Additive & Füllstoffe

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Mit der neuen Type lassen sich PVC-Fensterprofile im Coextrusionsverfahren mechanisch aussteifen. (Bildquelle: BASF)

Ultradur B4040 G11 HMG HP grün 75074

Neuer technischer Kunststoff verbessert Eigenschaften von PVC-Fensterprofilen

Moderne Dämmung ist ein Schlüssel für funktionierenden Klimaschutz. Das gilt auch für Fensterprofile bei Neubauten und Renovierungen. BASF, Ludwigshafen, hat dafür das zur Coextrusion mit PVC einsetzbare Ultradur B4040 G11 HMG HP grün 75074 entwickelt. Mit der neuen Type lassen sich PVC-Fensterprofile im Coextrusionsverfahren mechanisch aussteifen. Im Vergleich zu einer Aussteifung mit Stahl wird das Profil leichter, kann kosteneffizienter produziert werden – ohne Einbußen an Stabilität – und dies bei einem verbesserten Dämmwert. mehr...

2.April 2020 - Produktbericht

Unbenannt

Vernetzung und Struktur

Untersuchungen zur isothermen und zweistufigen nicht-isothermen Vulkanisation von Isopren Kautschuk

Es ist die zweistufige nicht-isotherme Vulkanisation von Nd-IR mit einem SEV-System untersucht worden, wobei die Restvernetzung, die Aktivierungsenergie der Reversion und die Konzentration von Zinkstearat der Mischungen analysiert wurden. Dabei ist das maximale Drehmoment und die Zeit in Verbindung mit der Vernetzungsdichte und der Netzknotenstruktur nach dem zweiten Schritt bestimmt worden. Es wird vorgeschlagen, dass […] mehr...

18.März 2020 - Neues aus der Forschung

Fig. 1: SEM micrograph of NPCC.

Vulkanisation und mechanische Eigenschaften

Vergleichende Studie zum Effekt von gefülltem Nanokolloidalen Kalziumkarbonat und Ruß auf die Eigenschaften von Naturkautschukvulkanisaten

Das zentrale Ziel der vorliegenden Forschung ist es, eine geeignete Alternative für Ruß in Reifenformulierungen zu finden. Nano- CaCO3 wird heutzutage häufig als Füllstoff in Kautschuk verwendet. Die Wirkung von mit Fettsäure modifiziertem nanopräzipitiertem kolloidalem CaCO3 (NPCC) als verstärkender Füllstoff auf die mechanischen und thermischen Eigenschaften von NR-Vulkanisaten wurde untersucht und im Vergleich zu mit […] mehr...

17.März 2020 - Neues aus der Forschung

Masaesa_Figure 1_1

Kautschukprozessöl

Einfluss des Aromatengehalts in Gummi-Prozess-Ölen auf die Eigenschaften von Naturkautschuk/Butadien-Kautschuk (NR/BR) Mischungen für Reifenseitenwandkomponenten

Der Einfluss des Gehalts an Prozessölen (RPOs) und des Gehalts an polycyclischen Kohlenwasserstoffen (%CA) auf die Eigenschaften von mit Ruß gefüllten Natur-/Butadienkautschuk-Blends ist von großem Interesse. Der %CA-Gehalt von RPOs ist vor der Einarbeitung in die Kautschukmatrix zu kontrollieren, so dass auf seine Effekte auf die physico-chemischen Eigenschaften der RPOs, die rheologischen Eigenschaften, die Vulkanisationscharakteristik […] mehr...

16.März 2020 - Neues aus der Forschung

Sicolen B

Biobasiertes Masterbatch ermöglicht ökologische Einfärbung erneuerbarer Biokunststoffe

Mit Sicolen B präsentiert BASF, Ludwigshafen, erstmals ein Masterbatch für die Kunststoffeinfärbung, das aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. Das Polyethylenträgersystem des Masterbatch basiert auf Zuckerrohr. Es besteht somit aus nachwachsenden Rohstoffen, die aus einem geprüft verantwortungsvollen Anbau stammen, der Regenwald und Biodiversität schont. mehr...

6.März 2020 - Produktbericht

Kieselsäure-Produkte von PPG. (Bildquelle: Krahn)

Zusammenarbeit in Beneluxländern

Krahn Chemie Benelux wird Vertriebspartner für PPG Silica-Produkte

Ab April 2020 beginnt Krahn Chemie Benelux mit dem Vertrieb der gefällten Kieselsäuren von PPG für Druckfarben-, Beschichtungs-, Kleb- und Dichtstoffanwendungen in den Beneluxländern. Mit dieser Vereinbarung erweitern der Krahn Chemie-Gruppe und PPG ihre bestehende Zusammenarbeit in Italien, Polen und Frankreich. mehr...

5.März 2020 - News

Vestoplast, Tego Sorb, Vestenamer

Additive für das Recycling von Kunststoff und Gummi

Evonik, Essen, erforscht und entwickelt Lösungen zum Recycling von Kunststoffen und Gummi. Derzeit prüft das Unternehmen mit einem Entsorger, in wieweit der Massenkunststoff Polyethylen, der insbesondere in Verpackungsfolien Verwendung findet, besser wiederverwertet werden kann. mehr...

5.März 2020 - Produktbericht

Das Lichtschutzmittel  verbessert die Festigkeit und antistatische Wirkung von Rutschen aus Polyethylen und macht Spielplatzgeräte sicher. (Bildquelle: BASF)

Tinuvin

Lichtschutzmittel schützt Spielplatz-Rutschen vor UV-Licht

LDPE-Spielplatz-Rutschen sind anfällig für UV-Schädigung, die zu Verfärbungen und Verschlechterungen der physikalischen Eigenschaften führt. Um dies zu vermeiden, hat das japanische Unternehmen Suiko dem Polymerharz der Rutsche das Lichtschutzmittel Tinuvin von BASF, Ludwigshafen, zugesetzt. mehr...

3.März 2020 - Produktbericht

Rowalid LDX

Masterbatch für flexibles Lichtdesign und hohe Lichtausbeute

Durch die Verbreitung von LED-Beleuchtungen gewinnen transluzente Kunststoffe für Leuchtkörperabdeckungen an Bedeutung. Die Abdeckungen sollen das von den punktförmigen Lichtquellen ausgehende Licht möglichst gleichmäßig streuen. mehr...

12.Dezember 2019 - Produktbericht

Fig. 9: Transmission light microscopy image on an undeformed rubber foil (thickness ≈ 200 µm) of compound R2. The numbered ground rubber particles were used for the measurement of the particle strain.

Gummi-Recycling

Modifizierung von zerkleinertem Gummi mit konventionellen Füllstoffen durch Prozesstechnik

Aus rußgefüllten Elastomeren wurde Gummimehl hergestellt und in situ mit Carbon Black, bzw. hydrophobierter Kieselsäure überzogen. mehr...

11.Dezember 2019 - Neues aus der Forschung

Tinuvin NOR 371

Lichtschutzmittel für Gewächshausfolien

BASF, Ludwigshafen, und Tân Hùng Cơ Masterbatch Manufacture arbeiten daran, Landwirten zu helfen, mit langlebigeren Gewächshausfolien ihre Erträge zu steigern und Ressourcen zu schonen. mehr...

9.Dezember 2019 - Produktbericht

Musterplättchen mit und ohne das neue Produkt (Lifocolor)

Lifopal

Frosteffekt und Lichtdiffusor – Transparente Kunststoffe mit dezenter Veredlung

Das neue Additiv-Masterbatch Lifopal von Lifocolor, Lichtenfels, ermöglicht es, transparente Polymere ähnlich dem Milchglas- oder Frosteffekt im Glas „vereist“ erscheinen zu lassen. mehr...

18.November 2019 - Produktbericht

Die Modifikatoren für PP steigern die Schlagzähigkeit und Fließfähigkeit von recycelten PP-Kunststoffen, Blends und PP-Schlagzähcopolymeren. (Bildquelle: Milliken)

Hyperform, Deltamax, Clearshield

Additiv eröffnet neue Möglichkeiten zur Substitution teurerer technischer Kunststoffe durch PP

Milliken, Gent, Belgien, stellt mit Hyperform HPN 715 das jüngste Mitglied an Nukleierungsmittel für PP und Polyethylen vor. Das Additiv eröffnet neue Möglichkeiten zur Substitution teurerer technischer Kunststoffe durch PP in anspruchsvollen Anwendungen. Es liefert eine optimierte Balance mehrerer Kernfaktoren, während es gegenüber anderen fortschrittlichen Nukleierungsmitteln zugleich eine höhere Wärmeformbeständigkeit besitzt. mehr...

15.Oktober 2019 - Produktbericht

Die neuen gleitoptimierten Komponenten wie diese Katheterschläuche bieten für die Medizintechnik großes Potenzial. (Bildquelle: Raumedic)

Gleitadditiv

Gleiteigenschaften von Thermoplastprodukten verbessert

Mit einem neuen biokompatiblen Additiv will Raumedic, Helmbrechts, die Gleiteigenschaften seiner medizinischen Kunststoffkomponenten weiter verbessern. Die mechanischen und chemischen Charakteristika des Grundmaterials sollen dabei erhalten bleiben. mehr...

10.Oktober 2019 - Produktbericht

Das Schwarzpigment reduziert die städtische Wärmeentwicklung. (Bildquelle: Lanxess)

Bayferrox 303

Schwarzpigment verlängert Lebensdauer von Kunststoffbauteilen

Lanxess, Köln, hat ein Schwarzpigment entwickelt, das im Vergleich zu herkömmlichen Produkten die Nah-Infrarotstrahlung des Sonnenlichts um 20 Prozent stärker reflektiert. Mit Bayferrox 303 T eingefärbte Kunststoffdächer und -fassadenelemente heizen sich durch Sonneneinstrahlung deutlich weniger auf und die Gebäudeinnentemperatur kann so verringert werden. mehr...

20.September 2019 - Produktbericht

Loader-Icon