Bayer MaterialScience hat in Greater Noida bei New Delhi sein erstes integriertes Polyurethan-(PUR-)Systemhaus auf dem indischen Subkontinent eingeweiht. Gemeinsam mit existierenden und neuen Kunden will der Chemiekonzern den PUR-Markt in dieser Region entwickeln. Ziel ist aber auch, die Bekanntheit dieser Materialien und ihre Verwendung in verschiedenen Anwendungen zu steigern. BaySystems India bietet gebrauchsfertige Lösungen für Anwendungen in der Automobil- und Schuhindustrie, für Sportartikel, Matratzen und Polstermöbel sowie zur Wärmedämmung an. Das Unternehmen betreibt in Greater Noida bereits ein Entwicklungszentrum für die Betreuung von Kunden in verschiedenen Branchen. In dem Zentrum können Materialprüfungen vorgenommen und PUR-Systeme an die Anforderungen von Endkunden angepasst werden.

„In Indien wächst die Nachfrage nach PUR-Produkten zurzeit mit etwa 10 % jährlich. Die Größe dieses Markts belief sich dort im vergangenen Jahr auf etwa 120000 t. Bis 2014 soll sie auf etwa 250000 t steigen. Mit Unterstützung unseres neuen Systemhauses wollen wir an diesem Wachstum deutlich partizipieren“, erläutert Stephan Gerlich, Geschäftsführer von Bayer MaterialScience in Indien und Landessprecher für die dortige Bayer-Gruppe.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

COVESTRO AG

Kaiser-Wilhelm-Allee 60
51373 Leverkusen
Germany