Silikon im Duo verarbeiten

Der zweikomponentige Silikon-Spritzguss ist technisch besonders anspruchsvoll. Um zwei Silikone miteinander zu verbinden, gehört das Teilehandling zu den schwierigen Aufgaben. Die zuerst gespritzte Komponente muss so gehalten werden, dass eine Verformung ausgeschlossen wird. mehr...

Roh- & Zusatzstoffe

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Für die die trinkwasserhygienische  Beurteilung von Elastomeren kann die Elastomerleitlinie mit ihren Ergänzungen verwendet werden. Es wird empfohlen, seitens der Zulieferindustrie Stoffanträge für Vernetzungschemikalien und  Alterungsschutzmittel zu stellen. Bildquelle: alexandrink1966 – stock.adobe.com

Information der figawa und wdk

Rechtskonformer Einsatz von Elastomeren im Trinkwasser-Kontakt

Hygienische Anforderungen an Elastomere und thermoplastische Elastomere im Kontakt mit Trinkwasser werden in den Regelungsbereich der Bewertungsgrundlage für Kunststoffe und andere organische Materialien (KTW-BWGL) aufgenommen. Damit gelten sie in naher Zukunft verbindlich für Elastomere, TPE und daraus hergestellte Produkte. Die Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V. (figawa) und der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) informieren darüber. mehr...

12.Mai 2021 - News

Vakuumwalze

Folien mit Vakuum monoaxial recken

Hosokawa Alpine, Augsburg, stellt eine Weiterentwicklung der Machine Direction Orientation (MDO) Technologie vor. Die neue Generation der Alpine MDO Anlagen ist mit einer Vakuumwalze ausgestattet, welche das Herstellen von gereckten Folien verbessert. mehr...

10.Mai 2021 - Produktbericht

Eine neuartige Stabilisierung ermöglicht eine Hitzebeständigkeit von bis zu 190 °C und schützt zudem sensible elektronische Bauteile vor galvanischer Korrosion.  (Bild: BASF)

Elektromobilität

Ultramid mit neuartiger Stabilisierung

Technische Kunststoffe müssen beim Einsatz im Automobil nicht nur hohen Temperaturen über einen langen Zeitraum standhalten, sondern auch die galvanische Korrosion von elektrischen Bauteilen unterbinden. Das neuentwickelte Ultramid B3PG6 BK23238, ein PA6 GF30 der BASF, erfüllt die Voraussetzungen für den Einsatz in Hybrid- und Elektroantrieben. mehr...

6.Mai 2021 - Produktbericht

45 % der befragten Industriefirmen berichten von Engpässen bei Vorprodukten. (Bild: Ifo)

Engpass bei Vorprodukten

Ifo Umfrage: Auswirkungen bei Gummi- und Kunststoffwaren am stärksten

Für die deutsche Industrie ist der Engpass bei den Vorprodukten zu einem ernsthaften Problem geworden. Dies zeigt die Umfrage des Ifo Instituts, München, in der 45 % der im April befragten Industriefirmen von Engpässen berichteten. Das ist mit Abstand der höchste Wert seit Januar 1991. Im Januar 2021 waren es erst 18,1 %, im Oktober 2020 nur 7,5 %. „Dieser neue Flaschenhals könnte die Erholung der Industrie gefährden“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. mehr...

3.Mai 2021 - News

Unbenannt

Biobasiertes Kapselmaterial

Herstellung und Eigenschaften von Cellulosefaser / Sojamehl / Naturkautschuk Matrices für die Einkapselung von Harnstoffdünger

Ziel dieser Arbeit war es, eine neue Matrix aus mit Milchsäure (L) modifiziertem Sojamehl (SB), Cellulosefaser (CF) und Naturkautschuk (NR) als Beschichtungsmaterial für die Einkapselung von Harnstoffdünger effektiv anzuwenden. mehr...

27.April 2021 - Neues aus der Forschung

Polyurethane wheel treads based on Adiprene LF pPDI keep roller coasters safely on track, even under extreme conditions.

Adiprene PP1095H

Elastomer-Präpolymere für Rollen und Radbeläge

Weltweit wächst die Nachfrage nach extrem belastbaren Elastomeren für Radbeläge und Rollen. Eingesetzt werden diese etwa in Rädern von Staplerfahrzeugen, in Führungsrollen von Hochhaus- und Industrieaufzügen sowie in Rollen für landwirtschaftliche Maschinen oder Achterbahnen. Lanxess, Köln, hat auf diesen Trend mit der Entwicklung von maßgeschneiderten duroplastischen Elastomer-Präpolymersystemen und zugehörigen Härtern reagiert. mehr...

23.April 2021 - Produktbericht

Michael Berthel, Chefvolkswirt des wdk. Bildquelle: wdk)

wdk warnt vor Produktionsausfällen

Kautschukverarbeiter kämpfen mit Versorgungsengpässen

Die deutschen Kautschukverarbeitersehen sich zunehmend im Griff turbulenter Rohstoffmärkte und warnen deshalb vor den Auswirkungen. Die Versorgungslage bei wichtigen Industrierohstoffen ist zum Reißen angespannt, einzelne Produktionsausfälle sind schon eingetreten und eine Besserung ist nicht in Sicht. mehr...

21.April 2021 - News

Der Easypick zeigt, wie sinnvoll die Verbindung von Thermoplast und Silikon sein kann. Robustes Trägerteil und weiche Schicht als Zahnfleischschmeichler. Bild. Tepe

Robustes Trägerteil und weiche Schicht

Eine sinnvolle Verbindung

Wenn es zwischen den Zähnen drückt, muss er ran: Ein Zahnstocher ist einerseits Notfallhilfe, andererseits sollte man, um Karies zu vermeiden, die Zwischenräume ohnehin regelmäßig reinigen – am besten mit Komfort. Ein schwedisches Familienunternehmen bietet dafür den Easypick, der als Zweikomponententeil gleichermaßen fest genug und durch seine Silikonauflage schonend zum Zahnfleisch ist. mehr...

19.April 2021 - Fachartikel

Taweechai_Abb 1_

Sauerstoffdurchlässigkeit

Auswirkung der Herstellungstechnik auf die Sauerstoffpermeation von Polyethylen niedriger Dichte

Der Einfluss der Herstellungstechnik von LD-PE-Organo-Schichtsilikat-Nanokomposit (LDPE-NCs) niedriger Dichte auf die Sauerstoffpermeabilität wurde untersucht. mehr...

13.April 2021 - Neues aus der Forschung

Für die Covid-19-Impfstoffe werden viele Vials benötigt, die mit einem Stopfen aus Kautschuk verschlossen werden. Bild: syhin_stas/Stock. Adobe.com

Corona-Impfstoffproduktion befeuert Nachfrage nach Pharma- und Reinraumpressen

Sterile Verschlussstopfen für Impfstoffe

Neben Composite- und Gummipressen in kleinen Losgrößen baut ein Maschinenbauer aus Landau in der Pfalz seit den 1990-er Jahren auch Pharma- und Reinraumpressen. Im Frühjahr 2020 setzte ein Auftragsboom für Pharmapressen ein, der eine Serienfertigung anstatt der sonst üblichen Fertigung in sehr kleinen Losgrößen, erforderlich machte. mehr...

12.April 2021 - Fachartikel

Khalaf_Abb_1

Flammschutz-Additive im Test

Eine kurze Übersicht zu flammgeschützten Polymermaterialien

Polymere Materialien finden gemäß ihres niedrigen Gewichts-Festigkeitsverhältnisses eine riesige Anwendung bei Automobilen, Flugzeugen, Raumschiffen, Booten, Schiffen, zivilen Bauten, Verpackungen, Sportartikeln etc. mehr...

6.April 2021 - Neues aus der Forschung

Swimmer

Additive & Füllstoffe

Zertifizierte Pigmente für bunte und nachhaltige Textilien

Die Marke Colors & Effects der BASF, Ludwigshafen, präsentiert ein Portfolio besonders reiner Farbmittel, insbesondere für Fasern, die die Spinndüsenfärbung durchlaufen. Mit Eco Passport by Oeko-Tex zertifiziert, tragen die Pigmente mit besonders hohen Reinheitsstandards zu einer nachhaltigeren Textilproduktion bei. mehr...

6.April 2021 - Produktbericht

AF-COLOR_Masterbatches für Hochtemperaturpolymere

Hochtemperatur-Farbmasterbatches

Masterbatches für Hochtemperaturpolymere mit brillanten Farbergebnissen

Farbe ist auch für den Bereich der Hochtemperaturpolymere existenziell. Neue Masterbatch-Rezepturen können den gestiegenen Anforderungen an Kunststoffe standhalten. mehr...

31.März 2021 - Produktbericht

Dr. Christian Schmelzer, Tobias Hedtke und Dr. Marco Götze wurden mit dem zweiten Platz in der Kategorie »Innovativste Projekte der angewandten Forschung« ausgezeichnet. © Fraunhofer IMWS/Matthias Menzel

Effiziente Reifen und verbesserte Wundheilung

Fraunhofer IMWS für zwei Projekte ausgezeichnet

Für zwei Projekte wurde dem Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale) in diesem Jahr der Innovationspreis des Landes Sachsen-Anhalt verliehen. In der Kategorie „Innovativste Projekte der angewandten Forschung“ belegten die Forscher die Plätze eins und zwei. mehr...

30.März 2021 - News

Trinseo hat erste Styrol-Mengen zur Herstellung von Styrol-Butadien-Kautschuk und Polystyrol von der BASF bezogen, die sich von erneuerbaren oder recyclierten Rohstoffen ableiten. BASF stellt beide Styrol-Typen auf Basis eines Massenbilanzansatzes am Verbundstandort in Ludwigshafen her. Bild: BASF

PS und SSBR aus Kreislauf-Styrol

BASF liefert Styrol aus erneuerbaren oder rezyklierten Rohstoffen an Trinseo

Trinseo und BASF wollen die Zusammenarbeit für Styrol auf Basis von recycelten und nachwachsenden Rohstoffen ausbauen. Über die biomassen-bilanzierten Rohstoffe soll der Treibhausgasausstoß deutlich reduziert werden. Außerdem werden Kunststoffabfälle über chemisches Recycling in den Produktionskreislauf zurückgeführt. Aus dem Styrol mit unveränderten Eigenschaften produziert Trinseo Lösungs-Styrol-Butadien-Kautschuk (S-SBR) für Reifen und Polystyrol (PS) für Verpackungen von Lebensmitteln und Haushaltsgeräten. mehr...

29.März 2021 - News

Loader-Icon