Die Auswahl eines TPV-Compounds erfolgt meist aufgrund der technischen Daten. Verarbeitungsparameter bleiben häufig unbeachtet, spielen jedoch für die Bauteilqualität eine wichtige Rolle. Mit geeigneten Simulationstechniken lässt sich der Prozess sicher abbilden und Ergebnisse können in die Materialauswahl einfließen. Eine Fallstudie einer 2K-Karosseriedichtung zeigt anschaulich den Nutzen einer solchen Simulation für die Materialauswahl. mehr...

TPE

Abonnieren Sie diese Rubrik als RSS

Abb. 1: Einteilung der Beanspruchungen in der Betriebsfestigkeit.

Charakterisierung der Betriebsfestigkeit

Das Verhalten von Elastomer­lagern im Fahrwerk unter Betriebs- und Sonderlasten

Elastomerlager im Fahrwerk verhalten sich bei Betriebs- und Sonderlasten in der Betriebsfestigkeit stark nichtlinear. Die Kenntnis vom Übertragungsverhalten der Lager ist ein essentieller Baustein für die simulative Prognose von auslegungsrelevanten Last-Zeit-Reihen. Die Charakterisierung der Elastomerlager im hohen Lastbereich zeigt einen ausgeprägten Mullins-Effekt. Die Verlustarbeit bzw. Dämpfung nimmt über der Amplitude durch die Hystereseaufweitung progressiv zu. […] mehr...

13.März 2020 - Neues aus der Forschung

Verkleinert_70 Prozent_Bild 1_Handyhalter Butterfly

Simulation unterstützt Prozessverständnis

Prozesse und Werkzeuge für 2K-Prozesse auslegen

Die Konstruktion von Spritzgieß-Werkzeugen für Mehrkomponentenanwendungen erfordert die ganze Erfahrung der Werkzeugbauer. Wenn es sich dabei noch um eine Thermoplast-plus-Flüssigsilikon-Anwendung handelt, ist eine sorgfältige thermische Auslegung für einen stabilen Prozess unerlässlich. Zur Unterstützung dieser Auslegung kommen moderne Simulationsansätze zum Einsatz, um so die Werkzeugänderungen auf ein Minimum zu reduzieren. Der Beitrag zeigt diese Möglichkeiten anhand des “Butterfly“ - eines Handyhalters aus Polycarbonat und Flüssig- silikonkautschuk, der für die K 2019 designt wurde. mehr...

11.Dezember 2019 - Fachartikel

Die TPE erfüllen die neue VDI-Richtlinie 2017, die erstmals das grundlegende Eigenschaftsprofil von Medical Grade Plastics für Medizinalprodukte regelt. (Bildquelle: Kraiburg)

Thermolast M

Thermoplastische Elastomere im Einklang mit neuer VDI-Richtlinie 2017

Die VDI 2017 ist ein wichtiger erster Schritt zur Harmonisierung des Leistungsspektrums, das ein Medical Grade Plastic erfüllen muss. Die Richtlinie erzeugt bei der Kommunikation zwischen den Herstellern von MGPs und den OEMs sowie den Herstellern von Medizin-, Pharma- und Invitro-Produkten verbindliche Orientierungshilfen. Als eine der wesentlichen Auswirkungen gilt, dass sie die Auswahl der zulässigen Roh- und Hilfsstoffe für MGP einschränkt, sodass einige Hersteller ihre Materialformulierungen anpassen müssen. mehr...

30.September 2019 - Produktbericht

TPE

Nachhaltige Materialien für eine grünere Zukunft

Moderne Werkstoffe müssen sich nachhaltig produzieren und biologisch abbauen lassen oder recycelbar sein. mehr...

23.September 2019 - Produktbericht

ADC-freies TPE

TPE – Frei von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs

Der Markt verlangt immer mehr vegane, koschere und ADC-freie (Animal derived components) Kunststoffe in immer mehr Bereichen. Mit Dichtungswerkstoffen sowie hochwertigen TPE-Compounds bietet Actega DS, Bremen, Lösungen für sensible Umfelder an. Ein heute aktueller Grund für den Einsatz von ADCs als Additive in Kunststoffen ist der wachsende Bedarf an biobasierten oder biologisch abbaubaren Kunststoffen. Die Basis dieser Kunststoffe kann mikroorganischen, pflanzlichen, synthetischen oder tierischen Ursprungs sein. mehr...

16.September 2019 - Produktbericht

TPE

Kalzinierte Produkte für Thermoplaste und Elastomere

Die kalzinierten Produkte auf Basis der Neuburger Kieselerde sind eine innovative Ergänzung zu den klassischen Produkten von Hoffmann Mineral, die sich auf dem Rohstoffmarkt als funktioneller Füllstoff schon lange einen Namen gemacht haben. Auf der K 2019 möchte das Unternehmen den Besuchern diese besonderen Produkte näherbringen und setzt den Schwerpunkt auf mehrere neue Ausarbeitungen. mehr...

10.September 2019 - Fachartikel

TPE

Nachhaltige Mobilität und Ressourceneffizienz im Mittelpunkt

Solvay, Brüssel, Belgien, stellt auf der K 2019 seine Entwicklungen im Bereich thermoplastischer Verbundwerkstoffe vor – unter anderem Leichtbaumaterialien, die auf nachhaltige Mobilitätsanwendungen ausgerichtet sind und die ressourceneffizienten Lösungen für Kunden in den Bereichen Luft- und Raum­fahrtindustrie, Automobilindustrie sowie Öl & Gas erweitern.  mehr...

10.September 2019 - Produktbericht

Rubber & Mobility Summit 2019

Kautschuk und Elastomere in der Elektromobilität

Rubber & Mobility Summit 2019 – Chancen in der Elektromobilität erkannt

Über 100 Teilnehmer, von denen mehr als die Hälfte aus der verarbeitenden Industrie kommen, bestätigten: der Rubber & Mobility Summit hat den Nerv der Zeit getroffen. Die Tagung eröffnete einen Einblick in das Marktpotenzial für die Kautschuk verarbeitende Industrie in der Elektromobilität. Vorträge aus der Praxis regten zur Diskussion an und die begleitende Ausstellung bot Raum zum intensiven Austausch. mehr...

5.September 2019 - Fachartikel

K 2019: A world of pioneers Bildquelle: alle Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

K 2019: A world of pioneers

Rubber Navigator: Wegweiser für die Kautschuktindustrie

K 2019: A world of pioneers lautet das Motto der K 2019. Die Leitmesse zeigt die Trends und Innovationen einer gesamten Branche. Alle drei Jahre präsentieren Aussteller ihre neuesten Entwicklungen und optimierten Technologien für die Kunststoff- und Kautschukindustrie. Der KGK RUBBER NAVIGATOR führt als Wegweiser die Besucher aus der Kautschuk- Elastomerindustrie über die K 2019. mehr...

2.September 2019 - Fachartikel

Das Unternehmen  bietet zahlreiche Produkte und Materialien entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Lithium-Ionen-Batterien an. (Bildquelle: Lanxess)

Durethan, Pocan

Polyamide und Polyester für den elektrischen Antriebsstrang

Lanxess, Köln, hat für Bauteile der Lithium-Ionen-Batterie, des elektrischen Antriebsstrangs und der Ladeinfrastruktur maßgeschneiderte Polyamide und Polybutylenterephthalate der Marken Durethan und Pocan entwickelt. Die Vorteile des Materials kommen bei der Kostenreduktion, Funktionsintegration, Flammwidrigkeit, Wärmeleitung und Leichtbau zum Tragen. mehr...

29.August 2019 - Produktbericht

Die TPE-Produktreihe erfüllt zusätzlich zur UL 94 V0 die DIN EN 45545-2 für Bahnanwendungen. (Bildquelle: Kraiburg)

TPE

Flammgeschützte TPE erfüllt Bahnnorm

Für 2-K-Anwendungen mit Polypropylen hat Kraiburg TPE, Waldkraiburg, erst jüngst eine zweite Produktreihe mit Flammwidrigkeitseinstufung V0 bei 1,5 mm Wanddicke gemäß UL Standard 94 eingeführt. Diese Serie erfüllt als bisher einziges TPE-Material im Markt die DIN EN 45545-2 für Bahnanwendungen. mehr...

14.August 2019 - Produktbericht

Attraktiv gestaltete Körbe aus 100 % Recyclingware werden vom Verbraucher gut angenommen. (Bildquelle: DSD).

Schwerpunktthema K 2019

Recycling ist wichtiger Baustein der Kreislaufwirtschaft

Der Themenkomplex Recycling spielt auf der K 2019 in Düsseldorf eine große Rolle. Das gesamte Themenfeld Circular Economy wird in K Specials erörtert und diskutiert. Die Sonderschau „Plastics shape the Future“ möchte dabei die Politik und gesellschaftlich relevante Gruppen einbinden, während der „Science Campus“ für den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft steht. Den Messebesucher erwarten vielfältige Lösungsansätze rund um die „grüne“ Thematik, denn die Branche hat in den letzten Jahren viel auf den Weg. mehr...

7.August 2019 - News

(Bildquelle: Messe Düsseldorf)

Neue Technologien sind Innovationstreiber

Über 3.000 Aussteller füllen die Messehallen zur K 2019

Die K 2019 vom 16. bis 23. Oktober 2019 in Düsseldorf, ist komplett ausgebucht. Die K wird auch dieses Mal das gesamte Düsseldorfer Messegelände mit rund 175.000 m² netto Ausstellungsfläche belegen. Der Veranstalter erwartet über 200.000 Fachbesucher aus aller Welt in der Rheinmetropole. Die Kreislaufwirtschaft wird sich als Schwerpunktthema wie ein roter Faden durch die Hallen ziehen. Die Ausstellerdatenbank ist bereits online und der Online-Ticketshop öffnete Ende März. mehr...

7.August 2019 - News

Haustierspielwaren aus nachhaltigen und wirtschaftlichen Materialien, die sich sehr gut verarbeiten lassen und sehr ästhetisch sind. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Thermolast K

Ästhetisches Hundespielzeug mit Thermoplast-Umspritzung

Auf dem Markt für Haustierspielwaren wächst das Bewusstsein für sichere und nachhaltige Materialien, die keine gefährlichen Stoffe enthalten und dabei besonders ästhetisch und langlebig sind. Auf der Suche nach einem flexiblen Compound, das diese Anforderungen erfüllt, wandte sich ein Hersteller von Kauspielzeug für Hunde an Kraiburg TPE, Waldkraiburg. Zu den wichtigsten geforderten Eigenschaften gehört eine Verarbeitbarkeit ohne Kompromisse, hohe Fließfähigkeit, Reißfestigkeit, Haftung auf PA6 und Einfärbbarkeit.  mehr...

23.Juli 2019 - Produktbericht

Bei den Pedelecs ist der Akku in einem Gehäuse am Steuerrohr untergebracht, wo er sich zum  Laden bequem herausnehmen lässt. Dichtungen aus TPE sorgen dafür, dass das Gehäuse wasserfest ist und Geräusche keine Chance haben.  Bildquelle: 2018 Askoll EVA

TPE zur Vibrations -und Geräuschdämpfung am Akkuanschluss

Leise E-Mobilität auf zwei Rädern

Askoll, italienischer Hersteller von elektrischen Zweirädern, verwendet thermoplastische Elastomere zur Vibrations- und Geräuschdämpfung am Akkuanschluss seiner Pedelecs und Elektroroller sowie zur wasserfesten Abdichtung des Akkugehäuses. Zu den wichtigsten Anforderungen gehört dabei die zuverlässige Haftung auf glasfaserverstärktem PBT trotz geringer Kontaktflächen. mehr...

28.Juni 2019 - Fachartikel

Loader-Icon