O-Ringe in verschienen Farben

Semperit hat in Nordamerika eine Produktionsstätte für Gummidichtungen eröffnet. (Bild: Frog – fotolia.com)

Im Sinne des strategischen Leitmotivs der Kundennähe hatte der Semperit-Vorstand vor zwei Jahren entschieden, rund 10 Mio. Dollar (9,4 Mio. Euro) in die Errichtung zweier neuer Produktionslinien sowie die Verlegung des vormaligen Hauptsitzes und des Vertriebslagers für Nordamerika von Stone Mountain/Georgia nach Newnan/Georgia zu investieren. Die Inbetriebnahme des neuen Standorts erfolgte vor einigen Monaten, wohingegen die Eröffnungsfeier im Beisein des Interim-Bürgermeisters von Newnan, Repräsentanten von Coweta County sowie der örtlichen Handelskammer aufgrund der Corona-Pandemie erst heute stattfinden konnte. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Standort.

In den vergangenen Jahren hat die Semperit-Gruppe, die seit beinahe 40 Jahren mit einem Vertriebscenter in der Region vertreten ist, erhebliches Wachstum in Nord- und Südamerika verzeichnet. „Unser verstärkter regionaler Fokus ermöglicht nun, den gestiegenen Kundenanforderungen gerecht zu werden und unsere Kunden schneller und effizienter zu bedienen“, sagt Irene Coughlin, Managing Director Americas. „Der neue Hauptsitz und die neue Produktion werden weiters eine verbesserte Betriebseffizienz, ein besseres Lieferketten- und Logistikmanagement sowie eine forcierte Kommunikation innerhalb der Region mit sich bringen.“

Erfahren Sie mehr Details zum Standort

Die 14.000 m² große Produktionsstätte im Coweta County Industrial Park bietet 70 neue Arbeitsplätze und wird im Einklang mit den Zielsetzungen der Unternehmensgruppe in den Bereichen Umweltschutz, Reduktion von Abfällen und geringerem Energieverbrauch zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen gespeist. Der Standort umfasst neben Verwaltungsräumlichkeiten Produktionslinien für Gebäudefassadendichtungen, Fensterdichtungen, Straßen- und Brückendehnungsfugen sowie weitere Dichtungskomponenten und erweiterte Vertriebskapazitäten für das gesamte Dichtungs-, Fördergurt- und Schlauchportfolio.

Quelle: Semperit

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?