Roh- & Zusatzstoffe

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Fig. 2: UFR of oligoisoprene synthesized inmethyl alcohol solution: conversion curve (a) and second-order curve (b). [OH] = 0.963 eqv. L-1

Die Kinetik der Urethanbildungsreaktion zwischen hydroxylhaltigen HTPB-Oligodenen

Die Reaktion der Urethanbildung in Oligodienen, die in Lösungen von Alkoholen unter dem Einfluss von Wasserstoff

Die Kinetik der Urethanbildungsreaktion zwischen hydroxylhaltigen HTPB-Oligodenen, die durch die Einwirkung von Wasserstoffperoxid in Alkohollösungen und Phenylisocyanat erhalten wurden, wurde untersucht. mehr...

11.September 2019 - Neues aus der Forschung

TPE

Kalzinierte Produkte für Thermoplaste und Elastomere

Die kalzinierten Produkte auf Basis der Neuburger Kieselerde sind eine innovative Ergänzung zu den klassischen Produkten von Hoffmann Mineral, die sich auf dem Rohstoffmarkt als funktioneller Füllstoff schon lange einen Namen gemacht haben. Auf der K 2019 möchte das Unternehmen den Besuchern diese besonderen Produkte näherbringen und setzt den Schwerpunkt auf mehrere neue Ausarbeitungen. mehr...

10.September 2019 - Fachartikel

TPE

Nachhaltige Mobilität und Ressourceneffizienz im Mittelpunkt

Solvay, Brüssel, Belgien, stellt auf der K 2019 seine Entwicklungen im Bereich thermoplastischer Verbundwerkstoffe vor – unter anderem Leichtbaumaterialien, die auf nachhaltige Mobilitätsanwendungen ausgerichtet sind und die ressourceneffizienten Lösungen für Kunden in den Bereichen Luft- und Raum­fahrtindustrie, Automobilindustrie sowie Öl & Gas erweitern.  mehr...

10.September 2019 - Produktbericht

Feinstrainern in neuer Dimension mit einem Durchsatz von bis zu 10.000 kg/h. Bildquelle Uth

Schonenendes Strainern

Feinstrainern von Kautschukmischungen für hohe Ansprüche

Innovative Lösungen für die schonende und saubere Verarbeitung von Kautschuk- und Silikonmischungen präsentiert Uth auf der Messe K 2019. mehr...

9.September 2019 - Fachartikel

Abb. 5: Konzept einer Vulkanisierpresse mit laufseitig zwischen Heizplatte und Fördergurt angeordnetem Induktor (teilweise in Schnittdarstellung).

Verfahren der Heißvulkanisation bei Nutzung mobiler Vulkanisierpressen

Ein induktives Heizverfahren für die Herstellung von Kunststoff-Metall-Verbunden am Beispiel von Verbindungen für Stahlseilfördergurte (Teil 1)

Stahlseilfördergurte werden auf Gurtförderern zum Transport von Schüttgütern eingesetzt. Aus handhabungs- und transportbedingten Gründen werden sie nur in begrenzten Segmentlängen hergestellt und müssen am späteren Einsatzort miteinander verbunden werden. Hierbei wird das Verfahren der Heißvulkanisation bei Nutzung mobiler Vulkanisierpressen angewendet. mehr...

9.September 2019 - Neues aus der Forschung

Die verbesserten Zugeigenschaften der Compounds sorgen dafür, dass sie die Anforderungen bestimmter Strukturbauteile erfüllen können, bei denen PA-6-Compounds aufgrund ihrer hohen Feuchtigkeitsaufnahme bisher nicht zum Einsatz kommen konnten. (Bildquelle: Teknor Apex)

Creamid P

Neue PA6-Compounds übertreffen Standard-Material aufgrund reduzierter Feuchtigkeitsaufnahme

Die Spezialpolyamid-Compounds der Creamid-P-Serie von Teknor Apex, Pawtucket, USA, wurden als spezieller Metallersatz für Strukturbauteile entwickelt. Sie basieren auf einer Rezeptierung, die eingesetzt wird, um die Feuchtigkeitsaufnahme einer breiten Palette von Polyamid 6- und 6/66-basierten Compounds zu reduzieren. mehr...

9.September 2019 - Produktbericht

Upgrade für Kunststoffe - durch Bestrahlung mit Beta- oder Gammastrahlen entstehen in der Polymermatrix neue chemische Bindungen, die ein dreidimensionales Netzwerk mit verbesserten Eigenschaften bilden. (Bildquelle: BGS)

Technische Thermoplaste

Neue Anwendungen für strahlenvernetzte Kunststoffe

Die Entwicklungen im Bereich Mobilität stellen zunehmend komplexere Anforderungen an Kunststoffe: Der Wechsel zu elektrischen Antriebstechnologien führt dazu, dass Kunststoffe neben guten elektrischen Eigenschaften, einer hohen Flammwidrigkeit und höheren Dauergebrauchstemperaturen auch eine hohe chemische Beständigkeit gegen Elektrolyte und Kühlmedien aufweisen müssen. mehr...

6.September 2019 - Produktbericht

Rubber & Mobility Summit 2019

Kautschuk und Elastomere in der Elektromobilität

Rubber & Mobility Summit 2019 – Chancen in der Elektromobilität erkannt

Über 100 Teilnehmer, von denen mehr als die Hälfte aus der verarbeitenden Industrie kommen, bestätigten: der Rubber & Mobility Summit hat den Nerv der Zeit getroffen. Die Tagung eröffnete einen Einblick in das Marktpotenzial für die Kautschuk verarbeitende Industrie in der Elektromobilität. Vorträge aus der Praxis regten zur Diskussion an und die begleitende Ausstellung bot Raum zum intensiven Austausch. mehr...

5.September 2019 - Fachartikel

Das halogenfreie Flammschutzmittel ermöglicht den verstärkten Einsatz von Recyclaten in E&E- und  Kraftfahrzeugteilen bei stabiler Flammwidrigkeit. (Bildquelle: Clariant)

Exolit OP

Flammschutzmittel behält Flammwidrigkeit auch nach dem Recyceln von Produktionsabfall

Das Fraunhofer LBF hat jetzt bestätigt, dass technische PA6- und PA66-Kunststoffe, die das halogenfreie Flammschutzmittel Exolit OP von Clariant, Muttenz, Schweiz, enthalten, selbst bei wiederholtem Recyceln in den Produktionsfluss ihre Flammwidrigkeit gemäß UL94 V-0 beibehalten. mehr...

5.September 2019 - Produktbericht

Die Grafik veranschaulicht die Retention der Schlagzähigkeit von recyceltem, homopolymerem Polypropylen mit dem neuen Additiv. (Bildquelle: Riverdale)

+Restore

Flüssiges Additiv verbessert physikalische Eigenschaften von recycelten Polymeren

Ein neues, flüssiges Additiv reduziert die während des Schmelzvorgangs auftretende Zersetzung von Polymeren und erhöht den Erhalt der physikalischen Eigenschaften von Regranulat – im Vergleich zu unverändertem Material – erheblich. mehr...

4.September 2019 - Produktbericht

K 2019: A world of pioneers Bildquelle: alle Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

K 2019: A world of pioneers

Rubber Navigator: Wegweiser für die Kautschuktindustrie

K 2019: A world of pioneers lautet das Motto der K 2019. Die Leitmesse zeigt die Trends und Innovationen einer gesamten Branche. Alle drei Jahre präsentieren Aussteller ihre neuesten Entwicklungen und optimierten Technologien für die Kunststoff- und Kautschukindustrie. Der KGK RUBBER NAVIGATOR führt als Wegweiser die Besucher aus der Kautschuk- Elastomerindustrie über die K 2019. mehr...

2.September 2019 - Fachartikel

Das Unternehmen  bietet zahlreiche Produkte und Materialien entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Lithium-Ionen-Batterien an. (Bildquelle: Lanxess)

Durethan, Pocan

Polyamide und Polyester für den elektrischen Antriebsstrang

Lanxess, Köln, hat für Bauteile der Lithium-Ionen-Batterie, des elektrischen Antriebsstrangs und der Ladeinfrastruktur maßgeschneiderte Polyamide und Polybutylenterephthalate der Marken Durethan und Pocan entwickelt. Die Vorteile des Materials kommen bei der Kostenreduktion, Funktionsintegration, Flammwidrigkeit, Wärmeleitung und Leichtbau zum Tragen. mehr...

29.August 2019 - Produktbericht

Die Blüte der Klivie vereint in sich einige der aktuellen Pantone-Trendfarben. (Bildquelle: Deifel)

Pantone Trendfarben als Masterbatch

Pantone Trendfarben 2019 auch als Masterbatch verfügbar

Deifel, Schweinfurt hat es sich zum Ziel gesetzt die neuen Pantone-Farbnuancen für ein möglichst breites Anwendungsspektrum im Bereich der Kunststoffe seinen Kunden zugänglich zu machen. mehr...

28.August 2019 - Produktbericht

Das Harz wird bereits für den 3D-Druck von Motoradaptern im Bereich Gesundheit und Wellness eingesetzt. (Bildquelle: Henkel)

Materialplattform

Offene Materialplattform für Systemanbieter und Hersteller von 3D-Druckern

Als zentrales Element seiner offenen Materialplattform hat Henkel, Düsseldorf,  differenzierte UV-aushärtende Harze entwickelt: Silicone Elastomeric, Ultra Clear, Durable High Impact, High Temperature und General-Purpose. mehr...

27.August 2019 - Produktbericht

Mit dem Einsatz bio-basierter PE-Folie können sich Marken-Hersteller von der Abhängigkeit fossiler Brennstoffe lösen und so den CO2-Fußabdruck einer Verpackung deutlich reduzieren. (Bildquelle: Schiller)

Biobasierte PE-Folie

Etikettenmaterial aus Zuckerrohr-Biomasse

Verbraucher, die ihren Konsum bewusst gestalten wollen, achten nicht nur auf die Herkunft des eigentlichen Produktes, auch die Verpackung muss ihren Ansprüchen genügen. Ihre Anforderungen lassen sich mit der bio-basierten PE-Folie von Etiket Schiller, Plüderhausen, erfüllen, ohne nennenswerte Mehrkosten in der Produktion zu verursachen. Die nachhaltigen Etiketten eignen sich für Anwendungen im Lebensmittelbereich, da die Folie beständig gegen Schwitzwasser ist und bei Temperaturen von -20 bis +80 °C eingesetzt werden kann. mehr...

27.August 2019 - Produktbericht

Loader-Icon