Herstellung und Eigenschaften von nanostrukturierten Verbundwerkstoffen

Polare Kautschuklatices und „in-situ“ gebildete biologisch abbaubare Nanofasern

16.Juni 2008 - Die „in-situ“-Bildung von Cellulosenanofasern in einer Kautschukmatrix mit Hilfe der von uns entwickelten dynamischen Co-Koagulation ist eine effektive Methode, um neue Elastomernanokomposite zu erzeugen. Durch ihre gute Dispersion und dem hohen Aspektverhältnis zeigen die Fasern bereits bei geringen Volumenbrüchen einen deutlichen Verstärkungseffekt. Dies wird durch eine hohe Wechselwirkungsoberfläche und der Anbindung an die Matrix unterstützt. Die Fasermorphologie ist von den gewählten Prozessparametern abhängig und wirk sich direkt auf die physikalischen Eigenschaften der Komposite aus.

Polar Rubber Latices and “in-situ” Generated Biodegradable Nanofibers Synthesis and Properties Nanostructured Composites
The “in-situ” regeneration of cellulose fibers within the rubbery matrix by the newly developed process of dynamical co coagulation leads to new elastomeric nanocomposites. The process promotes a good dispersion of the fibers within the matrix and therefore a high interaction surface between fibers and rubber matrix. In addition the phase bonding of the fibers improves further the very high reinforcement even at low fiber contents. The fibers morphology depends on the applied process parameters of the dynamical co-precipitation of cellulose xanthate and rubber latex. This enables tailorized materials properties.

Nur für Abonnenten

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KGK zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

LOGIN

Sie sind bereits Abonnent?
Loggen Sie sich hier ein:

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KGK haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Portals kgk-rubberpoint.de

Loader-Icon