Nach zweijähriger Vorbereitungs- und Bauphase hat DuPont Dow Elastomers (deutsche Niederlassung in Bad Homburg) eine neue Produktionsanlage für Engage Polyolefinelastomere in Plaquemine/USA in Betrieb genommen. Sie erhöht die Kapazität um 135000 auf insgesamt 220000 t/a. Das vielseitige thermoplastische Elastomere ist das am schnellsten wachsende Produkt des Unternehmens. Erst kürzlich wurden die ersten 500000 t davon verkauft. In Plaquemine wird DuPont Dow auch die bislang als Entwicklungstypen verfügbaren, sechs neuen Typen in industrieüblichen Mengen herstellen. Sie ergänzen die bestehende Palette an Ethylen-Octen-Typen um Produkte auf Ethylen-Buten-Basis. Hauptanwendungen sind TPO für Teile im Kfz-Innenbereich, Draht- und Kabelummantelungen sowie Konsumgüter.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?