und präsentierte diesen auf der Fakuma. Ultradur Barrier basiert auf einem neuen Konzept, das die Sauerstoff-Barriereeigenschaften für spritzgegossene, dünnwandige Teile gemäß den FC-Bestimmungen verbessert. mehr...

14.Dezember 2017 - Produktbericht

Das Bedienen der Dosieranlagen im Silikonspritzguss wird sicherer. Ein in Kooperation von Anlagen- und Rohstoffhersteller entwickeltes Barcodesystem unterscheidet zuverlässig die Silikon-Komponenten. Das System ist offen und lädt auch andere Rohstoffanbieter ein, ihre Fässer entsprechend auszustatten.

Fasserkennung per Standard-Barcode im Silikonspritzguss

Keine Fass-Verwechslung mehr

Ungeplante Anlagenstillstände sind das, was Kunststoffverarbeiter möglichst vermeiden wollen. Ein Ausfall kann maschinenseitige Ursachen haben, kann jedoch auch auf menschlichen Irrtümern begründet sein. Auch in etablierten Prozessen kann es dazu kommen, dass im Spritzguss die Silikon-Komponenten-Fässer verwechselt werden. Für ein sicheres Erkennen der Fässer sorgt nun ein Barcode-System, das als offener Standard angeboten wird. mehr...

9.Oktober 2017 - Fachartikel

Auswertung Spritzguss (Bildquelle: Wittmann Battenfeld/MPDV)

Hydra

Fakuma 2017: Kooperation bei MES

Wittmann Battenfeld, Kottingbrunn, Österreich, und MPDV Mikrolab, Mosbach, arbeiten zukünftig beim Vertrieb der MES-Software Hydra zusammen. Die MES-Software verfügt über einen modularen Aufbau und kann durch vielfältige Funktionsbausteine bedarfsgerecht kombiniert werden. mehr...

28.September 2017 - Produktbericht

Mit dem Kühlmischer ist es erstmals möglich, im gleichen Gerät intensiv zu Kühlen und gleichzeitig sehr effektiv zu mischen. Bildquelle: Promix

Kühlmischer P1, Visco P, Mix Tip

Fakuma 2017: Neue Möglichkeiten beim Kühlen von Polymerschmelzen

Mit dem neuartigen Kühlmischer P1 von Promix, Winterthur, Schweiz, ist es erstmals möglich, im gleichen Gerät intensiv zu Kühlen und gleichzeitig sehr effektiv zu mischen. Dies eröffnet eine Reihe von äußerst interessanten neuen verfahrenstechnischen Möglichkeiten. Der Kühlmischer kann als sehr leistungsstarker Kühler für viskose und sehr viskose Schmelzen eingesetzt werden und dies ohne Risiko von Ablagerungen und Produktzersetzung. mehr...

22.September 2017 - Produktbericht

Digitalisierung braucht Standard-Schnittstellen Bilduelle: alle David Löh/Redaktion Plastverarbeiter

Expertengespräch mit Dr. H. Weber, VDMA, P. Bruder und S. Sachse, B&R

Digitalisierung braucht Standard-Schnittstellen

Die größte Hürde für die Industrie 4.0 ist das Fehlen einer einheitlichen Schnittstelle. Nur damit lassen sich Maschinen und Geräte unternehmensweit und herstellerübergreifend vernetzen. Was aber nützt diese Vernetzung den Verarbeitern? Und warum ist es so schwierig, einen Schnittstellen-Standard zu entwickeln, der wie USB am PC das Anschließen jeglicher Peripherie an der Maschine ermöglicht? mehr...

18.September 2017 - Fachartikel

Computertomograph mit automatischem Filterwechsel (Bildquelle: Zeiss)

Metrotom 800 225 kV

Fakuma 2017: Computertomograph mit automatischem Filterwechsel

Mit viel Röntgenstrahlung und sehr kurzen Scanzeiten ist der Metrotom 800 225 kV von Zeiss, Oberkochen, ein Computertomograph mittlerer Größenklasse. Ein Feature für verbesserte Usability ist der automatische Filterwechsel. mehr...

15.September 2017 - Produktbericht

Azza_Ward_

Magnetische und dielektriche Eigenschaften

PMMA Nanokomposite auf Basis von Laser-fragmentierten Fe3O4 Nanopartikeln

Laserphotofragmentierung ist bisher als eine vielseitige Methode zur Herstellung von Magnetit (Fe3O4) -Nano­partikeln eingesetzt worden. Es wurde festgestellt, dass ein Diodenlaserstrahl mit einer Wellenlänge von 808 nm die beste Effektivität besitzt, um die Partikelgröße von Fe3O4 auf 5,5-26,0 nm zu reduzieren. Eine Gießtechnik wurde eingesetzt, um Polymethylmethacrylate (PMMA)-Nanokomposite mit verschiedenen Konzentrationen an Fe3O4 herzustellen. Der […] mehr...

8.September 2017 - Forschungsergebnis

Seite 1 von 11312345...102030...Letzte »
Loader-Icon