ROBOTER Eine Alternative zur mechanischen oder aufwendig programmierten Kompensation nicht berechenbarer Prozesskräfte beim Einsatz von Robotern bietet die Softwarefunktion SoftMove. Sie stellt die Steifigkeit des Roboters in der gewünschten kartesischen Richtung auf „weich“, behält sie jedoch in den anderen Richtungen bei. Die Software gibt die Roboterbewegung entweder in einer kartesischen Richtung frei, sodass der Roboter der Bewegung des maschinellen Arbeitspartners folgt, oder sie wirkt wie eine mechanische Feder, bei der sich die Kraft im Lauf des Weges verstärkt. Beide Funktionen sind im Vergleich zu konventionellen Softwarefunktionen einfach zu programmieren. Der Anwender kann die Vorteile dieser Funktion – frei in die vorgegebene Richtung gleiten, Federwirkung, steuerbare Steifheit und Dämpfung oder Gravitätsausgleich – damit in unterschiedlichen Applikationen nutzen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ABB Automation GmbH Unternehmensbereich Robotics

Grüner Weg 6
61169 Friedberg
Germany