Software

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Parsyp

Neue Software schafft Planungssicherheit für die Produktion von Unikaten im Takt

Besonders im Werkzeugbau müssen Unternehmen für ihre Kunden oft Produkte mit sehr individuellen Anforderungen fertigen. Das erschwert eine serielle Produktion, verursacht lange Durchlauf- und Liegezeiten und macht die Auftragsplanung unsicher. mehr...

11.März 2020 - Produktbericht

Diese Temperiergeräteserie ist geeignet für den Einsatz von Industrie 4.0-Anforderungen. Bildquelle: Kleviplast

Temperierung

Energieeffiziente Temperiersysteme

Für TCU’s wurde ein Prinzip entwickelt, um die bei einem Produktionsprozess entstandene Abwärme zu speichern und dem Prozess wieder zuzuführen oder anderweitig nutzen zu können. mehr...

13.Februar 2020 - Produktbericht

Das System reduziert den Engineering-Aufwand und verkürzt die Time-to-Market neuer Maschinen deutlich. Bildquelle: Bosch Rexroth

CtrlX Automation

Flexible Automatisierungstopologien erstellen

Mit der neuen Automatisierungsplattform CtrlX Automation bietet Bosch Rexroth eine skalierbare Plattform an, die es ermöglicht, zentralen und dezentralen Automatisierungstopologien felxibel zu gestalten. mehr...

12.Februar 2020 - Produktbericht

Die Simulationssoftware sorgt für neue Möglichkeiten zur weiteren Vorhersage des Expansionsverhältnisses bei der chemischen PU-Schaumanalyse. (Bildquelle: Simpatec)

Moldex 3D R17

Realistischere Simulationen schließen Lücke zwischen der physischen und virtuellen Welt

Die Simulationsmöglichkeiten für das Spritzgießen mit der Simulationssoftware Moldex 3D R17 von Simpatec, Aachen, umfassen signifikante Weiterentwicklungen. Die Palette der jüngsten Implementierungen beinhalten realistischere Simulationen, um die Lücke zwischen der physischen und der virtuellen Welt zu schließen. Eine komplett neudurchdachte Benutzeroberfläche mit einem einheitlichen Simulationsworkflow gewährt wesentlich detailliertere Einblicke in die spätere Produkt-Performance. mehr...

12.Februar 2020 - Produktbericht

Mit dem MES-Modul Fertigungsleitstand lassen sich alle relevanten Ressourcen übersichtlich abbilden. (Bildquelle: Shutterstock 482393533 – DuxX)

Bisoft FLS

Übersichtliche und effiziente Feinplanung mit MES-Modul Fertigungsleitstand

Eine vorausschauende Planung ist heute für den Umgang mit Ressourcen unverzichtbar. Ob bei der Auftragsplanung der Maschinen oder den Mitarbeitereinsätzen: Mit dem MES-Modul Fertigungsleitstand Bisoft FLS von GBO Datacomp, Augsburg, lassen sich alle relevanten Ressourcen übersichtlich abbilden. Mit dem Online-Fertigungsleitstand hat man alle Prozesse aus der Produktion im Blick. mehr...

6.Februar 2020 - Produktbericht

Das MES erhöht Termintreue und Produktivität im Werkzeug- und Formenbau. (Bildquelle: Shutterstock_623895971 DRN Studios)

Biosoft MES

Digitaler Leitstand bildet Produktionsdynamik auf dem gesamten Shopfloor ab

Werkzeug- und Formenbauer nutzen zur Fertigungsplanung und -steuerung die Maschinen- und Betriebsdaten ihrer CNC-Bearbeitungszentren. In der Regel werden Maschinen unterschiedlicher Hersteller genutzt, sodass nicht alle in eine BDE integriert werden können, wenn diese nicht OPC-fähig sind. mehr...

13.Dezember 2019 - Produktbericht

Gleichbleibend hohe Qualität bei 3D-gedruckten Klein- und Mittelserien, wie zum Beispiel 60 Stück Materialprüfstäbe in einem einzigen Druckvorgang, ist möglich. (Bildquelle: Zwick Roell)

Charakterisierung neuer Materialklassen

Prüfnormen für 3D-gedruckte Kunststoffbauteile

Trotz zunehmenden Einsatzes 3D-gedruckter Hochleistungspolymere mangelt es an Prüfnormen. Um deren Etablierung voranzutreiben hat Cubicure, Wien, Österreich, ein Prüflabor mit Prüftechnik von Zwick Roell, Ulm, eingerichtet. mehr...

8.November 2019 - Produktbericht

Mit dem Sensor lassen sich viele industriellen Anwendungen im Bereich 3D und Robot Vision lösen. (Bildquelle: EVT)

Eye-Vision-Software

Nativer Support für Intel-Real-Sense-Sensoren auf PC x86 und ARM

Mit dem Sensor Intel Real Sense lassen sich viele industriellen Anwendungen im Bereich 3D und Robot Vision lösen. Daher wurde der Sensor in die Eye-Vision-Plattform von EVT, Karlsruhe, zur einfachen Lösung von 3D-Bildverarbeitungslösungen, wie beispielsweise Robot Vision und Bin Picking, eingebunden. Durch den nativen Support des Sensors lassen sich auch auf weniger leistungsstarken CPUs anspruchsvolle 3D-Aufgabenlösungen realisieren. mehr...

31.Oktober 2019 - Produktbericht

Das Angebot des Serviceunternehmens X4B Bildquelle: X4B

Experts for Business – Service von Arbeitgebern für Arbeitgeber

Den Weg in die Digitalisierung finden

Der Industriearbeitgeberverband Niedersachsen Metall hat gemeinsam mit seinen 13 Partnerverbänden heute den Startschuss für ein neues Angebot gegeben: Die neu gegründete Tochtergesellschaft mit dem Namen “Experts for Business“ – kurz X4B – berät Unternehmen auf ihrem individuellen Weg in die Digitalisierung. mehr...

7.Oktober 2019 - Fachartikel

Die Temperaturverteilung im Bauteil während des Einspritzvorgangs auf einem interaktiven  3D-Modell, hier bei 74 % gefüllt. Bildquelle: Sigma Engineering

Software unterstützt interdisziplinäre Kommunikation

Virtuelles Design of Experiments entwicklungsbegleitend einsetzen

Die Sigma Engineering präsentiert bei der diesjährigen K 2019 das Motto Sigma-interact – Autonome Optimierung verbindet Abteilungen. In einem Kooperationsprojekt zeigt das Unternehmen, wie die virtuelle DoE im ganzen Entwicklungsprozess projektbegleitend eingesetzt wird. Mit dem System werden Ergebnisse interaktiv und in 3D dargestellt und Erkenntnisse dabei greifbar und abteilungsübergreifend teilbar. mehr...

7.Oktober 2019 - Fachartikel

Intelligente Datenerfassung

Out of the Box

Innovative, lösungsorientierte Produkte zu entwickeln – individuell auf den Anwender zugeschnitten oder als Standardlösung – zeichnet die Opdenhoff Technologie mit Sitz in der rheinländischen Waagenstadt Hennef, die in der vernetzten, interdisziplinär agierenden Welt des 21. Jahrhunderts zu Hause ist. mehr...

2.Oktober 2019 - Produktbericht

Die Industrie 4.0-Produkt-Strategie wird in die Cluster Smart Machines, Smart Production und Smart Services gegliedert.  Bildquelle: alle HF Mixing Group

Automatisierung im Mischsaal

Digitalisierung erfordert strukturierte und gezielte Vorgehensweise

Industrie 4.0 ist ein Prozess, der über mehrere Stufen hinweg umgesetzt werden sollte. Daher ist es notwendig, mit kompetenten Partnern aus der Branche, einen Stufenplan, basierend auf einer Vision, einem Ziel, zu entwickeln und diesen dann gezielt umzusetzen. Im Interview erklärt der Automatisierungsexperte der HF Mixing Group Hans Martin Monyer warum sich Investitionen in die Digitalisierung lohnen und welche Hindernisse zu überwinden sind. mehr...

26.September 2019 - Fachartikel

Das Bild zeigt die Temperaturverteilung im Bauteil während des Einspritzvorgangs auf einem interaktiven 3D Modell, hier bei 74 Prozent gefüllt. (Bildquelle: Sigma)

Sigmainteract

Virtuelle DoE entwicklungsbegleitend einsetzen

Um die maximale Effektivität in einem Projekt zu erreichen, dürfen Daten nicht nur für einzelne Abteilungen erhoben werden, sondern müssen für alle Projektbeteiligten aufbereitet und zugänglich sein. Dazu präsentiert Sigma, Aachen, den neuen Sigmainteract. Damit können Sigmasoft- Ergebnisse jetzt interaktiv und in 3D schnell und einfach abteilungs- und firmenübergreifend geteilt werden. mehr...

10.September 2019 - Produktbericht

Die Temperaturverteilung im Bauteil während des Einspritzvorgangs auf  einem interaktiven 3D Modell, hier  bei 74% gefüllt. Bildquelle: Sigma

Virtuelle DoE

Virtuelle DoE entwicklungsbegleitend einsetzen

Die Sigma Engineering präsentiert bei der diesjährigen K 2019 das Motto Sigma-interact – Autonome Optimierung verbindet Abteilungen. In einem Kooperationsprojekt zeigt das Unternehmen, wie die virtuelle DoE im ganzen Entwicklungs-prozess projektbegleitend eingesetzt wird. Mit dem System werden Ergebnisse interaktiv und in 3D dargestellt und Erkenntnisse dabei greifbar und abteilungsübergreifend teilbar. mehr...

3.September 2019 - Fachartikel

Econ 3

Neue Report- und Analyse-Features für Energiemanagement-Lösung

Das neueste Update der Energiemanagement-Software Econ 3 von Econ, München, bietet Nutzern noch mehr Optionen und Auswertungsmöglichkeiten: Für ein einfacheres Energieverbrauchscontrolling lassen sich mit der neuen Abweichungsfunktion die Verbräuche in zwei Zeitbereichen vergleichen. Die Software meldet zyklisch, beispielsweise an jedem Monatsende, voll automatisch, wenn der Verbrauch des aktuellen Monats um mehr als x% vom Verbrauch des Vormonats abweicht. mehr...

23.Mai 2019 - Produktbericht

Loader-Icon