Gemeinsam mit dem Institut für Prozessrechentechnik, Automation und Robotik (IPR) der Universität Karlsruhe (TH) und der Gesellschaft für fortschrittliche Robotertechnologie (GFRT) wurde Kuka Roboter, Gersthofen, mit dem „Invention and Enterpreneurship Award in Robotics and Automation“ ausgezeichnet. Mit der Kollisionsvermeidungssoftware Cafir setzten sich das Unternehmen und seine Partner gegen sämtliche Mitstreiter durch. Die Ingenieursvereinigung IEEE (Institut of Electrical and Electronics Engineers) und die „International Federation of Robotics“ (IFR) haben diesen Preis erst zum zweiten Mal vergeben. Er dient der Auszeichnung besonderer Innovationen im Bereich der Robotik und wurde im Rahmen der Robotikkonferenz Iros (International Conference on Intelligent Robots and Systems), die dieses Jahr in Peking stattfand, verliehen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KUKA Deutschland GmbH

Zugspitzstraße 140
86165 Augsburg
Germany