Beginn 05.10.2021
Ende 06.10.2021
VeranstaltungsortFrankfurt am Main oder online
Info-Link Hier
Telefon+49 69 7917-364/-291
E-Mailfb@gdch.de

Daneben dienen andere Polymeradditive der anwendungsorientierten Modifizierung von Werkstoffeigenschaften der Polymere. Bereits seit Jahrzehnten gehen daher Additiv-Entwicklung und Additiv-Einsatz sukzessiv mit der Entwicklung und Verbreitung technischer Kunststoffe einher.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
■ Prinzipien des Polymerabbaus
■ Schutz von Kunststoffen durch Stabilisatoren – bei der Verarbeitung – während der Gebrauchsdauer von Kunststoffartikeln
■ Wirkungsweise von Polymerstabilisatoren gegen thermisch- und lichtinduzierten Abbau
■ Wie lassen sich Wechselwirkungen von Stabilisatoren nutzbar machen?
■ Spezifische Kombinationen von Stabilisatoren in – Polyolefinen – anderen technischen Kunststoffen
■ Synthetischer Hydrotalcit: Struktur und Verwendungsmöglichkeiten in ausgewählten Polymeren
■ Additivierung von technischen Kunststoffen im Rahmen von Recycling-Verfahren
■ Stabilisatoren für Lacke
■ Wirkungsweise von wachsbasierten Gleitmitteln auf die Eigenschaften von Kunststoffen
■ Prinzipien und Anwendung von Antistatika zur Ausrüstung von Kunststoffen
■ Ladungssteuerungsmittel und ihre Funktion in Polymeren
■ Moderne Flammschutzmittel – Anforderungen und Trends

Zielgruppe:
Chemiker, Chemieingenieure, Materialforscher und Techniker aus akademischen und industriellen Abteilungen von Forschung, Produktentwicklung, Herstellung und Anwendung von Kunststoffen und Lacken; Behördenvertreter und Lehrkräfte mit Interesse am und Informationsbedarf zum Kunststoff- und Lackbereich

Gebühr für Mitglieder: 1.000 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.080 EUR