Abrieb

Neue Recyclingmethoden für Altreifen eröffnen Anwendungen von Gummimehl in Thermoplast-Elastomer-Compounds. Bild: Freigeist67/Fotolia

Empa-Forschende berechnen Belastung mit Mikrogummi

Reifenabrieb ist Hauptquelle von Gummi-Partikeln in der Umwelt

Reifenabrieb landet als Mikrogummi hauptsächlich in Böden und Gewässern und zu einem kleinen Teil in der Luft. Forschende des schweizer Instituts Empa haben die Mengen quantifiziert und festgestellt, dass in den vergangenen 30 Jahren etwa 200.000 Tonnen Mikrogummi in die Umwelt gelangt sind, 20 % davon in Gewässern. Der Abrieb bildet nach Angaben des Instituts 93% der polymerbasierten Mikropartikel in der Umwelt. Eine Empa-Studie aus dem Jahr 2009 kam zu dem Ergebnis, dass der Anteil des Reifenabriebs im Feinstaub sehr niedrig ist und die Auswirkungen auf den Menschen gering sind. mehr...

14.November 2019 - News

Fig. 1: Multi Walled Carbon Nanotubes (MWCNTs), [2].

MWCNTs in PMMA

Tribologisches Verhalten von mit mehrwandigen Kohlenstoffnanoröhrchen verstärkten Polymethyl-Methacrylat

Der Effekt von mehrwandigen Kohlenstoffnanoröhrchen auf Härte, Reibung und Abriebmaterial von Polymethylmethacrylat, welches mit 0.1, 0.2, 0.3, 0.4 und 0.5 Gew.-% an MWCNTs verstärkt wurde, ist untersucht worden. mehr...

8.Oktober 2018 - Neues aus der Forschung

W.Y. Ali

Tribology of CNT filled Epoxy

Tribologisches Verhalten von mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen (CNT) verstärktem und mit pflanzlichen Ölen gefülltem Epoxy

Es ist der Einfluss der Verstärkung von Epoxy mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen (CNT) und die Zugabe von pflanzlichen Ölen (Oliven-, Getreide-, Sonnenblumen- Sesam, Mandel- und Paraffinöl) auf den Reibungskoeffizienten (µ) und auf den Abriebwiderstand untersucht worden. CNTs wurden mit Konzentrationen von 0,25; 0,5; 0,75 und 1 Gew.-% zugegeben und mit 10 Gew.-% der pflanzlichen Öle gemischt. Es […] mehr...

29.November 2017 - Neues aus der Forschung

Samy

Reibung und Abrieb

Tribologische Leistungsfähigkeit von Polyester gefüllt mit „Recyclat-Gummi“

Ziel der Arbeit ist die Untersuchung der Reibung und des Abriebs von mit Recyclat-Gummi gefüllten Polyester als Fußbodenmaterial. Für die Experimente wurde ein Indentor-Kratztester eingesetzt, welcher Kratzer als Einzelspur erzeugt. Das Testmaterial ist ein mit verschiedenen Typen von Recyclat-Gummi gefülltes Polyester. Die Anteile liegen bei 5, 10, 15, 20 und 25 % mit verschiedenen Partikelgrößen. Die […] mehr...

10.April 2017 - Neues aus der Forschung

Ali W Y

PU-Beschichtung

Verschleißfestigkeit von mit Nickel Chrom Drähten verstärkten Polyurethan beschichteten Stahlblechen

Es wird die Sanderosion von Stahlblechen, die mit Polyurethan beschichtet sind, welches mit Nickel-Chrom (Ni-Cr)-Drähten unterschiedlichem Durchmessers verstärkt ist, diskutiert. Die untersuchten Polyurethan-Komposit-Beschichtungen sollen die Sanderosion von Stahlblechoberflächen während Sandstürmen vermeiden. Es sind Experimente mit Sandstrahlgebläsen durchgeführt worden. Die Experimente zeigen, dass der Verschleiß von mit Ni-Cr Drähten verstärkten PU mit ansteigendem Drahtdurchmesser abnimmt. Wenn […] mehr...

3.März 2017 - Neues aus der Forschung

Thumbnail für Post 11133

Abriebprüfmaschine

Neue komfortable Funktionen

Die Abriebprüfmaschine von Bareiss, Oberdischingen, unterstützt Hersteller von Fahrzeugen und technischen Baugruppen bei der Bestimmung des Abriebwiderstands im Hinblick auf den Masseverlust nach DIN ISO 4649. mehr...

20.Februar 2015 - Produktbericht

Roh- & Zusatzstoffe

Einfluss von Nano-Aluminumhydroxid auf tribologische, mechanische und Brennbarkeits-Eigenschaften von E-Glasfaser/Epoxy Multi-Schichtlaminaten

E-Glasfaser/Nano-Aluminiumhydroxid (ATH)/Epoxy-Komposite wurden durch manuelles einlegen und Formpressen hergestellt. Für die Quantifizierung des Dispersionsgrades von Nano-ATH-Partikeln im Epoxy wurde ein bildgebendes Messverfahren eingesetzt. Die Fourier-Transform-Infrarotspektroskopie (FTIR) wurde benutzt, um die Wechselwirkung zwischen Nano-ATH und Epoxy zu verstehen. mehr...

25.Juni 2014 - Neues aus der Forschung

Qualitätssicherung

Full Scale Wear Test with different Hose Liners

A long term abrasion test was carried out on 10” ID hoses with different lining materials:, rubber, a proprietary plastic liner and rubber with built in hard steel rings using a purpose built machine. In the early stages andesite, and later granite, slurry was used in artificial seawater. The abrasion rate of the plastic liner […] mehr...

17.Februar 2014 - Neues aus der Forschung

Technische Produkte

Modellierung von Elastomerkontakten

Dynamische Systeme mit Elastomerkontakten verursachen zahlreiche Probleme und stellen für den Entwickler große Herausforderungen dar. Die modulare Modellierung derartiger Systeme und die Untersuchung der unterschiedlichen physikalischen Effekte in der Kontaktfläche können einen wesentlichen Beitrag zur Lösung der Probleme beitragen, indem sie das Systemverständnis erhöhen, Parametereinflüsse aufzeigen und günstige Parameterkombinationen bestimmen. Die Optimierung führt auf verbesserte […] mehr...

15.Februar 2010 - Neues aus der Forschung

Technische Produkte

Friction Effects in the Contact Area of Sliding Rubber: a Generalized Schallamach Model

Based on the original Schallamach-model we present a generalized theory that predicts the buckling effects and the tangential stress gradient as the driving force for the waves of detachement. In contrast to the original Schallamach-model the generalized theory considers a non-Coulombian rubber friction coefficient μ(p) that depends on the local normal pressure. Furthermore, numerical solutions […] mehr...

28.April 2003 - Neues aus der Forschung

Loader-Icon