Neues aus der Forschung

Erosion of Glass Fibre

Oberflächenanalyse mit REM

Verschleiß von Glasfaserverstärkten Epoxy Kompositen

Es wurde der Verschleiß gegenüber Sand von Epoxy-Harz, das mit statistisch verteilten Glasfasern sowie synthetischen und glycerinhaltigen Ölen gefüllt war, untersucht. mehr...

16.April 2018 - Neues aus der Forschung

Unbenannt

Polyurethane & Thermoplaste

Thermoplastische Mischungen auf Basis von Abfallreifen und Polyamid 12

Eines der wesentlichen Umweltprobleme der heutigen Zeit ist die Entsorgung von Altreifen. Eine zukunftsweisende Vorgehensweise ist die Herstellung von weichen Kunststoffen oder thermoplastischen Elastomeren durch Mischen von gemahlenen Altreifengummi (GTR) mit geschmolzenen Thermoplasten. mehr...

16.April 2018 - Neues aus der Forschung

Giese

Permeation Resistance of thinn Layers

Innovative Nanokomposite mit erhöhten Barriereeigenschaften

Ziel dieser Studie ist die Entwicklung von Elastomeren mit extremer Permeationsdichtigkeit bei gleichzeitig dünner Schichtdicke gegenüber Flüssigkeiten und Gasen auf Basis von Nanokompositen. mehr...

12.März 2018 - Neues aus der Forschung

Kaderabkova

Mooney Viskosität, SEM, DSC

Eigenschaften von Natur- und Styrol-Butadien-Kautschuken im Verschnitt mit Butadien Kautschuk I

Das Verschneiden von Kautschuken ist oft für die Verbesserung der Eigenschaften der Gummiprodukten angewandt. Diese Studie beschäftigt sich nur mit den Mischungen der reinen Kautschuke, um den Effekt der Additive zu vermeiden. mehr...

12.März 2018 - Neues aus der Forschung

Iwase

Risswachstum in vulkanisiertem Kautschuk

Geringe Ozonbeständigkeit von Antiozonwachshaltigem Isoprenkautschuk unterhalb der Einfriertemperatur

Es wurde die Wirkung von Wachs auf die Ozonbeständigkeit von vulkanisierten Naturkautschuk (NR) und von Isoprenkautschuk (IR) untersucht, wobei das Risswachstum des vulkanisierten Kautschuks bei 40 °C und -30 °C bei 50 pphm ozonhaltiger Atmosphäre beobachtet wurde. Der Ozontest erfolgte für den vulkanisierten Kautschuk, nachdem das Wachs bei 40 °C unter einer Dehnung von 0,2 ausgeblüht war. mehr...

12.März 2018 - Neues aus der Forschung

Rozik

Physico-mechanische und dielektrische Eigenschaften

Ionische Leitfähigkeit und mechanische Eigenschaften von auf PMMA basierenden Polymerelektrolyten mit ein-gearbeiteten ionischen Flüssigkeiten

Es wurde eine Serie von ionischen Flüssigkeiten (Ils) aus 1-Alkyl-3-methylimidazolium bromiden [RMIM] Br synthetisiert und als eine quaternäre Reaktion beschrieben. Es wird berichtet, dass die Zugabe von ionischen Flüssigkeiten zu Polymerelektrolyten durchgeführt wird, um die Polymerelektrolytleitfähigkeit zu erhöhen. mehr...

12.März 2018 - Neues aus der Forschung

Rüppel_

Haftung zwischen LSR und Thermoplasten

Langzeitbeständigkeit der Silikatisierung und der Einfluss auf die Haftungseigenschaften zwischen Flüssigsilikonkautschuk-Thermoplastverbunden

Der Fokus dieses Forschungsvorhabens liegt auf den Haftungseigenschaften zwischen Flüssigsilikonkautschuk (LSR: Liquid Silicone Rubber) und Thermoplasten (PP, PC, PA). Durch die Aktivierung (Silikatisierung) der Thermoplast-Oberflächen konnte eine Haftung zwischen den beiden Komponenten erzeugt bzw. verbessert werden. mehr...

6.März 2018 - Neues aus der Forschung

Ahmed Salwa

Raster-Elektronenmikroskopie

Untersuchung der rheologischen, physikalisch-mechanischen und morphologischen Eigenschaften von mit Organo-Bentonit gefülltem Nitril-butadienkautschuk

Es wurden die rheometrischen Daten und physikalisch-mechanischen Eigenschaften von Bentonit (Bt)- bzw. modifizierten Bentonit (Organo Bt)-Nitrilbutadienkautschuken untersucht. Die Raster-Elektronenmikroskopie zeigte, dass die Polymerketten den Partikelzwischenraum abgrenzen und dass Bt-Partikel eine physikalische Dispersion in der NBR-Matrix zeigen. Bt wurde mit Tetrabutylphosphoniumbromid (TBP) zu Organo-Bt modifiziert. Die Ergebnisse zeigen, dass bei Organo-Bt/NBR-Kompositen das maximale Drehmoment bei hohen […] mehr...

14.Februar 2018 - Neues aus der Forschung

Ayse Aytac_Kocaeli

Abriebwiderstand

Verbesserung der mechanischen Eigenschaften von Reifenlaufflächen-„Compounds“ durch verschiedene Typen von Kohlenstofffasern

Es wurden die Eigenschaften von Reifen-„Compounds“ mit unbeschlichteten und mit unterschiedlichen Schlichten versehenen Kohlenstofffasern (CF) untersucht. Ausgewählt wurden unbeschlichtete CF und mit Polyurethan-, Epoxy- und Phenoxy-Schlichte behandelte CFs. Bei der Matrix handlet es sich um einen Blend aus SBR und BR. Die Reifen-„Compounds“ wurden auf einer Walze hergestellt und der Effekt der Schlichtematerialien durch die […] mehr...

13.Februar 2018 - Neues aus der Forschung

Behn Meyer_Bertrand_

Rollwiderstand von LKW-Reifen

NR-Silica-Masterbatches – Ein einfacher Weg der Verarbeitung für qualitativ hochwertige Gummimischungen

Steigende Anforderungen an niedrige Benzinverbräuche bei LKW erhöhen den Druck auf Reifenhersteller zur Verwendung von Kieselsäure in Naturkautschukmischungen. Nur damit erscheint es möglich, weitere Verbesserungen im Rollwiderstand zu erreichen, ohne bei Bremsverhalten und Abrieb weitreichende Kompromisse eingehen zu müssen. Qualitativ hochwertige Naturkautschukmischungen mit Kieselsäure und Silanen in hohen Dosierungen sind mit herkömmlichen Verfahren nicht oder […] mehr...

12.Februar 2018 - Neues aus der Forschung

Unbenannt

Technische und historische Zusammenfassung von Keltan Eco

Grüne EPDM-Gummi­mischungen

Keltan® Eco ist der erste kommerzielle EP(D)M Kautschuk der Welt, der teilweise aus natürlichem Ausgangsmaterial hergestellt wird. Das eingesetzte Ethylen wird über Ethanol aus Zuckerrohr erzeugt. Zur Erhöhung der Nachhaltigkeit von EP(D)M-Produkten wurde das Potential von grünen Alternativen für traditionelle Weichmacheröle und Füllstoffe untersucht. Variationen von (trans-veresterten) natürlichen Ölen und Fetten, Faktisse und Squalan wurden […] mehr...

9.Februar 2018 - Neues aus der Forschung

Unbenannt

Vulkanisation von Silica-gefüllten PKW-Laufflächen-Mischungen

Rhenocure DR – Ein neuer Sekundärbeschleuniger für Kautschuk

Diphenylguanidin (DPG) ist der meist eingesetzte Sekundärbeschleuniger in kieselsäuregefüllten PKW-Laufflächenmischungen. Hier wirkt DPG einerseits als Zweitbeschleuniger andererseits als Verarbeitungswirkstoff. Ein Nachteil von DPG ist die Freisetzung von karzinogenem Anilin während der Vulkanisation. Als Ersatzstoffe können im Bereich von Kieselsäuremischungen Vulcuren oder Rhenocure SDT/S eingesetzt werden. Für rußgefüllte Mischungen wurde der Sekundärbeschleuniger Rhenocure DR, ein Polyethylenimin […] mehr...

7.Februar 2018 - Neues aus der Forschung

Riyajan_

Absorbtion of of Mg and Pb

pH-Sensitives Absorbens: Naturkautschuk mit anionischem Polyacrylamid/Maniokstärke-Hydrogel für die Blei-und Magnesiumentfernung aus wässrigen Lösungen

Das neue Absorbens aus Polyacrylamid (PAM), Maniokstärke und Naturkautschuk (NR) ist durch Mikrowelleneinsatz hergestellt worden, um Blei- und Magnesiumionen aus wässrigen Lösungen zu entfernen. Die Absorption von Mg2+und Pb2+ durch das neue Absorbens nimmt mit dem Probengewicht entsprechend einer hohen Anzahl an Seiten- oder Carboxyl-Gruppen im Absorbens zu. Die höchste Mg2+ und Pb2+ Absorption durch […] mehr...

4.Dezember 2017 - Neues aus der Forschung

Yaagoubi_

Simulation of Tearing Energy

Vorhersage der Energiefreisetzungsrate im nichtebenen Schermodus (Mode III) für ungefüllte Elastomere

Es wird die Energiefreisetzungsrate um die Rissspitze mit Hilfe der Lösung des Randwertproblems für einen Körper im nichtebenen Schermodus hergeleitet. Die Berechnungen basieren auf einem nichtlinearen hyperelastischen Materialverhalten. Für die analytische Herleitung der Energiefreisetzungsrate und numerischen Berechnung des J-Integrals wird das Ogden-Modell verwendet. Mit Hilfe der hergeleiteten Energiefreisetzungsrate können die kritischen Werte der Reißenergie beim […] mehr...

1.Dezember 2017 - Neues aus der Forschung

W.Y. Ali

Tribology of CNT filled Epoxy

Tribologisches Verhalten von mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen (CNT) verstärktem und mit pflanzlichen Ölen gefülltem Epoxy

Es ist der Einfluss der Verstärkung von Epoxy mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen (CNT) und die Zugabe von pflanzlichen Ölen (Oliven-, Getreide-, Sonnenblumen- Sesam, Mandel- und Paraffinöl) auf den Reibungskoeffizienten (µ) und auf den Abriebwiderstand untersucht worden. CNTs wurden mit Konzentrationen von 0,25; 0,5; 0,75 und 1 Gew.-% zugegeben und mit 10 Gew.-% der pflanzlichen Öle gemischt. Es […] mehr...

29.November 2017 - Neues aus der Forschung

Seite 4 von 79« Erste...23456...102030...Letzte »
Loader-Icon