In der Produktionsstätte im nordserbischen Subotica werden ab Mitte 2012 Schlauchleitungen für die Automobilindustrie gefertigt. Bis 2016 sind in dem zweiten ContiTech-Werk in Serbien bis zu 300 Arbeitsplätze geplant. Der neue Standort erweitert die Produktionskapazitäten des Geschäftsbereichs Fluid Technology. In dem Werk sollen Schlauchanwendungen für Power-Train-Applikationen für europäische Automobilhersteller montiert werden. Das Grundstück, auf dem zunächst eine knapp 7.000 m2 große Produktionshalle errichtet wird, liegt in der zollfreien Zone im Gewerbegebiet Mali Bajmok. Die Bauarbeiten sollen spätestens im November 2011 aufgenommen werden.

In Ungarn prüft ContiTech den Bau eines Werks für Kautschukmischungen in Nyiregyháza. Dort betreibt das Unternehmen unter dem Namen Phoenix Légrugó Technológia bereits ein Werk für Luftfedersysteme mit 230 Mitarbeitern. Die Geschäftsleitung ist in Gesprächen mit den Behörden und rechnet mit einer Entscheidung bis Ende des Jahres. Baubeginn könnte Anfang kommenden Jahres sein, Fertigstellung wäre dann Ende 2012.

ContiTech würde in das Mischwerk rund 5 Mio. Euro investieren. Es soll die Werke für die Luftfederproduktion in Nyiregyháza, das Werk für die Schlauchproduktion im rumänischen Carei und externe Kunden in der Region versorgen. Bislang werden die Mischungen teilweise noch in Deutschland hergestellt. Durch den neuen Mischsaal würden dringend benötigte zusätzliche Kapazitäten geschaffen. Nach derzeitigen Planungen würden in der ersten Ausbaustufe rund 30 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen.

 

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ContiTech AG

Vahrenwalder Str. 9
30165 Hannover
Germany