Peripherietechnik

Continuous Mixing of Silica Filled Rubber Mixtures with a Planetary Roller Extruder

4.August 2005 - This paper describes the experimental work carried out during investigations on the continuous production of a silica filled rubber mixture with a planetary roller extruder. For the investigation, free flowing Rubber/Filler Composites (RFC) were used. These Composites are based on an emulsion styrene butadiene rubber (E-SBR) with silica and silane. The reaction between the filler and the silane is performed during the production process of the composites. Therefore the composites contain a completely silanized silica. Under utilization of the high cooling performance of a planetary roller extruder, all mixture components, including the crosslinking chemicals were dosed into one feeding section. No scorch of the produced mixture is determined. The mixture characteristics, like filler dispersion and crosslinking behaviour, and the properties of the vulcanised rubber, like tensile strength and hardness correspond to the characteristics of the reference mixture obtained from the internal mixer. With the continuous process the specific energy input is three times less than that in the internal mixer.

Der Planetwalzenextruder als kontinuierliches Mischaggregat für kieselsäuregefüllte Kautschukmischungen
Die experimentelle Arbeit stellt Untersuchungen zur kontinuierlichen Herstellung einer kieselsäuregefüllten Kautschukmischung dar. Es werden rieselfähige Rubber/Filler-Composites(RFC) mit abgeschlossener Silanisierungsreaktion eingesetzt. Unter Ausnutzung der hohen Kühlleistung des Planetwalzenextruder werden alle Mischungsbestandteile, inklusive der Vernetzungschemikalien in das Füllteil des Extruders zugegeben. Es wird keine Anvulkanisation der so erzeugten Fertigmischung im Planetwalzenextruder festgestellt. Die Mischungseigenschaften, wie Füllstoffdispersion und Vernetzungsverhalten, und die Vulkanisateigenschaften, wie Reißfestigkeit und Härte entsprechen den Eigenschaften der Referenzmischung aus dem Innenmischer. Charakteristisch ist ein um den Faktor 3 geringerer spezifischer Energieeintrag im kontinuierlichen Verfahren.

Nur für Abonnenten

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KGK zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

LOGIN

Sie sind bereits Abonnent?
Loggen Sie sich hier ein:

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KGK haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Portals kgk-rubberpoint.de

Loader-Icon