Recycling

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Schneidmühle (Bildquelle: Nuga)

Zerkleinerer

Fakuma 2015: Doppel-V-Schnitt für staubarmes Mahlgut

Die Schneidmühlenbaureihe ClassCut von Nuga Systems, Balgach, Schweiz, eignet sich für die Zerkleinerung von technischen Kunststoffen und Hohlkörpern bis zu einem Volumen von zehn Litern. mehr...

15.Oktober 2015 - Produktbericht

Schneidmühlen

Fakuma 2015: Materialbeschickung optimiert

Um die Durchsatzleistung der bestehenden Schneidmühlenbaureihen im Bereich der Aufbereitung loser nicht verpresster Abfälle zu steigern, hat Neue Herbold, Sinsheim-Reihen, nun durch Entwicklung einer Zwangszuführung mittels Förderschnecken die gezielte Materialbeschickung von Schneidmühlen technisch optimiert. Nach Aufgabe des Materials in den Einlauftrichter mittels Förderband folgt die Zuführung in den Mahlraum nicht mehr ausschließlich gemäß dem Schwerkraftprinzip. Vielmehr wird das Material durch eine oder mehrere vertikal angeordnete Schneckenwellen in die Mahlkammer transportiert. mehr...

13.Oktober 2015 - Produktbericht

Trichtermühle mit schallgedämmtem Mahlgehäuse (Bildquelle: Getecha)

Einzugsmühlen, Zerkleinerer

Fakuma 2015: Präzise einziehen, geräuscharm zermahlen

Getecha, Aschaffenburg, stellt auf der Fakuma erstmals sein neues Drehmoment-geregeltes Einzugssystem vor. Es arbeitet mit zwei Walzen und ist abgestimmt auf jene Rotoschneider-Randstreifenmühlen, die in der Folien- und Plattenextrusion mit wechselnder Geschwindigkeit Randstreifen verschiedener Dicken über zwei unabhängige Einzüge verarbeiten können. mehr...

12.Oktober 2015 - Produktbericht

Smej_1

Recycling von BR

Recycling vom mit Phenolformaldehydharz vernetzten Butylkautschuk

Recycling von konventionellen mit Schwefel vernetzten Butylkautschuk (IIR) führt zu Produkten, die als Komponenten für neue Kompositmaterialien genutzt werden können. Bisher ist keine Methode beschrieben, die das Recycling von mit Phenol-Formaldehydharz vernetzten IIR erlaubt, welcher >C–C< und >C–O–C< Netzknoten enthält. mehr...

9.Oktober 2015 - Neues aus der Forschung

Recycliertes Mahlgut (Bildquelle: Erema)

Recycling

Fakuma 2015: Recycliertes Mahlgut für dickwandige Materialien

Erema, Ansfelden, Österreich, stellt sein Highlight des Jahres im Kunststoffrecycling-Bereich vor: Regrindpro, ist die neueste Technologie für das Recycling von Mahlgut. Damit hat es das Unternehmen geschafft, ein Anlagensystem zu entwickeln, das exakt auf dickwandige Materialien abgestimmt ist. mehr...

9.Oktober 2015 - Produktbericht

Plastkompaktor (Bildquelle: Meckesheim)

Recycling

Fakuma 2015: Kunststoff-Folienrecycling mit dem Kompaktor

Die Kompaktierung mit dem Plastkompaktor ist ein Messe-Schwerpunkt von Herbold, Meckesheim. mehr...

6.Oktober 2015 - Produktbericht

Werkzeuge lassen sich bequem austauschen. (Bildquelle: Herbold Meckesheim)

Recycling

Fakuma 2015: Werkzeuge bequem austauschen

Um auch schwierigste Aufgabenstellungen in einem Arbeitsgang bewältigen zu können, wurde die gesamte Baureihe der Schneidmühlen SMS von Herbold Meckesheim, Meckesheim, optimiert. mehr...

5.Oktober 2015 - Produktbericht

Osziellerender Shredder (Bildquelle: Herbold Meckesheim)

Recycling

Fakuma 2015: Osziellerender Shredder mit Raspel–Prinzip

Für die Verarbeitung von sehr großen Kunststoff- Ausschussrohren bis etwa 3m Durchmesser hat Herbold Meckesheim, Meckesheim, einen neuen Shredder mit gutem Preis/Leistungsverhältnis konzipiert. mehr...

5.Oktober 2015 - Produktbericht

Das neue Euromap Präsidium (v.l.): Luciano Anceschi (Präsident), Thorsten Kühmann (General Sekretär), Lilli Rudnick (Schatzmeister), Dr. Karlheinz Bourdon (Vize-Präsident). (Bildquelle: Euromap)

Europäischer Kunststoff- und Gummimaschinenbau-Verband

Euromap wählt neues Präsidium

Euromap, Verband der europäischen Kunststoffmaschinenbauer, wählte ein neues Präsidium am 11. September 2015 während seiner Hauptversammlung in Venedig. Zur Disposition standen die Posten des Präsidenten inklusive seines Stellvertreters, des Generalsekretärs sowie des Schatzmeisters für die Jahre 2015 bis 2018. mehr...

16.September 2015 - News

Aus alt mach neu: Gummimehl aus Lkw-Reifenlaufflächen (links), Devulkanisierungsprodukt aus dem Planetwalzen-Extruder (Mitte) und daraus hergestellter Prüfkörper (Schulterstab, rechts).

Kontinuierliches Devulkanisieren im Planetwalzen-Extruder

Energieeffizientes Altgummi- Recycling ohne Chemikalieneinsatz

Den Vernetzungsgrad von gummielastischen Altstoffen zu senken, ist die Voraussetzung, um ein hochwertiges Rezyklat zu erhalten. Damit neue Reifen herzustellen, war das Ziel eines Forschungsteams. So wollte es aus dem Kautschuk in Altreifen den Rohstoff für neue Pneus gewinnen. Dazu verwendete es Reifenlaufflächen aus schwefelvernetztem Material, um ein kontinuierliches Recycling-Verfahren zu entwickeln, das innerhalb einer engen Temperaturtoleranz und ohne Chemikalien funktioniert. Das Eigenschaftsprofil des Rezyklats übertrifft das von durch Hochtemperaturpyrolyse oder unter Zusatz von Devulkanisierungs-Hilfsstoffen gewonnenen Materials. Inzwischen ist das Verfahren im industriellen Einsatz. mehr...

14.September 2015 - News

News

FSK erörtert Recycling-Verfahren für Schaumstoffe und Polyurethane

Der Arbeitskreis Verwertung und Recycling im Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane (FSK), Frankfurt, erörterte anlässlich des Besuchs des Volkswagen-Nutzfahrzeug-Recyclingzentrums aktuelle Verwertungstechniken und Recycling-Strategien für Kunststoffe. Neben den mechanischen Verfahren wurden auch chemische Recycling-Verfahren für PUR-Schäume betrachtet. mehr...

23.Juli 2015 - News

Thumbnail für Post 12027

News

Altreifenverwertung: wachsende Marktpotenziale für Altgummi-Rezyklate

“2014 sind weniger neue und runderneuerte Reifen auf die Fahrzeuge montiert worden. Deshalb ist auch die Menge der Altreifen geringer ausgefallen, als noch im Jahr zuvor.“, stellte Helmut Hirsch, Geschäftsführer der Gesellschaft für Altgummi-Verwertungs-Systeme (GAVS) in Frankfurt am Main fest. mehr...

22.Juni 2015 - News

Thumbnail für Post 11982

Gummi nachhaltig verwerten

Der schwierige Spagat zwischen ökologischem Anspruch und Markt-Realität

Ideen, um Kautschuk nicht nur thermisch wiederzuverwerten, gibt es einige. Doch an der Umsetzung scheiterte es häugfig, weil gemahlener Kautschuk schlicht nicht die identischen Eigenschaften vorweisen kann, wie der im Prozess vulkanisierte Rohstoff. mehr...

19.Juni 2015 - Fachartikel

Thumbnail für Post 13426

Zerkleinerungsanlage

Zur Pulverisierung von Thermoplastik unter Umgebungstemperatur

Das Polygrinder-System PMM 300, zur Pulverisierung von Thermoplastik für die Masterbatch- und Compoundherstellung unter Umgebungstemperatur, eignet sich zur Verarbeitung großer Produktionsmengen bis zu 650 kg/h sowie zur Herstellung kleinerer Partien. mehr...

31.Mai 2015 - Produktbericht

Biokunststoffe

Mehr nachhaltige Optionen

Das Thermoplast Capa, von Perstorp, Malmö, Schweden, steigert die Leistung und erweitert die Verarbeitungsmöglichkeiten für erneuerbare Biopolymere in Kurz- und Langzeit- ebenso wie in Recyclinglösungen. mehr...

17.April 2015 - Produktbericht

Seite 4 von 9« Erste...23456...Letzte »
Loader-Icon