Simulation unterstützt Prozessverständnis

Die Konstruktion von Spritzgieß-Werkzeugen für Mehrkomponentenanwendungen erfordert die ganze Erfahrung der Werkzeugbauer. Wenn es sich dabei noch um eine Thermoplast-plus-Flüssigsilikon-Anwendung handelt, ist eine sorgfältige thermische Auslegung für einen stabilen Prozess unerlässlich. Zur Unterstützung dieser Auslegung kommen moderne Simulationsansätze zum Einsatz, um so die Werkzeugänderungen auf ein Minimum zu reduzieren. Der Beitrag zeigt diese Möglichkeiten anhand des “Butterfly“ - eines Handyhalters aus Polycarbonat und Flüssig- silikonkautschuk, der für die K 2019 designt wurde. mehr...

Roh- & Zusatzstoffe

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Robust, medienresistent und leistungsfähig: Die Elastomerkomponenten sind speziell auf die Anforderungen von SCR-Systemen mit der Harnstofflösung Adblue ausgelegt. Bildquelle: alle Dätwyler

Ein notwendiger Schritt für eine umweltfreundliche Mobilität

Dichtungstechnik für die Abgasnachbehandlung mit SCR-Technologie

Die Automobilindustrie steht derzeit vor großen Herausforderungen: Neben Trends wie dem vernetzten und autonomen Fahren oder der Elektromobilität zählen dazu insbesondere die strengere Emissionsgesetzgebung und die Einführung neuer Testzyklen in Verbindung mit der notwendigen Abgasnachbehandlung. Die Diskussion über den Dieselmotor hat dafür gesorgt, dass sich die Rahmenbedingungen für die Industrie zusätzlich verschärft haben. mehr...

12.Dezember 2019 - Fachartikel

Rowalid LDX

Masterbatch für flexibles Lichtdesign und hohe Lichtausbeute

Durch die Verbreitung von LED-Beleuchtungen gewinnen transluzente Kunststoffe für Leuchtkörperabdeckungen an Bedeutung. Die Abdeckungen sollen das von den punktförmigen Lichtquellen ausgehende Licht möglichst gleichmäßig streuen. mehr...

12.Dezember 2019 - Produktbericht

Fig. 9: Transmission light microscopy image on an undeformed rubber foil (thickness ≈ 200 µm) of compound R2. The numbered ground rubber particles were used for the measurement of the particle strain.

Gummi-Recycling

Modifizierung von zerkleinertem Gummi mit konventionellen Füllstoffen durch Prozesstechnik

Aus rußgefüllten Elastomeren wurde Gummimehl hergestellt und in situ mit Carbon Black, bzw. hydrophobierter Kieselsäure überzogen. mehr...

11.Dezember 2019 - Neues aus der Forschung

Fig. 1: Chemical structure of an EPDM rubber

Peroxid-vernetzte Compounds

Entwicklung von hochtemperaturbeständigen Formulierungen für Kühl­mittelschläuche basierend auf EPDM

Ethylen-Propylen-Dien-Elastomere (EPDM) finden in der Automobilindustrie allgemein Anwendung zur Herstellung von Kühlmittelschläuchen im Motorraum. mehr...

11.Dezember 2019 - Neues aus der Forschung

Fig. 1: Experimental setup of high-pressure capillary rheometer test.

Mooney-Geiger-Methode

Bestimmung des Navier‘schen Wandgleitkoeffizienten von Silikonkautschuk mittels Hochdruck-Kapillarrheometer

Die besonderen Eigenschaften von Siliconkautschuken wie höhere Temperatur- und Medienbeständigkeit sind die Hauptgründe für die wachsende Nachfrage in der Industrie [1]. mehr...

10.Dezember 2019 - Neues aus der Forschung

Tinuvin NOR 371

Lichtschutzmittel für Gewächshausfolien

BASF, Ludwigshafen, und Tân Hùng Cơ Masterbatch Manufacture arbeiten daran, Landwirten zu helfen, mit langlebigeren Gewächshausfolien ihre Erträge zu steigern und Ressourcen zu schonen. mehr...

9.Dezember 2019 - Produktbericht

Neben der Haftung zu polaren Thermoplasten verfügt das Compound über eine hohe Fließfähigkeit, was das Füllen von komplexen Bauteilgeometrien ermöglicht. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Thermolast A

Thermoplast vereinfacht Montageaufwand für Dachrelingblenden

Das auf anspruchsvolle Fahrzeugbauteile spezialisierte Unternehmen Gutsche Engineering, Untereisesheim, vertraute bei seiner Dachrelingblende auf ein TPE von Kraiburg TPE, Waldkraiburg. Wo bisher die Dichtung aufwändig unter der Dachreling montiert werden musste, ermöglicht die Bauteilneuheit eine fertig montierte Blende mit integrierter Dichtung. mehr...

9.Dezember 2019 - Produktbericht

Musterplättchen mit und ohne das neue Produkt (Lifocolor)

Lifopal

Frosteffekt und Lichtdiffusor – Transparente Kunststoffe mit dezenter Veredlung

Das neue Additiv-Masterbatch Lifopal von Lifocolor, Lichtenfels, ermöglicht es, transparente Polymere ähnlich dem Milchglas- oder Frosteffekt im Glas „vereist“ erscheinen zu lassen. mehr...

18.November 2019 - Produktbericht

Die neue Uhr im Praxistest (Bildquelle: Evonik)

Trogamid CX

Kunststoff-Hochleistungsmaterial im Praxistest

Über 40 verschiedene Kunststoffe hat das japanische Unternehmen Casio für seine neuesten G-Shock-Digitaluhren aus der Mudmaster-Serie für den Einsatz unter besonders harten Bedingungen getestet. Trogamid CX von Evonik, Essen, hat aufgrund seiner besonderen Eigenschaftenkombination die Materialprüfung als einziger Hochleistungskunststoff bestanden. Er erfüllte die Materialansprüche im Bereich mechanische Belastbarkeit in Kombination mit hoher Designfreiheit bei filigraner Bauweise. mehr...

15.November 2019 - Produktbericht

EPDM Produktion

Arlanxeo schließt 2020 EPDM-Anlage in Texas

Arlanxeo beabsichtigt, sein Produktionsnetzwerk für Ethylen-Propylen-Dien-Monomer-Elastomere (EPDM) neu auszurichten. Dazu soll im zweiten Quartal 2020 in Produktionsanlage in Orange, Texas, geschlossen werden, Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und Technologieplattformen über das EPDM-Portfolio hinweg zu harmonisieren. mehr...

6.November 2019 - News

Die Schüler lassen den Wetterballon auf dem Dach des Unternehmens steigen. (Bildquelle: Lamilux)

Lamilux X-treme

Glasfaserverstärkter Kunststoff im Weltall

Der Verbundwerkstoff Lamilux X-treme von Lamilux, Rehau, ist so robust, dass er bereits als dünne Konstruktionsschicht seine vollen Eigenschaften entfaltet und dadurch auch enorm an Gewicht einspart. Zudem schafft der hohe Faseranteil im Material besonders robuste und schlagfeste Oberflächen. mehr...

4.November 2019 - Produktbericht

Das Unternehmen verfügt über Materialien und Know-how zu PU, Melaminharz- und Polypropylenschäumen bis hin zu aktuellen Schaumstoffneuheiten. (Bildquelle: BASF)

Basotect, Cosypur, Elastocoat C, Infinergy, Neopolen , Ultrason

Breites Sortiment an Polyurethansystemen und Spezialschaumstoffen für zahlreiche Industrien

Das Schaumstoff-Portfolio von BASF, Ludwigshafen, lässt sich in zahlreichen Industrien einsetzen: von Haushalt und Sport über die Automobil- und Luftfahrtbranche bis hin zum Bauwesen. Hierzu wurden einige Hochleistungsschaumstoffe erstmalig auf dem Markt etabliert. Beispielsweise ist Basotect ein flexibler, offenzelliger Schaumstoff aus dem duroplastischen Kunststoff Melaminharz mit sehr guter Schallabsorption, geringem Gewicht, hoher Temperaturbeständigkeit und Schwerentflammbarkeit für Bau- und Industrie-, Transport- und Reinigungsanwendungen.  mehr...

30.Oktober 2019 - Produktbericht

E-Scooter mit Trittbrett aus Granit im Verbund mit Carbonfasern aus Algen (Bildquelle:  Andreas Battenberg/TUM)

Green Carbo

Neue Materialien mit Carbonfasern aus Algen

Im Verbund mit heimischem Granit oder anderen Hartgesteinen ermöglichen Carbonfasern völlig neue Konstruktionsmaterialien und Baustoffe. Theoretische Berechnungen zeigen: Werden die Carbonfasern aus Algenöl hergestellt, entzieht die Herstellung der Materialien der Atmosphäre mehr Kohlendioxid als dabei freigesetzt wird. Ein von der Technischen Universität München angeführtes Forschungsprojekt soll diese Technologien nun weiter voranbringen.  mehr...

29.Oktober 2019 - Produktbericht

Das Rennteam fährt gut mit den neuen Batteriewerkstoffen. (Bildquelle: Covestro)

Bayblend

Gas geben mit flammgeschützten Polycarbonaten

Elektrische Fahrzeuge vermeiden nicht nur lokale Emissionen, sondern können auch richtig Spaß machen. Der E.Stall Esslingen nimmt mit einem elektrisch angetriebenen Rennwagen an verschiedenen internationalen Events der Formula Student teil. Die Konstruktion der Traktionsbatterie des Rennboliden ist anspruchsvoll, denn sie ist eine der für den Rennverlauf wichtigsten Komponenten.  mehr...

28.Oktober 2019 - News

Trends wie fortschreitende Miniaturisierung, E-Mobilität und Elektronik haben den Bedarf nach neuen Kunststoffen geweckt, die unter anspruchsvollen Bedingungen funktionieren und es Anwendern ermöglichen, neue Bauteile für zukünftige Anwendungen zu entwickeln. (Bildquelle: BASF)

Ultramid, Ultrasim

Polyamid-Portfolio mit mehr als 50 Polyphthalamid-Compounds ergänzt

Die technischen Kunststoffe des Ultramid-Portfolios werden seit langer Zeit als Metallersatz eingesetzt. Aufgrund dieser Polyamide von BASF, Ludwigshafen, haben leichte und leistungsfähige Kunststoffbauteile in vielen unterschiedlichen Branchen Eingang gefunden. In den letzten Jahren haben sich die Anforderungen an diese Bauteile drastisch erhöht. mehr...

21.Oktober 2019 - Produktbericht

Seite 1 von 14812345...102030...Letzte »
Loader-Icon