CT Datentechnik, Nienburg, hat in den Monaten Januar bis März diesen Jahres den höchsten Auftragseingang per Quartal in der 15-jährigen Firmengeschichte erzielt. Das Systemhaus entwickelt Automatisierungs- und Steuerungssysteme für die Herstellung von Mischungen in der Gummi- und Bremsbelagproduktion. Im letzten Jahr wurde beispielsweise das neue BDE-Modul zum Erfassen und Auswerten von Betriebsdaten eingeführt. Ohne zusätzliche Hardware können die Kunden damit das vorhandene Steuerungssystem erweitern und detaillierte Analysen hinsichtlich der Produktivität vornehmen. Störungen und deren Gründe werden gezielt zusammengetragen; auch rein produktive Tätigkeiten der Bediener lassen sich erfassen und an in die Lohnbuchhaltung weitergeben.


Zu den großen Aufträgen der jüngsten Zeit zählt die Ausrüstung eines in China zu errichtenden Werks. Dort werden im Lauf des Jahres zwei Mischerlinien einschließlich mehrerer Wiegeplätze sowie ein komplettes Lagerverwaltungssystem installiert. Der Auftraggeber erhält in seinem deutschen Werk einen zweiten Datenbankserver, so dass stets eine Kontrolle der chinesischen Tochter möglich ist. Besondere Maßnahmen werden bezüglich der Geheimhaltung von Rezepturen und Verfahrensvorschriften getroffen: Die Bediener vor Ort können keine relevanten Daten einsehen, da alle Informationen codiert werden.


Auf Grund der positiven Entwicklung bietet CT erstmals ein Duales Studium an. Ab August hat ein Student/eine Studentin die Chance, praxisnahe Aufgaben im Betrieb mit einer theoretischen Ausbildung an einer Fachhochschule zu verbinden.

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

CT Datentechnik Gesellschaft für Prozessrechentechnik mbH

Eschenstraße 2
31582 Nienburg
Germany