Bild 4 Green_Applications

Beispiele von Anwendungen für die neuen biobasierten TPEs. (Bild: Hexpol TPE)

Beispiele von Anwendungen für die neuen biobasierten TPEs. (Bildquelle: Hexpol TPE)

Beispiele von Anwendungen für die neuen biobasierten TPEs. (Bildquelle: Hexpol TPE)

Hexpol TPE betreibt derzeit Standorte in Schweden, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und China. Die Anlagen für die Entwicklung und Produktion von TPE in Nordamerika wurden im Hexpol-Betrieb Rhetech Colors in Sandusky, Ohio, USA, errichtet. Die Vermarktung wird unter dem Namen des Mutterkonzerns erfolgen.

Lokale Versorgung mit TPE

In Bezug auf die Expansion kommentiert Craig Dunaway, General Manager bei Rhetech Colors und Hexpol TPE North America: „Die Investition in unsere neuen TPE-Kapazitäten wird von der Kunden- und Marktnachfrage bestimmt. Wir arbeiten mit einer Reihe weltweit tätiger Kunden, die wir bereits von den Standorten in Europa und China aus beliefern. Nun können wir auch die lokale Versorgung und Betreuung in Nordamerika anbieten. Zudem sehen wir für Rhetech-Produkte gute Synergieeffekte für Bestandskunden, die auf der Suche nach einem TPE-Partner vor Ort sind.“

Der nordamerikanische Standort wird sich zunächst auf die TPE-Compounds-Familie Dryflex konzentrieren. Diese TPE wurden für Anwendungen im Konsumgütermarkt, in der Automobilbranche, im Industriebereich, im Verpackungssektor und im Baugewerbe entwickelt. Hierbei können Soft-Touch-Eigenschaften mit erweitertem Funktionsumfang unter Einhaltung der Produktsicherheit erreicht werden.

[ega]

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

HEXPOL TPE Ltd

Don Street, Middleton
M24 2GG Manchester
United Kingdom