Bild

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Das sonst eher auf Elastomere spezialisierte Unternehmen bot eine Mischung aus Vorträgen rund um die Silikonverarbeitung sowie praxisnahe Anwendungen auf insgesamt 7 Boy-Spritzgießautomaten. Eingeladen hatte Francesco Valsecchi, Geschäftsführer der italienischen Vertretung; er zeigte sich mit der Hausausstellung sehr zufrieden: „Wir sehen bei unseren Elastomer-Kunden ein zunehmendes Interesse an der Verarbeitung von Silikonen. Daher haben wir uns entschlossen, dies zum Leitthema unserer Haussaustellung 2014 zu machen.“

Auch Michael Kleinebrahm, Leiter der Boy-Anwendungstechnik war angetan von dem hohen Interesse der Besucher an den Spritzgießmaschinen mit Silikonausrüstung, den integrierten Bürst- und Stopfvorrichtung sowie den kompakten LSR-Mischpumpen . Eine Maschine (Boy 25 E VV) umspritzte vorgefertigte Eiskratzer mit einer LSR-Dichtlippe. Das integrierte Bestückungs- und Entnahmehandling begeisterte dabei ebenso wie die fertigen Teile, die aktuell auch im Norden Italiens sehr gute Verwendung finden.

Auf einer Boy 35 E wurden O-Ringe (48-fach-Werkzeug) aus einem Feststoff-Silikon gefertigt. Aus einem Zwei-Komponenten-Silikon wurden Dichtungen auf einer Boy 60 E produziert und eine Boy XS spritzte transparente Fresnell-Linsen. Selbst bei der kleinen Boy mit 100 kN Schließkraft waren eine Silikonmischpumpe mit 1-l-Kartuschen und ein Entnahme-Handling kompakt integriert. Nach den Worten von Kleinebrahm werden einige der in Italien gezeigten Anwendungen auch auf der Ende Juni 2015 stattfindenden Kautschuktagung DKT / International Rubber Conference (IRC) in Nürnberg auf dem dortigen Boy-Messestand zu sehen sein.

(dw)