Auch an O-Ringen sind die Entwicklungen der Dichtungstechnik nicht vorbeigegangen. Wer sie kennt, kann sie zielgerichtet für seine Produkte einsetzen und versteht dann auch schnell, warum ein sinkender Beschaffungspreis eventuell nur ein untergeordneter Aspekt ist. mehr...

Allgemein

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Abb. 1: Gemeinschaftsprojekt Mund-Nasemaske Bild: Sigma Engineering

Verkürzte Entwicklung, zuverlässiger Prozess

Mit Virtual Molding schneller zum Ziel

In der Kunststoffindustrie sind iterative Schritte in der Artikel- und Werkzeugentwicklung die Regel. Diese können durch Simulation deutlich verkürzt oder vermieden werden. Eine Simulation des Prozesses, egal ob es um die Auslegung eines neuen oder die Optimierung eines bestehenden Prozesses geht, spart nicht nur Kosten und Ressourcen, sie führt auch schneller zum Ziel – das ist wichtig, wenn der Termindruck hoch ist. mehr...

10.Dezember 2020 - Fachartikel

Durch AD-Plasma können zwei  orginär inkompatible Kunststoffe haftfest verbunden werden. Bildquelle: KTP

InMould-Plasma Technologie

Dauerhaft beständige 2K-Verbunde aus originär inkompatiblen Kunststoffen

Für ein funktionelles Multi-Material-Design ist die Verfahrensentwicklung im Mehrkomponentenspritzgießen von Hart-Weich-Kombinationen maßgeblich. Insbesondere thermoplastische Elastomere (TPE) haben durch ihre Eigenschaften und die Verarbeitbarkeit auf herkömmlichen Spritzgießmaschinen eine große Bedeutung. [1, 2] Die Verbundfestigkeit von Thermoplast-TPE-Kombinationen ist jedoch aufgrund komplexer Zusammenhänge im Bereich der Verbundhaftung eingeschränkt. [3-6] Durch eine physikalische Oberflächenbehandlung mittels Atmosphärendruck-Plasma (AD-Plasma) kann die Kompatibilität polymerer Materialien erweitert werden. [6] mehr...

16.Oktober 2020 - Fachartikel

Das Lufteinlassventil wird in einem Spritzgießschritt aus Polyamid und Flüssigsilikon produziert.

Silikonverarbeiter baut Mikrospritzgießkompetenz weiter aus

LSR-Technologie für die Zukunft

Die Massagefunktion im Fahrzeugsitz sorgt auf langen Autofahrten für Entspannung. Möglich wird dieses Komfort-Feature durch Luftkammern in Lehne und Sitzfläche, die über SMA-Ventile im schnellen Wechsel befüllt und entlüftet werden. Die winzig kleinen Einlassventile mit integrierten Silikondichtkonturen werden im oberösterreichischen Holzhausen auf Mehrkomponentenspritzgießmaschinen produziert. mehr...

16.Oktober 2020 - Fachartikel

Das Connect-System ermöglicht eine virtuelle Zusammenarbeit und zeigt alle Informationen in einer Plattform.

Hausmesse im Web mit persönlichem Ansprechpartner

Desma OpenHouse geht auch digital

Die Kautschuk-Spritzguss Experten von Klöckner Desma laden zur virtuellen Hausmesse und zum Expertentalk ein. Das ‚XpertenForum 2020‘ der Desma ist ein interaktives digitales Veranstaltungsformat, welches die diesjährige Desma OpenHouse Hausmesse ersetzt. Das Online-Forum ist zwischen dem 6. und 22. Oktober erreichbar. mehr...

9.Oktober 2020 - News

Liquid Rubber kann die  Performance von Reifen steigern. Bildquelle: Artur Marciniec – Adobe-Stock.com

Dosierung flüssiger Rohstoffe

Neue Rezeptur zeigt hervorragende Resultate

Der Einsatz von Flüssigkeiten gehört zum Standard typischer Rezepturen in der Gummi- und Reifenindustrie. Sie senken die Viskosität während der Verarbeitung oder leisten als funktionale Additive einen wichtigen Beitrag zu verbesserten Eigenschaften der Reifen. Polymere, flüssige Rohstoffe, wie beispielsweise Liquid Rubber, erhöhen allerdings die Ansprüche an die Handhabung solcher Additive. Ein neues Dosiersystem erfüllt nachweislich diese Anforderungen. mehr...

9.Oktober 2020 - Fachartikel

Gendergerechtigkeit

Evonik verstärkt Karrierenetzwerk für Frauen in MINT-Berufen

Evonik tritt als erstes Spezialchemieunternehmen der Femtec bei, einem internationalen Hochschulkarrierenetzwerk für Frauen. Die Organisation kümmert sich um die Förderung weiblicher Nachwuchskräfte und Talente in Berufen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaft und Technik (MINT). mehr...

1.Oktober 2020 - News

Abb.1: Das LWB-Multistationen-Spritzgießsystem kann je nach Aufgabenstellung aus einzelnen Arbeitsmodulen, wie Spritzgießmaschinen, Manipulationsroboter, Heiz- und Bearbeitungsstationen, sowie im Kreislauf weitergegebene Kavitätensets flexibel zusammengesetzt werden.  Bildquelle: alle LWB Steinl

Innovatives Multistationen-Spritzgießen

Kosten runter, Qualität rauf

Die Corona-Pandemie hat die Frage nach einer flexibleren und effizienteren Prozessgestaltung für die Kautschukverarbeitung weiter zugespitzt. Flexibilisierung kann gelingen durch einen modularen Anlagenaufbau, der die Teilprozesse je nach Bedarf kombiniert. Ein etablierter Maschinenbauer hat die Automatisierungs- kompetenzen innerhalb des Unternehmens genutzt und ein modulares Spritzgießsystem entwickelt, das individuell zusammengestellt und mit den Anforderungen mitwachsen kann. mehr...

23.September 2020 - Fachartikel

Abb. 1: Bild eines realen Beladehandlings (l.) und des entsprechenden digitalen Maschinenmodells (r.). Bildquelle: Robert Bosch

Digitale Zwillinge in der Kunststoff- und Kautschukindustrie

Vision oder Wirklichkeit

Die digitale Transformation ist schon länger ein wichtiges Entwicklungsfeld. Die Corona-Krise zu Beginn des Jahres 2020 zeigt dies mit neuer Dramatik. Wenn die Umstände keine Inbetriebnahmen oder Anlagenbegehungen vor Ort erlauben, so sind remotefähige Technologien oder digitale Maschinenzwillinge eine echte Chance. Dieser Artikel stellt die Möglichkeiten durch die Nutzung von digitalen Zwillingen vor und zeigt ausgehend von einem Best-Practice-Beispiel Potenziale für die kunststoff- und kautschukverarbeitende Industrie auf. mehr...

16.September 2020 - Fachartikel

„Wir erfassen Produktionsdaten nicht nur,  damit wir sie haben, sondern wir machen auch etwas damit.“  Alexander Widmayr,  Produktionsleiter des österreichischen Spritzgießers Rico. Bildquelle: Rico

Digitalisierung über die Produktion hinaus

Im Wissenskreislauf voneinander lernen

Daten erfassen kann jeder. Sie jedoch richtig zu nutzen, grenzt an eine Königsdisziplin. Ein Hersteller von Spritzgusswerkzeugen und Produzent von Silikon- und Mehrkomponententeilen aus Österreich setzt dabei auf eine effiziente Datenevaluierung und nutzt sie abteilungsübergreifend für die Weiterentwicklung von Prozessen und Materialdaten. mehr...

14.September 2020 - Fachartikel

Martin Schürmann,  Managing Director Klöckner Desma Elastomertechnik, Fridingen Bildquelle: alle Desm

Interview mit Martin Schürmann, Managing Director der Klöckner Desma - Regionalisierung und Entkoppelung der Lieferketten

Chancen der Digitalisierung nutzen

Die Krisensituation wird von vielen Unternehmen genutzt, um das Portfolio weiterzuentwickeln. Martin Schürmann, Managing Director der Klöckner Desma, schildert im Interview, welche Projekte das Maschinenbauunternehmen besonders vorangetrieben hat. Regionalisierung sieht er als Chance, um Kautschukverarbeitern einen Vorteil im globalen Wettbewerb zu verschaffen. mehr...

10.September 2020 - Fachartikel

Weichmacherfreie Dichtungen sind sichere Lösungen für Metallverschlüsse von Verpackungen aus Glas. Bildquelle: Actega

Nachhaltige Dichtungslösungen für Glasverschlüsse aus Metall

Glas statt Kunststoff

Verbraucher greifen zunehmend auf Produkte in Glas- statt in Kunststoffverpackungen und sehen darin einen wertvollen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. So nehmen Metallverpackungen und Verschlüsse beim Recycling eine Spitzenposition ein. Zum Abdichten der Metallverschlüsse eignen sich migrationsarme und weichmacherfreie Dichtungen aus TPE. mehr...

24.August 2020 - Fachartikel

Die zertifizierten Fußbodenbeläge aus Kautschuk unterstützen eine nachhaltige Bausweise. Bildquelle: Nora Systems

Auszeichnung in Silber für den Beitrag zur Kreislaufwirtschaft

Cradle to Cradle-Zertifikat für Kautschukböden

Das Cradle-to-Cradle-Zertifikat wird vom Cradle to Cradle Products Innovation Institute in San Francisco, USA, vergeben. Es beurteilt die Sicherheit eines Produkts für Mensch und Umwelt sowie das Design für künftige Lebenszyklen. Ein Hersteller von Fußböden-Belägen aus Kautschuk hat seine Bahnenware dieser Prüfung unterzogen und die Auszeichnung in Silber erhalten. mehr...

17.August 2020 - Fachartikel

Wie eine Staffelübergabe wird der „Rohstoff Kautschuk“ als Recyclingware in Form von Granulat oder Gummimehl zu einem neuen Zielprodukt verarbeitet – zum Beispiel in einer Tartanbahn. ildquelle: Volker Wierzba – Adobe-Stock.com

Kreislaufwirtschaft in der Kautschukindustrie funktioniert

Von Energie zu Energie

In der Broschüre „Moving in Circles“ werden das nationale Kreislaufwirtschaftssystem für Kautschuk und Elastomere anschaulich dargestellt und die entsprechenden Stoffströme quantifiziert. Das Leitmotiv des Kreislaufwirtschaftskonzepts lautet „von Energie zu Energie“. Zudem hat der Wirtschaftsverband der Kautschukindustrie eine Initiative gegründet, die ein Label für nachhaltige Kautschuk-Produkte vergibt. mehr...

11.August 2020 - Fachartikel

Abb. 1: Die neue Vertikalmaschinen-Baureihe ist durchgängig modular konzipiert und kann daher maximal flexibel an unterschiedliche Aufgabenstellungen angepasst werden, hier am Beispiel der Duo-RAM 560 mit 2 x 2800 kN Schließmodulen und 2 von oben einspritzenden 50 cm3-Spritzaggregaten.

Maschinentechnik für den Gummi-Spritzguss

Corona-Lockdown für Innovationsoffensive genutzt

Wie die meisten Branchenunternehmen war auch der österreichische Elastomer-Spritzgießmaschinenbauer in den letzten Monaten von der Corona-Krise und ihren wirtschaftlichen Folgen betroffen. Kurzarbeit in der Produktion und Homeoffice in der Administration waren nötig. Was jedoch weitestgehend uneingeschränkt weiterlief, waren die Entwicklungsaktivitäten zum Nutzen der Gummi-Verarbeiter. mehr...

4.August 2020 - News

35 Jahre Weiterbildungsstudium Kautschuktechnologie

Weiterbildung zum Kautschuk-Experten

Weiterbildung spielt in der beruflichen Entwicklung einer immer größere Rolle. Für die kautschukverarbeitende Industrie bietet das berufsbegleitende Studium Kautschuktechnologie die Möglichkeit, sich praxisbezogene Fachkenntnisse über Kautschuk, dessen Eigenschaften, Mischungen und Verarbeitung anzueignen. Angeboten wird das Weiterbildungsstudium vom Deutsche Institut für Kautschuktechnologie und gehört zum Zertifikatsprogramm der Universität Hannover. mehr...

2.Juli 2020 - Fachartikel

Loader-Icon