Coronakrise

Citrus-Reiniger zur einfachen Anwendung als Spraydose. (Bildquelle: Nonnenmann)

Citrus-Reiniger

Reiniger und Desinfektionsmittel für industrielle Oberflächen

Die aktuelle Situation – bedingt durch Corona – fordert auch Produktionsbetriebe, die Hygienemaßnahmen an Maschinen, Werkzeugen und Materialien sicherzustellen. Der Citrus-Reiniger von Nonnenmann, Winterbach, ist speziell zur industriellen Anwendung geeignet und ermöglicht eine schonende Reinigung auf natürlicher Basis. mehr...

15.Oktober 2020 - Produktbericht

Desma Spritzgiessmaschine im Technikum. (Bildquelle: Desma)

Corona-Kirse verschäft Konjunkturprobleme

Desma setzt Investitionen fort und baut Personal ab

Der Spritzgießmaschinen-Hersteller Desma spürt bereits seit Anfang 2019 mit zunehmender Intensität und Geschwindigkeit die konjunkturelle Talfahrt der Märkte und insbesondere der Automobilindustrie. Aus diesem Grund und nochmals heftig verstärkt durch die Auswirkungen der Corona-Krise, baut das Unternehmen am Standort Fridingen Personal ab. An Investitionen in die fünf internationalen Standorte hält der Maschinenbauer fest und will die Entwicklung neuer Produkte zur Zukunftssicherung vorantreiben. mehr...

14.Mai 2020 - News

„Die finanziellen Auswirkungen der Coronapandemie werden im zweiten Quartal noch deutlich spürbarer zu Buche schlagen“, sagte Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender von Continental. (Bildquelle: Continental)

Erstes Quartal 2020

Continental erhöht Kostendisziplin

Umsatz und Gewinn von Continental, Hannover, sind im ersten Quartal deutlich zurückgegangen. Grund hierfür ist vor allem der durch das Coronavirus hervorgerufene Produktionsstopp in China und die damit verbundenen Auswirkungen. So sank im Berichtszeitraum die Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen in China um rund 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Märkte in Europa und Nordamerika erwiesen sich als schwach. Weltweit verringerte sich die Automobilproduktion im Berichtszeitraum um rund 25 Prozent auf insgesamt 17,3 Millionen Stück. mehr...

11.Mai 2020 - News

Dr. Ralf Holschumacher ist der neue Präsident des Wirtschaftsverbandes der deutschen Kautschukindustrie (WDK).

Kautschukverarbeitende Industrie mit starken Verlusten

WDK erwartet zweistelligen Umsatzrückgang für 2020

Die Folgen der Corona-Pandemie treffen die deutsche Kautschukindustrie in einer bereits seit längerem schwierigen Phase. Schon in der zweiten Jahreshälfte 2019 hatten die Umsätze in der gesamten Breite des Branchenportfolios nachgegeben. Insgesamt lag der Umsatz der kautschukverarbeitenden Industrie im vergangenen Jahr mit knapp 11. Mrd. EUR um 4,2 Prozent unter dem von 2018. Erstmals seit Jahren sank wieder die Zahl der Beschäftigten, von rund 75.000 auf gut 73.000. Für 2020 befürchtet der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk) einen zweistelligen Umsatzrückgang. mehr...

28.April 2020 - News

Im firmeneigenen Mischwerk entwickelt und produziert Dätwyler alle Gummimischungen für seine Produkte selbst her. (Bildquelle: Dätwyler)

In China normalisiert sich die Situation

Maßnahmen bei Dätwyler während der Corona-Pandemie

Die Bereiche Healthcare, Food & Beverage sowie der Onlinedistributor Reichelt des Unternehmens Dätwyler verzeichnen hohe Auslastungen. Das Unternehmen nimmt aufgrund der Krise jedoch Kapazitätsanpassungen in den Mobility-Werken vor. mehr...

11.April 2020 - News

Der Konzern entwickelt sich in den aktuell herausfordernden Zeiten besser als ihre Märkte sagt Vorstandsvorsitzender Dr. Elmar Degenhart.(Bildquelle: Continental)

Coronavirus

Continental streicht Ausblick 2020

Continental nimmt seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr zurück. Grund dafür ist die Unsicherheit über die Dauer der Beeinträchtigungen durch die Coronavirus-Pandemie und die damit verbundenen, möglichen weiteren Konsequenzen für Produktion, Lieferkette und Nachfrage. Es sei aufgrund der fortwährenden, starken Dynamik der Entwicklung derzeit nicht abzusehen, wann ein neuer Ausblick für das Jahr 2020 gegeben werden könne. Bislang hatte das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr mit einem Konzernumsatz von rund 42,5 bis 44,5 Mrd. EUR sowie einer bereinigten Ebit-Marge von rund 5,5 bis 6,5 Prozent gerechnet. mehr...

3.April 2020 - News

Loader-Icon