Fotomontage

Die vorgestellten Rohstoffe können für verschiedene Anwendungen im Fahrzeug eingesetzt werden. (Bild: Biesterfeld)

Silikonkautschuke erfreuen sich seit Jahren steigender Nachfrage, nicht zuletzt weil sie aufgrund ihres besonderen Eigenschaftsprofils in Wachstumsmärkten wie Elektromobilität, Energiedistribution oder Medizintechnik zum Einsatz kommen.

Neben den bekannten Flüssig-, Fest- und Fluorsilikonkautschuken des Lieferanten Dow Consumer Solutions stellt der Distributor auch spezielle Lösungen vor: Kundenspezifische Fertigmischungen aus dem eigenen Mischwerk, LSR-Additive des Herstellers Parker-Lord für eine Direkthaftung auf Kunststoffen sowie verschiedene Additive, Masterbatche und Farbpasten der Partner Evonik und Mesgo Iride Colors zur Eigenschaftsoptimierung.

Hierfür kann Butylkautschuk eingesetzt werden

Nicht nur industrielle Furnaceruße sind aktuell stark nachgefragt – mit dem Hersteller Cabot hat das Hamburger Unternehmen einen langjährigen Partner, der auch die steigende Nachfrage PAK-armer Ruße bedienen kann. Cabot hat verschiedene Ruße im Angebot, welche einen geringen Gehalt an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen aufweisen und somit bedenkenlos in Lebensmittelanwendungen, sowie Anwendungen mit Hautkontakt eingesetzt werden können und somit den Anforderungen des Gesetzgebers gerecht werden.

Die Produktfamilie des Butylkautschuks von Exxon Mobil umfasst mit ihren Standard- und Premiumtypen ein umfangreiches Portfolio, welches sich für eine große Bandbreite an Anwendungen eignet. Dabei haben sich die Produkte nicht nur in verschiedenen Reifenanwendungen bewährt, sondern finden auch Anwendung in Heizschläuchen, Blasen von Sportbällen, Schwingungsdämpfersystemen und Schutzkleidungen. Darüber hinaus können sie in Klebstoff - und pharmazeutischen Anwendungen eingesetzt werden.

Fachspezifisch informiert mit dem KGK-Contentletter

KGK-Logo

Aktuelle Nachrichten, spannende Anwenderberichte und branchenrelevante Produktinformationen sowie wissenschaftliche Veröffentlichungen erhalten Sie mit dem KGK-Contentletter einmal monatlich kostenfrei direkt in Ihr Postfach.

Hier registrieren und den Contentletter abonnieren!

Was Gummi mit Austern zu tun hat

Biesterfeld Performance Rubber vertreibt seit vielen Jahren in mehreren europäischen Ländern  das Chem-Trend-PM und Mono-Coat-Portfolio und freut sich, diese Produktgruppe nun auch in Deutschland anbieten zu können. Wir freuen uns unseren Kunden ein umfangreiches Sortiment an hoch entwickelten semi-permanenten Trennmitteln auf Wasser- oder Lösungsmittelbasis, zum Optimieren der betrieblichen Leistungsfähigkeit bei Formgebungs- und Gießverfahren, präsentieren zu können.

Als Reinstoff sowie als Präparation bietet der Distributor auch chemische Treibmittel von Kum Yang an. Neben einer Gewichts- und Kostenreduzierung verringern sie die Schwingung und erzielen sehr gute Isolationseigenschaften. Vertrieben werden neben Azodicarbonamid in verschiedenen Vermahlungsgraden, OBSH und TSH auch expandierbare Microspheres der Marke Cellcom.    

Auch das Thema Nachhaltigkeit kommt nicht zu kurz. Präsentiert wird ein aus Austernschalen hergestellter heller Füllstoff – Kalziumkarbonat, der hilft den CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Halle/Stand 9/626

Quelle: Biesterfeld Performance Rubber

Werden Sie Teil unseres Netzwerkes bei LinkedIn

KGK-Logo

KGK Kautschuk Gummi Kunststoffe - International Journal for Rubber and Polymer Materials sowie aktuelle Informationen – News, Trend- und Fachberichte – für Kautschuk- und Kunststoffverarbeiter. Folgen Sie unserem LinkedIn.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Biesterfeld Performance Rubber GmbH

Ferdinandstraße 41
20095 Hamburg
Germany