E-Mobility

Die Anforderungen an Materialien und Dichtungslösungen in elektrischen Antriebssystemen übertreffen häufig die in Verbrennungsmotoren. Trelleborg bietet ein Werkstoffportfolio und Entwicklungskompetenzen, um diese Anforderungen zu erfüllen. Bildquelle: alle Trelleborg

Seals for e-mobility applications

Trelleborg Follows the Changes in eMobility with Safe and Efficient Solutions

Trelleborg Sealing Solutions supports the eMobility industry in the development of electric vehicles that achieve longer ranges with lower energy consumption. more...

June 12. 2020 - Tires in

Erste Tests von Reifen mit dem naturidentischen, biomimetischen Synthesekautschuk Bisyka zeigen, dass diese etwa 30 bis 50 Prozent weniger Abrieb im Vergleich zu Naturkautschukreifen erzeugen. Bildquelle: Fraunhofer IAP, Till Budde

Biomimetischer Synthesekautschuk mit optimiertem Abriebverhalten

Synthetic rubber outperforms natural rubber

Natürlicher Kautschuk aus Kautschukbäumen ist ein begrenzter Rohstoff. Synthetisch hergestellter Kautschuk reicht bisher im Abriebverhalten jedoch nicht an das natürliche Produkt heran und eignet sich daher nicht für LKW-Reifen. Ein neuartiger Synthesekautschuk erzeugt nun erstmals 30 bis 50 Prozent weniger Abrieb als Naturkautschuk. more...

July 1. 2019 - Tires in

Bei den Pedelecs ist der Akku in einem Gehäuse am Steuerrohr untergebracht, wo er sich zum  Laden bequem herausnehmen lässt. Dichtungen aus TPE sorgen dafür, dass das Gehäuse wasserfest ist und Geräusche keine Chance haben.  Bildquelle: 2018 Askoll EVA

TPE zur Vibrations -und Geräuschdämpfung am Akkuanschluss

Innovation in the e-mobility of power-assisted bikes and electro-scooter

Askoll, italienischer Hersteller von elektrischen Zweirädern, verwendet thermoplastische Elastomere zur Vibrations- und Geräuschdämpfung am Akkuanschluss seiner Pedelecs und Elektroroller sowie zur wasserfesten Abdichtung des Akkugehäuses. Zu den wichtigsten Anforderungen gehört dabei die zuverlässige Haftung auf glasfaserverstärktem PBT trotz geringer Kontaktflächen. more...

June 28. 2019 - Tires in

Die 0,5 mm dünnen Thermoplast-basierten Bipolarplatten sind sehr flexibel.  Bildquelle: alle Fraunhofer Umsicht

Material- und ressourcenschonende Herstellung von Bipolarplatten

TPE for Bipolar Plates

Aus neuen Thermoplast-basierten Kunststoff-Compounds lassen sich 0,5 mm dicke Bipolarplatten für Batterien fertigen. Diese sind um den Faktor 5 bis 10 dünner als bisherige Platten mit 3 bis 4 mm. Die Platten werden mit dem Rolle-zu-Rolle-Verfahren hergestellt. Dafür wurde der Prozess für die spezifischen Materialien angepasst. Besonders wichtig ist zudem die Wahl der richtigen Mischung für die leitfähigen Compounds. more...

June 24. 2019 - Tires in

Loader-Icon