Peripherietechnik

Prozessanalyse des Plastifizierens von Kautschukmischungen mittels Zahnradpumpen II

4.Oktober 2005 - Zahnradpumpen werden in der Polymerindustrie inzwischen seit ca. 50 Jahren eingesetzt. Ihre größte Verbreitung fanden sie dabei in der Rohstoffherstellung, wo man sie z.B. unter Reaktoren als Austragsorgan einsetzte. Auch in der verarbeitenden Polymerindustrie werden Zahnradpumpen seit geraumer Zeit, zum Druckaufbau und zur Sicherung eines konstanten Volumenstromes, verwendet. Zunächst galt die Zahnradpumpe als ungeeignet, verweilzeit- und temperatursensitive Materialien (z.B. PVC, Kautschuk) zu verarbeiten. In den letzten 15 Jahren hat sich jedoch gezeigt, dass Zahnradpumpen sehr wohl zur erfolgreichen Verarbeitung der letztgenannten Materialien in der Lage sind. Daher nimmt die Bedeutung der Zahnradpumpe in der Gummiindustrie ständig zu. Und obschon diese inzwischen einen festen Platz in der Anlagentechnik einnehmen, sind die theoretischen Kenntnisse über die Pumpen in der Kautschukanwendung recht gering.

Process analysis for plasticizing rubber compounds by means of gear pumps II
Gear pumps have been used in the polymer industry for approximately 50 years. They found their most common application in raw material production where they are used as discharge device for reactors. For some time, gear pumps have also been used in polymer processing for the purpose of pressure build-up and in order to assure a constant volume flow. At first, gear pumps were considered not to be suitable for processing materials which are sensitive with respect to residence time and temperature (e.g. PVC or rubber). However, in the last 15 years it became obvious that gear pumps are very well capable of processing the latter materials. Thus the relevance of gear pumps in the rubber industry is constantly growing. Even though these pumps have already taken a firm place in systems engineering, the theoretical knowledge about their application in rubber processing is still limited.

Nur für Abonnenten

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift KGK zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

LOGIN

Sie sind bereits Abonnent?
Loggen Sie sich hier ein:

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift KGK haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Portals kgk-rubberpoint.de

Loader-Icon