Arbeitssicherheit und Qualität in der Mischerei erhöhen

Fehler bei Misch- und Walzprozessen können zu gravierenden Mängeln des Endprodukts führen. Um dies zu vermeiden, ist eine Steuerung und Überwachung des Produktionsprozesses unabdingbar. Mit neuen Softwarelösungen lassen sich die Prozesse absichern, da sie durch die intelligente Steuerung Anlagenkomponenten bei Bedarf zu- und abschalten und so die Arbeitsplatzsicherheit der Mitarbeiter erhöhen. mehr...

Qualitätssicherung

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Stationäres Hochleistungs-Spektralphotometer (Bildquelle: Colorlite)

Color Tube

Fakuma 2018: Farbmesssystem – für Reflektions- und Transmissionsmessungen geeignet

Color Lite, Katlenburg-Lindau, hat das Produktportfolio um ein stationäres Hochleistungs-Spektralphotometer ergänzt. Der Color Tube ist sowohl für die Reflektions- als auch für die Transmissionsmessung geeignet. Das Kernstück des Zweikanal-Systems bildet eine Ulbrichtkugel mit 140 mm Durchmesser sowie zwei Spektrometer für den Proben- und Referenzkanal. mehr...

21.September 2018 - Produktbericht

PAK

ERP-Software speziell für den Kunststoffbereich

Die ERP-Software PAK von Mikronik, Cadolzburg, ist speziell im Kunststoffbereich entstanden und deckt nach Herstellerangaben 99 Prozent der Anforderungen im Standard ab. mehr...

20.September 2018 - Produktbericht

Purity Scanner Advanced

Fakuma 2018: Inspektionsgerät für die Online-Inspektion und Sortierung von Kunststoffmaterial

Für die Online-Inspektion und Sortierung von Kunststoffmaterial ist der Purity Scanner Advanced von Sikora, Bremen, prädestiniert. Das System vereint Röntgen und optische Technologien und detektiert Kontaminationen sowohl innerhalb von Kunststoffpellets als auch auf deren Oberfläche. mehr...

17.September 2018 - Produktbericht

Table 1: Triboelectric series of the tested polymers.

Elektrostatische Aufladung

Reibungselektrifizierung von Latex- und Polyethylenhandschuhen

Das Ziel der Studie ist die Bestimmung der elekrostatischen Aufladung, die durch das trockene Reiben von Latex (NBR)- und Polyethylen (PE)-Handschuhen, einzelne und doppelte, gegen Polyamid, Polypropylen und Polytetrafluorethylen entsteht. mehr...

12.September 2018 - Neues aus der Forschung

Fig. 1: Different modes of tensile deformation (loading direction in y-axis): (A) Simple elongation with volume consistency and (B) pure elongation with dilatation.

Dehnungsverhalten

Einfluss der Randbedingungen auf das Versagensverhalten von Gummi unter Zugbeanspruchung

In dieser Arbeit wurde das Zug-Deformationsverhalten bei reiner Dehnung für ungefüllte und rußgefüllte SBR-Vulkanisate experimentell untersucht. mehr...

12.September 2018 - Neues aus der Forschung

Fig. 2: Water drop on a steel surface with the apparent contact angle θ. The letters S, L and V indicate the phases of the solid, the liquid and the gas phase.

Surface-Caracterization

Übersicht – Charakterisierung von modifizierten Elastomeroberflächen mittels Benetzung

In diesem Artikel wird der aktuelle Stand der Forschung zu plasmabehandelten und beschichteten Elastomerkompositen beschrieben, die durch die Methode des liegenden Tropfens und durch die modifizierte Wilhelmy-Technik charakterisiert wurden. mehr...

12.September 2018 - Neues aus der Forschung

Die neue Norm kann auch auf Dichtungen angewendet werden.

Theorie und Praxis von Härte- und Druckverformungsrestprüfungen an O-Ringen

Qualitätssicherung an O-Ringen

Für den Anwender von O-Ringen stellt sich die Frage, wie er mit vertretbarem Aufwand die Qualität dieser unscheinbaren Dichtelemente prüfen und sicherstellen kann. Mit der ISO 3601-5 (2015-04-01) steht zum ersten Mal eine international gültige Norm zur Verfügung, die für verschiedene Elastomermaterialien, sowohl an Prüfplatten als auch am fertigen Erzeugnis O-Ring, Materialeigenschaften spezifiziert, die einem guten Stand der Technik entsprechen. mehr...

10.September 2018 - Fachartikel

Eyevision

Bildverarbeitungssoftware mit direkter Roboter-Unterstützung

Mit dem neuen Befehl in der Bildverarbeitungssoftware Eyevision von EVT, Karlsruhe, werden Robot-Vision-Lösungen für 2D, 3D, Thermobildauswertung und einen UR-Roboter mit wenigen Mausklicks realisiert. Darunter Auswertungen im 3D-Bereich wie für Bin-Picking. Ein Bauteil wird mit der Orientierung eingelernt, die vom Greifer erfasst werden kann. mehr...

7.September 2018 - Produktbericht

Die PEEK-AM-Filamente werden das erste Polyetheretherketon-Polymer sein, das in der Simulationssoftware berechnet wird.  (Bildquelle: E-Xstream Engineering)

Keta Spire, Digimat

Simulationslösungen für 3D-gedruckte PEEK-Polymer-Hochleistungselemente

Das PEEK-AM-Filament Keta Spire von Solvay, Alpharetta, USA, wurde jetzt als erstes Polyetheretherketon-Polymer in die Simulationssoftware Digimat von E-Xstream Engineering aufgenommen. Als Teil der neuesten Ausgabe der Software-Version 2018.1 wird es Designern und Ingenieuren jetzt ermöglicht, im Rahmen der generativen Fertigungsverfahren, beispielsweise bei Schmelzschichtverfahren, Verwerfungen und Restspannungen von 3D-Druckteilen aus dem PEEK präzise zu berechnen. mehr...

5.September 2018 - News

Das MDR-C ist ein Rheometer mit beweglicher Matrize, das für einfache und kostengünstige Aushärtungstests für allgemeine Gummianwendungen entwickelt wurde. (Bildquelle: Alpha Technologies)

Vertriebskooperation

Alpha Technologies und Rolf Schlicht bündeln Verkaufs-Aktivitäten

Um ihre Verkaufsaktivitäten im Kautschuk- und Kunststoff-Markt zusammenzuführen und effektiver zu nutzen, arbeiten die Unternehmen Alpha Technologies, Akron, Ohio, und Rolf Schlicht, Reinfeld, enger zusammen. Das deutsche Unternehmen wird als Vertriebspartner für den Messgeräte-Hersteller agieren. mehr...

29.August 2018 - News

Luftfeder auf dem Prüfstand  (Bildquelle: Zwick-Roell)

Federprüfung

Prüfmaschine für die Funktionsprüfung unterschiedlicher Federsysteme

Schienenfahrzeuge müssen in Deutschland in definierten Zeitintervallen überprüft werden, um die Betriebssicherheit zu gewährleisten. Insbesondere den Federsystemen wird große Aufmerksamkeit geschenkt. Wichtiger Bestandteil der Prüfung von Schraubenfedern ist die Ermittlung der vertikalen und horizontalen Federkräfte unter entsprechender Belastung. mehr...

29.August 2018 - Produktbericht

Das Prozessmonitoring-System ermöglicht  eine benutzerfreundliche und intuitive Bedienbarkeit. (Bildquelle: Kistler)

Maxymos

Offline-Parametrierung mit Prozessmonitoring-System reduziert Maschinenstillstand

Mit den Prozessmonitoring-Systemen Maxymos von Kistler, Winterthur, lassen sich quasistatische und hochdynamische Kraftvorgänge an Maschinen und Anlagen auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen, wie kleiner Bauraum und geringe Kräfte, präzise überwachen und regeln. mehr...

24.August 2018 - Produktbericht

Herzstück der Prüfmaschinen ist der speziell für die Prüftechnik entwickelte elektrodynamische Antrieb. (Bildquelle: Zwick)

LTM

Elektrodynamische Prüfmaschinen mit 1 bis 3 kN erweitern Angebot im unteren Leistungsbereich

Die elektrodynamischen Prüfmaschinen der Baureihe LTM von Zwick, Ulm, wurden um Geräte der Leistungsklassen 1 bis 3 kN erweitert und ergänzen das bestehende Sortiment nach unten. Durch ihren ölfreien Antrieb sind sie zudem für den Einsatz in der Medizin- oder Elektrobranche geeignet. Das Unternehmen bietet damit elektrodynamischen Prüfmaschinen von 1 bis 10 kN an. Dynamische Prüfungen erfolgen unter zyklischer Belastung und werden zur Bestimmung der Dauerfestigkeit und dynamischer Materialkennwerte eingesetzt. mehr...

22.August 2018 - Produktbericht

Der Ladungsverstärker ermöglicht den Anschluss von bis zu vier Sensoren pro Gerät. Dabei ist jeder Messkanal einzeln konfigurierbar und ansteuerbar.  (Bildquelle: Kistler)

5074A

Digitaler Ladungsverstärker bindet piezoelektrischen Sensoren in Maschinensteuerung ein

Ab sofort können sowohl PE-Dehnungssensoren als auch alle anderen piezoelektrischen Sensoren von Kistler, Winterthur, direkt via Ethernet in die Maschinensteuerung eingebunden werden: Der digitale Ladungsverstärker Typ 5074A macht dies möglich. mehr...

21.August 2018 - Produktbericht

Mit Hilfe des Linsensystems ist es erstmals möglich, bauraum- und kostenoptimiert die Brennweite vollständig reversibel und variabel einstellen zu können. (Bildquelle: SKZ)

Bauteilprüfung mit variabler Linse

Mit Baby-Öl und Radar dem Fehler auf der Spur – Entwicklung eines Linsensystems zur tiefenaufgelösten, zerstörungsfreien Prüfung

In der zerstörungsfreien Prüfung werden elektromagnetische Wellen in Form von Radarsystemen zur Detektion von Fehlstellen in Bauteilen oder zur Messung von Feuchtigkeit im Material eingesetzt. Man nutzt dabei die Tatsache, dass dielektrische Materialien von derartigen Wellen durchdrungen und an Dielektrizitätssprüngen reflektiert werden. Um in verschiedene Tiefenebenen vorzudringen, muss allerdings der Fokus des Radarsystems geändert werden. Am SKZ, Würzburg, geht man dafür einen eigenen Weg. Im Rahmen eines Forschungsprojekts zum Thema Objektrekonstruktion in der Mikrowellendefektoskopie wurde eine Linse mit einem variablen Fokus entwickelt. mehr...

17.August 2018 - Produktbericht

Seite 1 von 5212345...102030...Letzte »
Loader-Icon