ADDITIVE Schill und Seilacher wird in Nürnberg eine Auswahl an Additiven präsentieren, die bei einer Vielzahl von Reifenkomponenten für energieeffizientere Verfahren sorgen sollen. Sehr hoch gefüllte Silica-Mischungen wachsen in ihrer Popularität, aber die Verarbeitung ist sehr energieintensiv. Ähnlich verhält es sich bei dem Einsatz der neuen Generation von Haftvermittlern. Auf dem Ausstellungsstand werden Additive präsentiert, die diesen Bedarf ausgleichen sollen. Die Struktol-Produkte VP 1546, VP 1554, VP 1556 und VP 1557 sind neu entwickelte Versuchsprodukte, die bereits kommerziell eingesetzt werden. Diese Produkte bieten Verarbeitungsvorteile für leistungsstarke silicagefüllte Mischungen, bei denen die Hauptanforderung Stabilität ist. Weiterhin sollen Mischungsverfahren und der Gebrauch von Additiven diskutiert werden, die im Hinblick auf Mischenergie durch schnelleres Mischen oder durch eine Verringerung der Mischstufen zu umfassenden Kosteneinsparungen führen können. Die Struktol Permalease Trennmittel-Systeme bieten Verbesserungen bei den Formstandzeiten und beim Erscheinungsbild von Reifen durch die Reduzierung von Oberflächenmängeln und weniger Formauszeiten. Die Trennmittel sorgen außerdem für eine Verringerung der Formverschmutzung.

IRC 2009, Halle 12, Stand 113

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?