7 Reifen stehen nebeneinander

Ein neues Bio-Butadien und funktionalisiertes SSBR sorgen für höhere Laufleistung. (Bild: You can more - Fotolia.com)

Synthos wird seine nachhaltigen Technologien auf der Tire Technology Expo 2022, die vom 18. bis 20. Mai 2022 in Hannover stattfindet, vorstellen. Die Messe ist die erste Branchenveranstaltung für den Kautschukhersteller seit der Übernahme des Synthesekautschukgeschäfts von Trinseo Ende 2021. Dies ist eine gute Gelegenheit für das Unternehmen, dem Markt das gewachsene Synthesekautschuk-Portfolio sowie die Entwicklung seiner Bio-Butadien-Technologie und die ISCC-Massenbilanz-Zertifizierung für sein gesamtes Kautschukangebot zu präsentieren.

Dr. Malte Wohlfahrt, F&E Direktor bei Synthos, und Dr. Sven Thiele, F&E Group Leader Process & Product Development SSBR, werden auf der parallel stattfindenden Konferenz erläutern, wie Synthos den Reifenherstellern helfen kann, ihre Leistungs- und Nachhaltigkeitsziele mit fortschrittlichen Synthesekautschuklösungen zu erreichen.

Diese Themen werden vorgestellt

Biobasierte und kreislauffähige Rohstoffe, Laufflächenmischungen mit geringem Rollwiderstand für eine höhere Kilometerleistung, verbesserte Abnutzung für eine längere Lebensdauer der Reifen, Wiederverwendung von Altreifen und Massenbilanzzertifizierung sind alles Themen, die in Dr. Malte Wohlfahrt‘s Präsentation am 18. Mai 2022 behandelt werden. Er wird dort auch seine Erfahrungen zum Thema weitergeben und über gemeinsame Herausforderungen und Möglichkeiten im Zusammenhang mit einem Fahrplan für nachhaltige Technologien in Forschung und Entwicklung sprechen.

Dr. Sven Thiele wird am 19. Mai 2022 einen Fachvortrag mit dem Titel „High Molecular Weight Functionalized Batch SSBR for EV tyres“ (Funktionalisierte SSBR mit hohem Molekulargewicht für EV-Reifen) halten, der sich auf die neuen funktionalisierten, hochmolekularen Sprinten SSBR-Typen des Unternehmens konzentriert. Diese Kautschuke besitzen ein
sehr gutes Gleichgewicht zwischen niedrigem Rollwiderstand und Nassgriff, ein gutes mechanisches Eigenschaftsprofil sowie ausgewogene Verschleiß- und Verarbeitungseigenschaften.

Synthos Stand C416

Quelle: Synthos

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Fachspezifisch informiert mit dem KGK-Contentletter

KGK-Logo

Aktuelle Nachrichten, spannende Anwenderberichte und branchenrelevante Produktinformationen sowie wissenschaftliche Veröffentlichungen erhalten Sie mit dem KGK-Contentletter einmal monatlich kostenfrei direkt in Ihr Postfach.

Hier registrieren und den Contentletter abonnieren!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?