Beginn 07.05.2019
Ende 08.05.2019
VeranstaltungsortNovotel München, Messe
Info-Link Hier
Telefon+49 89 99830-674
E-Mailsabine.schuster@hanser.de

Bereits zum 13. Mal veranstaltet die Hanser Fachzeitschrift Kunststoffe die Fachtagung Kunststoffe + SIMULATION und bestätigt damit ihren Platz als wichtiger unabhängiger Branchentreff, der einerseits einen Überblick zum aktuellen Stand der Technik, neueste Trends und Entwicklungen und relevante Forschungsergebnisse bietet und andererseits Raum für offene Diskussionen und eine intensive Auseinandersetzung mit hochkarätigen Experten aus unterschiedlichen Branchen bietet.

Am 7. und 8. Mai 2019 geht es in an der Praxis orientierten Vorträgen um die Simulation von Verarbeitungsprozessen und die Auslegung von Bauteilen aus Kunststoffen. Pro-grammschwerpunkte sind 2019 unter anderem: Verschiedene Verarbeitungsverfahren und Simulation, Innovative Lösungen für aktuelle Anforderungen und neue Anwendungsfel-der sowie Materialeigenschaften.

Tagungs-Highlight: Ergebnisse aus der Forschungsvereinigung Automobiltechnik FAT

Dr.-Ing. Beate Lauterbach (Supervisor Crashworthiness CAE; Opel Automobile GmbH, Rüsselheim am Main) präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse der Forschungsvereini-gung Automobiltechnik (FAT) und unterbreitet damit einen hochaktuellen Vorschlag für einen Standard für die Zugprüfung an Thermoplasten zur Bedatung von Materialmodellen für die Crashsimulation.

Im Rahmen der Tagung wird es erstmals auch eine Postersession für Universitäten und Hochschulen geben, die dort die aktuellsten Ergebnisse ihrer Forschung darlegen können. Jedes Poster wird im Plenum vorgestellt und im Rahmen der Ausstellung präsentiert.

Unter den vortragenden Firmen der Fachtagung Kunststoffe+Simuliation finden sich die-ses Jahr unter anderem BASF SE, Bourns Sensors GmbH, Britax Childcare – Britax Römer Kindersicherheit GmbH, PART Engineering GmbH, Pöppelmann Kunststoff-Technik GmbH & Co. KG, SIGMA Engineering GmbH, TESIS GmbH. Auf der Tagung trifft sich ein hochqualifiziertes Fachpublikum, so dass auch der Austausch unter den Teilnehmern einen sehr hohen Informationsgehalt hat. Die Tagung wird von 100 Prozent der Teilneh-mer weiterempfohlen. Teilnehmer schätzen den „guten Überblick zum Stand der Technik im Bereich der Kunststoff-Simulation“ (Arno Heidkamp, IAC Group GmbH) sowie die Unabhängigkeit der Veranstaltung, die offene und kritische Diskussionen ermöglicht.

Geleitet wird die Tagung erneut von Dr. Erwin Baur (Geschäftsführer, M-Base Enginee-ring+Software GmbH). Unterstützt wird Baur durch die renommierten Mitglieder des Fachbeirats: Dr.-Ing. Thomas Baranowski, Vehicle Interior Technologies, Ford-Werke GmbH, Dr.-Ing. Marcel Brandt, CAE Development/Material & Part Testing, LANXESS Deutschland GmbH, Dr.-Ing. Markus Feucht, CAE Passive Safety, Daimler AG und Dr.-Ing. Stefan Glaser, Vice President Simulation Engineering & ULTRASIM, Engineering Plastics Europe, BASF SE.

Weitere Informationen, Rückblick und Teilnehmerstimmen aus dem Jahr 2018 sowie das Vortragsprogramm für 2019 stehen online unter www.hanser-tagungen.de/kunststoffe