Das Farblabor verhindert Ausschuss und Nacharbeit.

Das Farblabor verhindert Ausschuss und Nacharbeit. (Bild: X-Rite/Pantone)

Der amerikanische Kunststoff-Auftragscompoundierer bietet ein komplettes Sortiment an Individual- und Standardfarben sowie Zusatzstoffen und Sondereffekten. Dieser nutzt nun die verschiedenen Farbmessgeräte, eine Farbrezeptierungssoftware und Beleuchtungslösungen, um sicherzustellen, dass seine Polymerprodukte eine präzise, konstante und vorhersehbare Farbe erreichen. Das Farblabor wird von für die Herstellung farbpräziser Masterbatches und anderer Produkte genutzt. Beispielsweise war ein wesentlicher Faktor bei der Entscheidung für das Tischspektralfotometer Ci7800 die Geräteübereinstimmung mit den Tischspektralfotometern Color i7, die bei dem Hersteller aus der USA weltweit bereits im Einsatz sind. Wenn Farbmessdaten innerhalb eines globalen Unternehmens weitergegeben und geprüft werden, ist es sehr wichtig, dass ähnliche Geräte die Farbdaten auf gleiche Weise mit einem vergleichbaren Genauigkeitsgrad lesen und übermitteln.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

X-Rite Europe GmbH

Althardstrasse 70
8105 Regensdorf
Switzerland