Vergussmaterial Wacker, München, hat einen zinnfrei formulierten Härter für zweikomponentige, raumtemperaturvernetzende Siliconkautschuke für Abform- und Vergussanwendungen entwickelt. Das unter dem Namen Elastosil Katalysator Neo erhältliche Produkt ist speziell auf die kondensationsvernetzenden Basiskomponenten der Produktreihe Elastosil M zugeschnitten. Abformmassen, die mit dem Härter katalysiert wurden, lassen sich in gewohnter Weise verarbeiten und besitzen die gleichen mechanischen Eigenschaften wie herkömmlich vernetzte Vulkanisate. Das neue Produkt unterliegt keinen gesetzlichen Anwendungsbeschränkungen und stellt eine praxistaugliche Alternative zu klassischen zinnhaltigen Härtern dar.Somit erweitert das Unternehmen sein Härter-Portfolio für die Vernetzung von zweikomponentigen, raumtemperaturvernetzenden Abformmassen, sogenannten RTV-2-Massen. Da das Produkt frei von zinnorganischen Katalysatoren ist, fällt es nicht unter die seit Anfang des Jahres geltenden Einschränkungen für dibutyl- bzw. dioctylzinnhaltige Abformmassen. Gewerbliche Anwender sind mit dem neuen Härter in der Lage, Abformungen und Vergussarbeiten problemlos auf vollständig zinnfreie Systeme umzustellen.

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Wacker Chemie AG

Hanns-Seidel-Platz 4
81737 München
Germany