Kautschuke

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Deuri

NR/SBR-Blends in Reifenlaufflächen

“Cut and Chip” – Eigenschaften von Reifen-Kautschukmischungen

“Cut and Chip”-Verhalten von Reifenlaufflächen wurde zusammen mit anderen physikalischen Eigenschaften für die gesamte Breite an NR/SBR-Blends, bzgl. der Einflüsse von Schwefel/Beschleuniger-Verhältnis, Kieselsäure als teilweise Ersatz für Ruß, Harzen und spezifischen Kurzfasern untersucht. mehr...

5.März 2021 - Neues aus der Forschung

Zum 1. März 2021 übernimmt Dr. Darijo Mijolović die Geschäftsführung der Gummiwerk Kraiburg in Waldkraiburg, (Bild: Kraiburg)

Generationswechsel in der Geschäftsführung

Dr. Darijo Mijolović wird neuer Geschäftsführer bei Gummiwerk Kraiburg

Dr. Darijo Mijolović übernimmt zum 1. März 2021 die Geschäftsführung von Gummiwerk Kraiburg, Waldkraiburg sowie der Töchterunternehmen in Bulgarien und Russland. Er tritt die Nachfolge von Helmut Esefeld an, der das Unternehmen entscheidend mitgeprägt und seit 2006 erfolgreich geführt hat. Esefeld verabschiedet sich nun in den Ruhestand. mehr...

19.Februar 2021 - News

Sumitomo Rubber Industries, Ltd.

Mechanismen mechanochemischer Reaktionen während des Verschleißprozesses

Der Einfluss der Hydrierung von Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR) auf das mechanochemische Verschleißverhalten

Der Einfluss der Hydrierung auf Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR) wurde im Hinblick auf das mechanochemische Verschleißverhalten untersucht, wobei die Mechanismen mechanochemischer Reaktionen während des Verschleißprozesses im Mittelpunkt standen. mehr...

15.Februar 2021 - Neues aus der Forschung

Continental_Bratge

Kolloidale Eigenschaften verschiedener Ruße

Fourier Transform Rheologie – ein innovatives Werkzeug für die Charakterisierung von rückgewonnenem Ruß

Kolloidale Eigenschaften verschiedener Ruße wurden anhand ihrer Struktur und ihrer spezifischen Oberfläche vor und nach der Pyrolyse untersucht. Zusätzlich wurden Kautschukmischungen, die mit diesen Füllstoffen hergestellt wurden, mittels FT-Rheologie analysiert, da das nichtlineare, rheologische Verhalten der Mischungen unter bestimmten Bedingungen mit der Füllstoff-Polymer-Wechselwirkung in Zusammenhang steht. Zum Vergleich wurden kommerziell verfügbare, wiedergewonnene Ruße (rCB) analysiert. […] mehr...

10.Februar 2021 - Neues aus der Forschung

Figure 1.  Heat and Oil Resistance of Elastomers used in Automotive.

Hitze- und Ölbeständigkeit von ACM

Eine neue Generation von Polyacrylat-Elastomeren (ACM) für Dichtungsanwendungen und Flüssigkeitsmanagement in automobilen Getriebesystemen

In dieser Publikation wird die nächste Generation der HyTemp HT-ACM Technologie vorgestellt, welche zeigt, wie diese neuen Materialien gleichzeitig die Grenzen der Tieftemperaturleistungsfähigkeit bis zu - 40 °C und die Hitzebeständigkeit bis über 175 °C verbessern, während die mechanischen Eigenschaften von Dichtungen in niedrigviskosen Getriebeöleinsatz erweitert werden. mehr...

3.Februar 2021 - Neues aus der Forschung

Yogoobi

Magnetische Kautschuk Kompositen

Magnetische und mechanische Charakterisierung von kautschuk-gebundenen harten Ferrit-Kompositen

In dieser Veröffentlichung werden die mechanischen und magnetischen Eigenschaften von hartferritgefüllten Kautschuken untersucht. Hierzu wurden verschiedene Mischungen auf Basis von Acrylnitril-Butadien-Kautschuk und hydriertem Acrylnitril-Butadien-Kautschuk hergestellt und analysiert. Zum Einsatz kamen die magnetischen Füllstoffe OP-71 und FA-700. Die Mischungen wurden in einem Innenmischer gemischt und anschließend auf einer Walze verarbeitet. Die Hartferritpartikel wurden durch den Walzprozess […] mehr...

28.Januar 2021 - Neues aus der Forschung

Vertriebsrechte für Acrylat-Kautschuke

Biesterfeld erweitert Partnerschaft mit Denka

Der Distributeur für die Kautschukindustrie Biesterfeld Performance Rubber mit Sitz in Hamburg erweitert die Partnerschaft mit Denka Company, Chou-ku, Japan, und übernimmt ab sofort den Vertrieb der Acrylat-Kautschuke Denka ER. Die neue Vereinbarung gilt für Gesamteuropa (mit Ausnahme von Spanien und der Türkei), Russland und Brasilien. mehr...

15.Januar 2021 - News

Matthias Nobis mit einer neu entwickelten Silicon-Formulierung. (Bildquelle: Andreas Heddergott / TUM)

Forschungsprojekt

Edelmetallfreie Vernetzung von Siliconen

Damit aus dem flüssigen Vorprodukt für Silicone das elastische und haltbare Polymer entsteht, werden in vielen Fällen teure Edelmetalle als Katalysatoren benötigt. Einem Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) und des Münchner Wacker-Konzerns ist es nun gelungen, einen Vernetzungsprozess zu entwickeln, der ohne Edelmetalle auskommt. mehr...

2.Dezember 2020 - News

Semperit unterstützt Initiative der österreichischen Bundesregierung. (Bildquelle: Semperit)

Unternehmenszahlen

Semperit schraubt Prognose für Jahresergebnis 2020 erneut nach oben

Semperit Holding, Wien, hat am 25. September via Adhoc-Mitteilung einen Ergebnisausblick, der signifikant über den Vorjahreszahlen und der bisherigen Prognose lag, verlautbart. Der Ausblick muss nun ein weiteres Mal erhöht werden: Die sich weiter beschleunigende Covid-Pandemie schlägt sich bei Nachfrage und Preis von Medizinprodukten für den Rest des Jahres noch stärker positiv nieder, als im September angenommen. mehr...

9.November 2020 - News

BU: Die Industrie sucht nach alternativen Pflanzen zu den Hevea-Bäumen, aus denen Naturkautschuk hergestellt wird. (Bildquelle: ETRMA)

ETRMA begrüßt Veröffentlichung der EU

Naturkautschuk gilt als kritischer Rohstoff

Die ETRMA begrüßt die Veröffentlichung der Mitteilung 2020 der Europäischen Union über kritische Rohstoffe. Diese wurde am 3. September veröffentlicht und Naturkautschuk in die Liste der kritischen Rohstoffe aufgenommen. Naturkautschuk – das einzige biotische Material, das aufgenommen wurde – wurde erstmals 2017 aufgelistet. Die EU bekräftigt die wirtschaftliche Bedeutung von Naturkautschuk und die Notwendigkeit einer Diversifizierung des Angebots. mehr...

14.September 2020 - News

Fig. 1: Construction of an electrical cable showing various layers of different functional materials.

Kautschuk für stromführende Anwendungen

Der neue EPDM Typ Keltan 2470E für hervorragende elektrische Eigenschaften in Kabelanwendungen

Der neue EPDM-Typ Keltan 2470E wurde entwickelt, um die spezifischen Anforderungen bei der Ummantelung von elektrischen Drähten und der Herstellung von Kabeln zu erfüllen. mehr...

3.September 2020 - Neues aus der Forschung

Weichmacherfreie Dichtungen sind sichere Lösungen für Metallverschlüsse von Verpackungen aus Glas. Bildquelle: Actega

Nachhaltige Dichtungslösungen für Glasverschlüsse aus Metall

Glas statt Kunststoff

Verbraucher greifen zunehmend auf Produkte in Glas- statt in Kunststoffverpackungen und sehen darin einen wertvollen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. So nehmen Metallverpackungen und Verschlüsse beim Recycling eine Spitzenposition ein. Zum Abdichten der Metallverschlüsse eignen sich migrationsarme und weichmacherfreie Dichtungen aus TPE. mehr...

24.August 2020 - Fachartikel

(Bildequelle: Semperit)

Unternehmenszahlen

Semperit mit Profitabilitätsschub im ersten Halbjahr

Trotz globaler Wirtschaftsrezession hat die börsennotierte Semperit-Gruppe die Profitabilität im ersten Halbjahr sowohl auf Ebitda als auch auf Ebit-Ebene gesteigert. Im Sektor Medizin konnte die operative Performance deutlich gesteigert werden. Dazu komme die durch die Coronapandemie ausgelöste und von Preisanstiegen begleitete Sonderkonjunktur bei medizinischen Schutzhandschuhen. Auch der konjunktursensitive Sektor Industrie zeige sich widerstandsfähig. mehr...

17.August 2020 - News

Die zertifizierten Fußbodenbeläge aus Kautschuk unterstützen eine nachhaltige Bausweise. Bildquelle: Nora Systems

Auszeichnung in Silber für den Beitrag zur Kreislaufwirtschaft

Cradle to Cradle-Zertifikat für Kautschukböden

Das Cradle-to-Cradle-Zertifikat wird vom Cradle to Cradle Products Innovation Institute in San Francisco, USA, vergeben. Es beurteilt die Sicherheit eines Produkts für Mensch und Umwelt sowie das Design für künftige Lebenszyklen. Ein Hersteller von Fußböden-Belägen aus Kautschuk hat seine Bahnenware dieser Prüfung unterzogen und die Auszeichnung in Silber erhalten. mehr...

17.August 2020 - Fachartikel

Wie eine Staffelübergabe wird der „Rohstoff Kautschuk“ als Recyclingware in Form von Granulat oder Gummimehl zu einem neuen Zielprodukt verarbeitet – zum Beispiel in einer Tartanbahn. ildquelle: Volker Wierzba – Adobe-Stock.com

Kreislaufwirtschaft in der Kautschukindustrie funktioniert

Von Energie zu Energie

In der Broschüre „Moving in Circles“ werden das nationale Kreislaufwirtschaftssystem für Kautschuk und Elastomere anschaulich dargestellt und die entsprechenden Stoffströme quantifiziert. Das Leitmotiv des Kreislaufwirtschaftskonzepts lautet „von Energie zu Energie“. Zudem hat der Wirtschaftsverband der Kautschukindustrie eine Initiative gegründet, die ein Label für nachhaltige Kautschuk-Produkte vergibt. mehr...

11.August 2020 - Fachartikel

Loader-Icon