Neues aus der Forschung

Unbenannt

Thermal oxidative aging

Charakterisierung der Spannungsrelaxation von vernetzten EPDM mit Chemilumineszenz

Die „Spannungsrelaxation“ ist eine für Dichtungen wichtige Elastomereigenschaft. Der Mechanismus der Spannungsrelaxation ist wegen der Komplexität verschiedener Einflussfaktoren wie Temperatur, Chemikalien, Spannung etc. nicht vollends verstanden. Deshalb wurde eine neue Methode entwickelt, um die thermisch-oxidative Alterung unter Verformung mit Hilfe der Chemilumineszenz (CL) zu charakterisieren. Eine erhöhte Spannung im Material beschleunigt die thermisch-oxidative Alterungsgeschwindigkeit von […] mehr...

30.August 2017 - Neues aus der Forschung

Wiss_4

Wechselwirkungen zwischen Hydroxyl- und Siloxangruppen

Epoxidierter Naturkautschuk – Modifiziert mit Sepiolite Kompositen

Sepiolite verstärkte epoxidierte Naturkautschuk (ENR)–Komposite wurden durch die Einarbeitung unterschiedlicher Konzentrationen von Sepiolite hergestellt. Die Vulkanisation und die mechanischen Eigenschaften wurden verbessert. mehr...

4.August 2017 - Neues aus der Forschung

Wiss_3

Dielektrische Eigenschaften von NBR

Strukturelle und physikalische Eigenschaften von mit Bioabfall gefüllten Acrylnitrilbutadienkautschuk

Es wurden Komposite aus Acrylnitrilkautschuk (NBR), Dattelsamen (DS) und getrockneten Granatapfelschalen (PP)- Puder hergestellt und der Einfluss der Dattelsamen und der Granatapfelschalen auf die Morphologie, sowie auf die mechanischen und dielektrischen Eigenschaften überprüft. mehr...

4.August 2017 - Neues aus der Forschung

Wiss_1

Synchrotron-zeitaufgelöster Weitwinkel-Röntgen-Diffraktometrie

Vergleichende Studie des Verhaltens der dehnungsinduzierten Kristallisation von schwefelvernetzten Guayule-Naturkautschuk und synthetischen Isoprenkautschuk

Es ist das Verhalten der dehnungsinduzierten Kristallisation (SIC) von schwefelvernetzten Guayule Naturkautschuk (S-GR) und synthetischem Isoprenkautschuk (S-IR) mit schneller „In Situ“ simultaner Synchrotron-zeitaufgelöster Weitwinkel-Röntgen-Diffraktometrie/Zug-Messungen an einem SPring-8 untersucht worden. mehr...

4.August 2017 - Neues aus der Forschung

Wiss_2

Hansen-Löslichkeitsparameteransatz

Effekt von Lösungsmitteln auf die Elektrospinning-Lösung von Poly(styrol-co-acrylonitril)

Nicht verwebte nanostrukturierte Gewebe von Poly(styrol-co-acrylnitril (SAN) wurden durch Elektrospinning hergestellt, welche Vorteile bei der Filtration versprechen. Eine Gruppe von Lösungsmitteln sind auf Basis des Hansen-Löslichkeitsparameteransatzes für das Elektrospinning von SAN ausgewählt worden. mehr...

4.August 2017 - Neues aus der Forschung

Wiss_5

Gelpermeationschromatographie und ESR-Spektroskopie

Mechanochemische Halogenierung von Butylkautschuk durch Quellung

In dieser Arbeit wurde der Prozess der mechanochemischen Halogenierung von Butylkautschuk durch Quellung untersucht. Mit Gelpermeationschromatographie und ESR-Spektroskopie wurde festgestellt, dass bei der Quellung in organischen Lösungsmitteln eine mechanische Degradation der Makromoleküle zu Radikalen erfolgt. mehr...

4.August 2017 - Neues aus der Forschung

Moneer_Scheme 2.tif

WSHAT

Effekte einiger Parameter, die das Design von Nano-Wasser-Hydrophobie in Verbindung von Polymeren in wässriger Lösung beeinflussen

Eine neue Serie von wasserlöslichen hydrophob assoziierenden Terpolymeren (WSHAT) Nanopartikel mit einem Optimum im Verdickungseffekt wurden durch freie radikalische Polymerisation von Ethylacrylat (EA), Methylacrylsäure (MAA), polymerisierbarem Tensid (AS-25 MA) und N-Methyl-olacrylamid (NMA) synthetisiert. Das Terpolymer wurde durch FT-IR, XRD Gelpermeations-chromatographie (GPC), Zeta-„Sizer“ und Zeta-Potenzial charakterisiert. Die erzielten Ergebnisse aus den verschiedenen Charakterisierungsmethoden offenbaren, dass die […] mehr...

9.Juni 2017 - Neues aus der Forschung

Dr. Volker Börger_

Vamac, HP Zetpol, HT-ACM

Neue Additive für die Diamin-Vernetzung hell und dunkel gefüllter Kautschukmischungen

Die Vorteile einer neuen Prozessadditiv-Reihe für vernetzte Polymere der Schill+Seilacher “Struktol” GmbH werden aufgezeigt. Mischungen basierend auf AEM (Vamac)- bzw. HNBR (HP Zetpol)-Kautschuken wurden gemischt und untersucht. Struktol HT 740, Struktol HT 750 und Struktol HT 760 zeigen unterschiedliche Aktivitäten gegenüber der Oberfläche von aktiven hellen Füllstoffen. Dadurch sind diese Produkte in der Lage, die […] mehr...

9.Juni 2017 - Neues aus der Forschung

Hudec

Influence of Natural Filler

EPDM Composites filled with Corn Starch and thermoplastic Starch

In den letzten Jahren ist die chemische Industrie auf die Erforschung und den Einsatz von natürliche Quellen ausgerichtet, z. B. von Lignin, Cellulose und Stärke. Eines der Hauptprobleme für Gummiprodukte ist durch den konstant anwachsende Gummiabfall verursacht, dessen Deponierung und dem Mangel an Möglichkeiten der Reduzierung. Es wurde der Einfluss von natürlichen Füllstoffen auf den […] mehr...

9.Juni 2017 - Neues aus der Forschung

Juraev_

Polymerkomposit-Röhren

Synthese und Untersuchung von ungesättigten Polyethern auf Basis von Alkoholyseprodukten von sekundären Polyethylenterephthalat für Röhrenanwendungen

In dieser Arbeit ist der Einfluss der Alkoholysebedingungen auf sekundäre Polyethylenterephthalate (SPET) auf die Struktur und Eigenschaften von hydroxylhaltigen Polyetherpolyolen herausgestellt worden. Es ist die Abhängigkeit physikalischer und chemischer Eigenschaften hydroxylhaltiger Polyetherpolyole von der Menge der nichtreagierten und gebildeten Glykole im Polyreaktionsmedium als ein Ergebnis der Alkoholyse bestimmt worden. Modifizierte ungesättigte Polyesterharze aus Alkoholyseprodukten des […] mehr...

9.Juni 2017 - Neues aus der Forschung

Daniel Willenborg

Dämpfungs- und Isolationeigenschaften

Schwingungsfortsetzung und Dämpfung in Elastomer – Stahlgrenzflächen von Federn

Dämpfungs- und Isolationeigenschaften können mit dem Gummipuffer- und  Impulshammer-Pendel gemessen und analysiert werden. Weiche Gummipuffer zeigen die besten Dämpfungs- und Isolationseigenschaften. Es zeigt sich ein Zielkonflikt bezüglich der mechanischen Impedanz und den Dämpfungseigenschaften besonders bei harten Gummipuffern. Harte Gummipuffer zeigen die schlechtesten Isolation- und Dämpfungseigenschaften.   mehr...

9.Juni 2017 - Neues aus der Forschung

Khalaf_

EPDM + Blend für Profile

Ausarbeitung von Gummiprofilen für die Automobil-Industrie

EPDM wird verbreitet für Automobilanwendungen eingesetzt und ist als temperatur-, ozon, und witterungsbeständig bekannt. Diese Studie hat die Untersuchung von EPDM- und EPDM/LLDPE Blend-Materialien für Autofenster und – türen zum Ziel. Unterschiedlich hergestellte Mischungen und Vulkanisate wurden hinsichtlich rheometrischer und physikalisch-mechanischer Eigenschaften charakterisiert. Die Tests zeigen auf, dass (1) Peroxide mehr Vernetzungsstellen erzeugen als die […] mehr...

8.Mai 2017 - Neues aus der Forschung

Sae-oui_

Behandlung von Naturkautschuklatex

Wirkung der Proteinvernetzung durch Maillard-Reaktion auf die Eigenschaften von Naturkautschuk

Die Maillard-Vernetzung von Proteinen in Naturkautschuk (NR) erfolgte durch Behandlung von Naturkautschuklatex mit verschiedenen Mengen der Maillard-Reagenzien, d.h. Formaldehyd (HCHO) und Glutaraldehyd (C5H8O2). Die ATR-Infrarotspektroskopie zeigte das Auftreten einer Proteinvernetzung im behandelten NR. Behandelter NR enthielt einen höheren Proteingehalt, was nicht nur die Verringerung der Scorchzeit und die optimale Aushärtungszeit, sondern auch die verbesserten mechanischen […] mehr...

5.Mai 2017 - Neues aus der Forschung

Gomaa_Aly

PALS

Bestimmung des Freivolumens und dessen Verteilung in SiR/EPDM Kautschukmischungen mittels „Positrone Annihilation-Lifetime Spectroscopy (PALS)“

Die nanoskaligen Lochgrößen des Freien Volumen, deren Anteile und ihre Größenverteilungen wurden in Silikonkautschuk (SiR), Ethylenpropylen-dienkautschuk (EPDM) und deren Blends (SiR/EPDM) mittels „Positron Annihilation Lifetime Spectroscopy“ (PALS) charakterisiert. Die Ergebnisse zeigen, dass EPDM eine geringere Lochgröße des freien Volumens von 193,4 Å3  mit einem Anteil von 9,10 % im Vergleich zur Lochgröße des freien Volumens […] mehr...

2.Mai 2017 - Neues aus der Forschung

Schäfer_Unbenannt

Silkon-Hohlkörper

Entwicklung eines Extrusionswerkzeugs für die kontinuier­liche Vorvernetzung von Festsilikonkautschuk

Das Blasformen von Festsilikonkautschuk ist mit einer definierten Vorvernetzung des Materials möglich. Die Vorvernetzung ermöglicht die Extrusion des Vorformlings ohne starkes Auslängen und die Umformung mittels Druckluft zu einem Hohlkörper. Ziel dieses Beitrags ist die Entwicklung eines Extrusionswerkzeugs für die kontinuierliche Vorvernetzung des Silikonkautschuks. Für die Auslegung des Fließkanals wird der komplexe Einfluss der steigenden […] mehr...

27.April 2017 - Neues aus der Forschung

Seite 5 von 79« Erste...34567...102030...Letzte »
Loader-Icon