Ob Mucell, Optifoam oder andere Prozesse, die Prozessauslegung und Bauteiloptimierung kann auf einfache Weise durchgeführt werden. Damit ist es möglich, Spritzgussteile ohne Einfallstellen und mit erheblicher Materialeinsparung zu produzieren. Mit dem Modul können sowohl Bauteile mit geringem Aufschäumgrad als auch Bauteile mit hohem Aufschäumgrad wie bei der Herstellung von Sohlen für Sportschuhe simuliert werden. Dabei wird das vollständige Materialverhalten berücksichtigt, sodass auch Schwindung und Verzug der geschäumten Bauteile simuliert werden kann. Der Chargenschwankungsbutton macht erstmals eine sichere Voraussage des Einflusses von Änderungen der Materialeigenschaften auf Bauteileigenschaften möglich. Der Anwender erhält damit Informationen, wie sehr eine Änderung der verwendeten Charge die Qualität seiner Bauteile beeinflusst.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Simcon kunststofftechnische Software GmbH

Schumannstr. 18a
52146 Würselen
Germany