TPE

A Review of Recent Progress in the Design and Reactions of Base-Resistant Fluoroelastomers

18.Juni 2004 - Increasingly basic formulations of automotive lubricants have required that new heat- and oil- resistant elastomers be developed. The reactivity of VF2-based elastomers in solution is examined in an NMR-monitored study and compared to that of VF2-free fluoroelastomers. It was found that that a VF2-free elastomer based on TFE and P that contains curesite levels of 3,3,3-trifluoropropene responds very well to basic vulcanization with bisphenols and yet affords outstanding resistance toward base in service and in competitive dehydrofluorination studies in solution. This desirable behavior is attributed to the high reactivity of the curesite monomer and to its limited concentration.

Ein Fortschrittsbericht zum Aufbau und den Reaktionen Laugenstabiler Fluorelastomere
Die zunehmend basische Rezepturierung von Schmierstoffen im Automobilbereich erfordert die Entwicklung neuer hitze- und ölbeständiger Elastomere. Die Reaktivität von Flurelastomeren die auf VF2-Basis hergestellt wurden, ist vergleichend mit Hilfe von NMR untersucht worden. Es wurde gefunden, dass VF2 - freie Elastomere die TFE und TFP enthalten sehr gut mit basischen Bis - Phenolen vernetzt werden können und zudem einen außergewöhlichen Widerstand gegen Basen im Gebrauch oder gegen Dehydrofluorierung in Lösung aufweisen. Dieses erwünschte Eigenschaftsbild wird der hohen Reaktivität des Curesite-Monomeren und seiner geringen Konzentration zugeschrieben.

Nur für Abonnenten

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KGK zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

LOGIN

Sie sind bereits Abonnent?
Loggen Sie sich hier ein:

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KGK haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Portals kgk-rubberpoint.de

Loader-Icon