TPE Im Blasformverfahren aus dem steifen und zugleich elastischen thermoplastischen Elastomer (TPE) Hytrel HTR4275 hergestellt, verbindet ein von Mahle, Stuttgart, entwickeltes, zweiteiliges Luftführungsrohr Ladeluftkühler und Drosselklappengehäuse des Dreiliter-6-Zylinder-Biturbomotors von BMW. Trotz der für diesen leistungsstarken Benzinmotor charakteristischen hohen Drücke und Strömungsgeschwindigkeiten konnten beide Blasformteile sehr Material sparend ausgelegt werden. Die gleichzeitige Beschränkung auf nur zwei Grundelemente senkt den Zeitbedarf für Fertigung und Montage signifikant gegenüber der bis Mitte 2009 verbauten Vorgängerversion. Zudem bietet die Blasformtechnologie große Flexibilität bei der Integration anwendungsspezifischer Anschlüsse, beispielsweise für Resonatoren, Sensoren oder die Einleitung von Gasen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH

Hugenottenallee 173
63263 Neu-Isenburg
Germany