Additive Im medizinischen Kunststoffbereich darf lediglich ein Material zur Herstellung von mehreren Komponenten in einem Bauteil verwendet werden. Häufig bringt diese Tatsache Probleme mit sich. Bei einer Umspritzung eines bereits geformten, eingefärbten und ausgehärteten Kunststoffbauteils, bei gleicher Verarbeitungstemperatur, kommt es zu einer Schlierenbildung. Mit Hilfe des Flow-Improvers von Grafe, Blankenhain, lässt sich die Verarbeitungstemperatur des umspritzenden Kunststoffs um 40° C verringern, sodass eine Schlierenbildung verhindert wird. Durch die reduzierte Verarbeitungstemperatur kommt es zudem zu einer Energie- und Kostenersparnis.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Grafe Advanced Polymers GmbH

Waldecker Str. 21
99444 Blankenhain
Germany